Millionär werden mit ETFs und Aktien. Mit ganz kleinen Beträgen starten. Vergiss teure Finanzprodukte

Die Sparsamkeit ist Grundlage für den Wohlstandsaufbau. Jeder Euro an Ausgaben, den du begrenzen kannst, vergrößert dein Vermögen. Ich bin ein Supersparer. Das war die Grundlage für mein Millionen-Depot.

Manche nutzen ein Modell mit verschiedenen Konten, die automatisiert beim Sparen helfen. Also ein Haupt- (Girokonto), Konsum-, Tagesgeldkonto. Ich nutze solche automatisierten Überweisungen zwischen meinen Konten nicht. Ich entscheide von Zeit zu Zeit selbst, wie viel ich investiere. Dabei behalte ich den Überblick. Nur die Drip-Pläne laufen automatisch. Also ich reinvestiere meine zufließenden US-Dividenden zurück in die jeweiligen Aktien. Diese Nachkäufe machen mein Depot immer größer:

Anstatt ein Finanzprodukt am Bankschalter oder beim Versicherungsvertreter abzuschließen, leg dir einen World-ETF zu. Von Vanguard oder iShares. Die sind spitze. Die kosten 0,22% pro Jahr. Verkäufer, die dich belabern, wollen Provisionen kassieren. Sie haben kein Interesse, dir grundsolide ETFs zu empfehlen. So ein ETF ist eine super Basis. Ich hab auch einige.

Irgendwelche Renten-, Investmentfonds oder Versicherungen lohnen sich oft nicht. Hab ich nicht. Das ist Quark! Hinzu kommt, dass Kunden solche Produkte ständig umschichten, weil sie unzufrieden sind. Und Riester-Verträge? Ja, es gibt Zulagen. Doch für laufende Kosten gehen die meist wieder drauf. Hab ich alles nicht. Ich hab nur Aktien und ETFs. Punkt. Schluss. Ja, ich hab eine Haftpflicht- und Krankenversicherung. Mehr brauche ich nicht. Ich kann wie ein Baby schlafen.

Diese Dividendenaktien finde ich spannend:

Am Anfang genügen 300 oder 500 Euro im Monat

Du musst am Anfang nicht übertreiben. Es reicht, wenn du den Ball ins Rollen bringst. Vielleicht mit 100 oder 300 Euro im Monat. Es müssen nicht gleich 1.000 Euro sein. Vielleicht später, wenn deine Karriere Fahrt aufnimmt.

Die Vorstellung, dass jemand drei Stunden täglich im Fitnessstudio verbringen muss, ist falsch. Ja, wenn du ein Bodybuilder-Star werden willst. Dann sollten es vier Stunden und mehr sein. Aber wenn du nur gesünder leben möchtest, helfen schon wenige Minuten Sport am Tag.

Es ist wie bei anderen Dingen. Wenn jemand sagt: „Ich möchte Millionär werden“. Dann ist eine gute Antwort: „Fang einfach an! Wenn du 6.000 oder 12.000 Euro im Jahr an der Börse anlegen kannst, ist das ein super Anfang. Die Zinsen summieren sich über 20, 30, 40 Jahre! Schon ein 450-Euro-Job genügt, um den Stein ins Rollen zu bringen.

Ich hab über 50 Prozent meines Gehalts investiert. Es war mein klügster Schachzug. Jetzt bin ich frei. Ich hab keine Chefin oder Chef im Nacken. Ich arbeite, wann ich möchte.

War ich nur hinter dem Geld her? Nein, ich wollte die finanzielle Freiheit erreichen. Ich wollte immer tun, was ich will. Was mir Spass macht. Ich lehne manchmal Angebote als Freelancer ab. Ich mache nur, was Spass macht. Ich springe nicht jedem Auftrag hinterher.

Seit dieser Blog größer ist, erreichen mich mehr Angebote. Diesen Blog möchte ich nicht mit Werbung zukleistern. Hier gibt es keine Verlinkungen auf Krypto-Portale, Jobplattformen, P2P-Kredite, sauteure Newsprodukte… Nein! Mir ist die ultimative Freiheit wichtig. Deshalb sage ich dazu “Nein danke”.

Gewohnheiten ändern: Mit kleinen Schritten große Ziele erreichen

Ob Geld, Fitness, Gewichtsabnahme, fang klein an. Beginn mit dem, was für dich realistisch ist. Ich startete als Jugendlicher mit Mini-Summen. Alles beginnt mit Babyschritten, mit kleinen Etappen.

Du hast einen Schrittzähler auf dem Handy. Dann läufst du vielleicht erst 5.000 Schritte am Tag. Also fang an, die Schritte-App zu benutzen. Leute entgegnen: “Ach was. Das bringt nichts. So winzig anzufangen, vergiss das. Das macht keinen Unterschied.” Das stimmt nicht.

Hast du eine Stunde Zeit, traniere eine Stunde. Hast du 30 Minuten Zeit, machst du 30 Minuten Sport. Es hilft am Anfang hohe Erwartungen zu reduzieren. Erwarte keinen Sixpack nach 4 Wochen. Bleib am Ball. Lass dir ausreichend Zeit. Es gibt für fast alles kostenlose Anleitungen auf YouTube oder in Podcasts. Ob Finanzen, FIRE, Abnehmen, Joggen… Niemand braucht teure Abos abzuschließen. Geheimwissen gibt es nicht.

Es gibt ein gutes Buch, das diese kleinen Gewohnheiten beschreibt, die zu einem enormen Erfolg mit der Zeit führen werden:

*Affiliate. Dieses Buch kannst du dir sparen, wenn du Blogs über Gewohnheiten liest. Lerne, wie du Gewohnheiten steuern kannst. Steuer deine Gedanken, dann lenkst du dein Leben. Denk wie ein Gewinner!

Meine Fehlgriffe im Depot kann ich verschmerzen

Ich kaufe Wachstums- und Dividendenaktien. Ich möchte sie ewig behalten. Mit der Zockerei fallen Anleger auf die Nase. Ein 26-jähriger verlor in den USA 400.000 Dollar, sein gesamtes Vermögen ist futsch.

Fehler mache ich. Selbstverständlich. Mit Alibaba bin ich über 40% im Minus. Autsch. Bei General Electric und Exxon Mobil ertrage ich Verluste. Bei GAP, Intel und der Klinikkette Universal Health Services stehe ich leicht im Minus. Ich behalte alle Aktien. Ich warte ab, bis sie ins Plus laufen werden. Meine Strategie ist bekanntlich das extreme “Buy and Hold”.

Die meisten Aktien sind im Plus. Es reicht, wenn du eine Handvoll Dauerläufer hast, die überstrahlen alle Loser. Meine Erfolge sind Microsoft, Bank of America, CTS Eventim, SAP, Apple, Netflix, Berkshire, Alphabet. Mit P&G, J&J, Nike, Adidas, Amazon, MGM Resorts, Carnival (100%!) stehe ich auch gut im Plus.

Wo kannst du sparen? Ich hab seit 15 Jahren kein Auto mehr. Manche sparen sich die Kirchensteuer. Was hältst du davon? Ich spende jedes Jahr am liebsten für den Umweltschutz.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern eine wunderschöne Weihnachtszeit. Und alles Gute für das Neue Jahr. Dass all Deine Wünsche in Erfüllung gehen.

PS: Ich verbringe in Florida am Strand die kalten Tage. Relaxen. Schwimmen. Sport machen.

5 4 Stimmen
Beitragsbewertung
28 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
6 Monate zuvor

Hi Tim
Tolle Positionen (Netflix, Berkshire etc) und super Investment Ansatz.
Es braucht keine grossen Beträge, Wichtig ist, früh anfangen mit investieren, auf Qualität und Kosten achten und dann einfach laufen lassen. Und je mehr und je früher man spart, desto mehr kann den compound effect nutzen.
Viele Grüsse

Sabsi
6 Monate zuvor

Wieder ein toller und motivierender Artikel! Vielen Dank dafür, Tim, und überhaupt für deinen Einsatz! Ich wünsche dir frohe Weihnachten, erholsame Tage und viel Glück und Gesundheit für 2022! Herzliche Grüße, Sabsi

Alf
6 Monate zuvor

Mir gefällt sehr, dass Du von Anfang an wusstest, was Du wolltest. Jetzt kannst Du allen Neidern und Miesmachern den Stinkefinger zeigen. Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest verbunden mit einem schönen Urlaub. Lasst es Euch gut gehen und gönnt Euch auch mal einen Cocktail 😉
LG Alf

BeeReal
6 Monate zuvor

Vielen Dank für Deine Education, Tim. Ich habe Dich vor ca. 2 Jahren entdeckt und folge Dir seitdem auf YouTube und dem Blog. Ich denke ich bin auch finanziell frei. Ich hätte eine Frage / Thema, das mich interessieren würde:

Es gibt eine Bandbreite von Pfennigfuchser bis YOLO- Spender. Ich schätze Dich eher als Frugalisten ein. Ab wann denkst Du sollte man mit dem Sparen vom Gas gehen? Es stimmt ja schon auch, dass man nur einmal lebt und nicht der reichste Mann im Grab sein muss. Natürlich kann man auch ohne Geld Spaß haben, aber Reisen, Zeit mit Freunden zu by Familie verbringen, Urlaub etc. haben eben ihren Preis. Ich freue mich sehr über Deine Antwort (bzw. auch einen Beitrag darüber).

Merry Christmas ??

Christian
6 Monate zuvor

Tim, ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne Zeit in Florida. Genieße die Festtage und habe einen guten und gesunden Start in das neue Jahr 2022. Vielen Dank für deine zahlreichen Beiträge, die sehr motivierend sind. Alles Gute.

Michael
6 Monate zuvor

Tim, ich wünsche dir ein frohes Fest und alles Gute für Kommendes.
Gut, dass es dich gibt.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Michael

Kiev
6 Monate zuvor

@ Tim

Ich wünsche Dir ein frohes Fest und eine schöne Zeit in Florida. Das wünsche ich den Lesern und Kommentatoren ebenfalls. Ich wünsche Euch viel Erfolg bei den Finanzen, so dass die Sparquote an Bedeutung verliert, Ängste langsam verfliegen, sich neue Chancen jeglicher Natur öffnen und vor allem Zeit für die wesentlichen Dinge übrig bleibt.

Sabsi
6 Monate zuvor
Antwort an  Kiev

Ein sehr schöner Text! Vielen Dank dafür! Frohe Festtage für alle, vor allem Frieden und Besinnlichkeit, erholsame Tage und eine gute Zeit!

Mats
6 Monate zuvor

Hallo Tim, ich wünsche Dir und Deiner Familie erholsame Feiertage und sage auch danke für die tollen, motivierenden Beiträge und Deine authentische Art und Weise das zu transportieren! Allen schöne Weihnachten,  VG Mats

Bruno
6 Monate zuvor

Ich wünsche Tim und allen Leserinnen und Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest mit 2G = gut gelaunt 🙂 Dass alle Wünsche in Erfüllung gehen und niemand einsam sein muss, insbesondere denen und all jenen, die kein so gutes 2021 hatten, besondere Wünsche auf Besserung ein erfolgreiches und spannendes 2022.

Und ausnahmesweise auch bei grüner Ampel:
Mit Rotwein wird gekocht
von allen sehr gemocht
das Weihnachtsessen mit Geschmack
bringt alle schnell auf Zack.

Mid
6 Monate zuvor

@ALIBABA Kursverluste

>20% Kursverlust bei Alibaba realisiert, das Bauchgefühl hat mich nicht getäuscht!! Return Capital bei Pfizer INc. investiert, jetzt fast 70 % im Plus !! (Nicht immer nur Kaninchen vor der Schlange) sein !!!

Prinz Bernhard
6 Monate zuvor
Antwort an  Mid

Auch meine Sicht: sich von falschen Positionen fernhalten, dazu gehört auch, sich von solchen Positionen zu trennen

Mid
6 Monate zuvor

@ MERRY CHRISTMAS !!

Kurt
6 Monate zuvor

Nicht nur im Finanzbereich, auch im Buchbereich gibt es sowas. Egal ob Finanz- oder anderes vermeintliches “Fachbuch”. Das hier nicht nur schnell Texte, teils mit Ghostwritern, hingeschmiert werden ist bekannt. Mit welchen Maschen noch gearbeitet wird und die manchen Menschen nicht unbekannt sein dürften:

https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/sendung-vom-15-12-2021-schrottbuecher-video-100.html

Mit Sicherheit werden viele das sich von selbst denken, aber scheinbar fallen immer noch genug drauf rein. Auch im Finanzblogbereich ist ein Buch zu Marketingzwecken und aus anderen Gründen ja fast schon Standard, egal ob fundiert oder nicht.

Aktuell würden mir nur ein oder zwei Blogs einfallen, deren Bücher ich als fachlich fundiert bezeichnen würde. Bei allen anderen ist es schon vom Preis und Umfang her klar, wo tiefgehend der Inhalt sein könnte….

Kurt
6 Monate zuvor
Antwort an  Kurt

Das Buch von James Clear kann ich aber empfehlen. Es ist definitiv fundiert. Klar eine Essenz findet man auch in Blogs.
Mit obigen Beitrag meine ich so manche “kleine” Ratgeber u.ä. die seit Jahren wie Pilze aus dem Boden schießen.

Kurt
6 Monate zuvor

@Tim @Webmaster
Die neue Kommentarfunktion gefällt mir gut. Ich habe noch nicht alles durchprobiert, aber sie macht einen guten Eindruck auf mich.
Mobil finde ich den Banner, der zum kommentieren auffordert manchmal nervig und nicht immer lässt er sich leicht schließen (Android, Firefox Klar Browser).
Schade ist, das die Avatare fehlen. Das hilft gerade bei Stammkommentieren doch leichter zur Zuordnung. Man hat ja doch seine Lieblingskommentatoren:innen.

Frohe Weichnachten und schöne Feiertage euch allen.

Kurt
6 Monate zuvor

Darf man nicht zu schnell hintereinander kommentieren?
Zwei Kommentare sind plötzlich wieder verschwunden. Bei einem, bei dem es um die Kommentierungstechnik geht, verstehe ich es. Der andere aber bezog sich auf einen vorhergenden Kommentar. Schade. Wäre sicher auch für andere Leser interessant gewesen.

Vielleicht kann Tim oder sonst wer diese wieder freischalten?

Frohe Weihnachten nochmals.

-M
6 Monate zuvor

Frohe Weihnachten Tim und auch den vielen motivierten Lesern dieses Blogs. Wünsche Euch viel Gesundheit, denn um den Rest kümmern wir uns hier eh alle auf unsere Art.

Bin dann die nächsten Tage wohl nicht viel am Handy.

Grüße
-M

42sucht21
6 Monate zuvor

Frohe Weihnachten!

Andreas Feucht
6 Monate zuvor

Hi Tim, danke, dass du auch auf deine derzeitigen “Fehlgriffe” wie Alibaba eingehst. Auch ich bin mit dieser Aktie zurzeit mit 50% im Minus, aber hab sie ja auch erst ein Jahr. Eigentlich darf man sich den derzeitigen Kursstand gar nicht angucken, sondern sollte vielleicht dann in zehn Jahren mal wieder drauf schauen.

Weihnachtliche Grüsse nach Florida!
Andreas

Klev
6 Monate zuvor

Hi Tim,
Wieder ein schöner Artikel zur Motivation. Wo du zuletzt stark für ETFs plädierst, hab ich drei Ideen für weitere Themen von dir:

  1. Nicht für jeden, aber für mich und vielleicht einige 100 andere deiner Follower aus den USA spannend: Welche ETFs hältst du für Leute mit US-Depot sinnvoll? Hier gibt es ja keinen echten Welt-ETFs, sondern man muss US-ETFs mit Internationalen paaren. Ich denke da an VOO (S&P500) und dann mit entweder IEFA oder VXUS gepaart. VWO scheint mir zu risikoreich zu sein?
  2. Könntest Du mal einen Beitrag zum Thema Besteuerung/Quellensteuer machen? Sowohl für Aktien als auch ETFs. Das wird im Netz eigentlich wenig behandelt, und ich frage mich, ob ich da eine Wissenslücke habe.
  3. Fände auch stark, wenn du mal besprechen könntest, was du zum Thema ETFs bei Höchstkursen sagst für Neuanfänger. Ich bin z.B. sehr überzeugt von ETFs, investiere aber nach finanziellen Rückschlägen erst seit einem Jahr wieder richtig an der Börse. Seitdem eigentlich nur Einzelwerte, weil ich denke, dass der S&P wie die meisten Indizes historisch gesehen extrem überbewertet ist. Werde wohl sobald es mal kracht und die KGVs wieder unter ~18 landen auf S&P500 ETFs umsteigen und nen developed markets (IEFA), aber bis dahin weiter in Einzelwerte investieren. Was hältst Du davon?

LG Klev

Christian
6 Monate zuvor
Antwort an  Klev

Ich habe den World-ETF schon zur Eurokrise gekauft, zum Brexit, zum Dieselskandal, zu Covid-19… Wenn du ihn für mehrere Dekaden kaufst und das per Sparplan, kannst du jederzeit loslegen. Selbst wenn es ggf mal eine Dekade seitwärts laufen sollte – oder wie letztens von Wieland Staud in der FAZ schrieb ggf mal 30% gem. seiner technischen Analyse korrigieren könnte… Time in Market ist ausschlaggebend, dann bekommst du durch das ewige Nachkaufen einen geglätteten Kurs.

Ferdinand
6 Monate zuvor

Lassen wir mal investieren investieren sein und genießen einfach die Weihnachtsfeiertage mit der Familie und guten Freunden. Euch viel Spaß in Florida und ein wunderschönes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr ??? LG aus Rheinhessen ?

-M
6 Monate zuvor
Antwort an  Ferdinand

Gute Idee, lieber über essen und trinken schreiben.

In Rheinhessen mag ich den Roten Hang besonders 😉
-M

Verwandte Beiträge
28
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x