Meine YouTube-Videos heben ab. Ich laufe durch New York und erkläre dir, wie du ein Vermögen mit Aktien aufbauen kannst

Danke für das Interesse an meinem Blog und YouTube-Kanal. Das ist die neue Statistik. Ich habe 1.200 Abonnenten in 4 Wochen hinzugewonnen. Jetzt habe ich 12.500 Abonnenten in meinem Kanal.

Ich habe die Qualität meiner YouTube-Videos verbessert. Ich habe besseres Equipment und gebe mir mehr Mühe. An den vielen Likes und Followern merke ich, dass es gut ankommt. Danke für die Unterstützung. Ich habe dieses neue Video über Wachstumsaktien gemacht:

Ich hoffe, das Video gefällt dir.

Außerdem habe ich dieses Video aufgenommen, wie ich meine große Position an der Bank of America aufgebaut habe. Mit ganz kleinen Käufen. Ich verdiente ja nie sonderlich viel als Journalist. Nur war meine Sparquote stets hoch. Ich hatte meistens zahlreiche Nebenjobs. Die brachten zwar für sich genommen nicht viel Geld, aber in Summe war es ein ordentlicher Batzen. So steckte ich meine Ersparnisse eine zeitlang nur in diese eine Aktie: In Bank of America. Mittlerweile ist es eine meiner größten Positionen geworden. Ich war besessen von diesem Papier. In diesem neuen Video beschreibe ich, wie ich vorging:

Ich hab im Prinzip kaum “trockenes Pulver. Ich investiere immer fast alles, was ich übrig habe, an der Börse. Einen kleinen Notgroschen behalte ich selbstverständlich, um immer flüssig zu sein. Hauptsächlich kaufe ich Firmen aus dem S&P 500. Manchmal kaufe ich einen ETF, der den S&P 500 nachbildet.

Ich bin ein Anhänger des amerikanischen Kapitalismus. Ja, es ist nicht alles perfekt in den USA. Es ist aber alles in allem das überlegene System in meinen Augen. Sieh dir nur die Übermacht der FAANG-Aktien an, die überwiegend aus Kalifornien kommen. Sie dominieren die Welt.

Ich kaufte vor einigen Wochen United Airlines und Carnival

Ich kaufte United Airlines-Aktien für 5.000 Dollar und bin schon 50 Prozent im Plus. Und mit dem Kreuzfahrtunternehmen Carnival, ebenfalls für 5.000 Dollar gekauft, bin ich über 100 Prozent im Plus. Ich nutzte den Zusammenbruch der Reisebranche, um diese abgestürzten Papiere einzusammeln.

Außerdem stockte ich meine Bank-Aktien auf. Sie notierten plötzlich im Zuge der Corona-Krise deutlich unter Buchwert. Ich kann nicht vorhersagen, um wie viel Prozent Aktien fallen oder steigen werden. Ich bin aber zuversichtlich, dass Bank- und Reiseaktien stark zulegen werden. Die Börsenstimmung ist gut.

Bei United Airlines und Carnival habe ich nicht den perfekten Zeitpunkt erwischt. Ich war zwischenzeitlich unter Wasser. Das ist meistens so. Das liegt nich an dir, wenn dir das passiert.

Die Airlines-Aktien wurden nicht nur von der Coronavirus-Pandemie getroffen, sondern auch von Warren Buffett. Die Börsenlegende gab am 2. Mai bekannt, dass er seine gigantischen Aktienpakete an Delta, American, United und Southwest verkloppt hat. Mich hat das überrascht. Ich kaufte, als die Kurse bebten. Buffett verkauft. Was ist nur in ihn gefahren? Seltsam.

Airlines und die anderen Tourismusaktien bieten nach Corona ein schönes Hebelspiel für eine wirtschaftliche Erholung und die Zuversicht, nicht mehr angesteckt zu werden. Sobald eine wirksame Medizin oder Impfstoffe gegen Corona gefunden sind, sollten die letzten Zweifel beseitigt sein.

Ich bin froh, dass ich mutig war. Meine zwei Zukäufe sind stärker gestiegen als der S&P 500 Index. Ich werde die beiden Aktien nie mehr verkaufen. So günstig werde ich wohl nie mehr zum Zuge kommen bei diesen Titeln. Aber mit Sicherheit kann ich das nicht sagen.

Vielleicht kehren die Reisenden noch schneller als erwartet zurück.

Der mit Abstand teuerste Fehler, den viele Anleger machen, ist der Verkauf von Erfolgsaktien. Wie viele Anleger haben Starbucks, SAP, Apple, Amazon, Alphabet, Facebook, Bechtle oder Home Depot vor langer Zeit verkauft? Oder denke an Selbstläufer wie Johnson & Johnson, Berkshire Hathaway, McDonald’s, Ross Stores, Netflix und so weiter.

Einen langfristigen Compounder im Depot zu haben, ist eine feine Sache. Behalte gute Aktien Jahre, besser Jahrzehnte im Depot. Kassiere die Dividende. Gib die Gelddruckmaschinen vielleicht nie mehr her.

Gerade wenn der Ausverkauf einer bestimmten Aktie oder eines bestimmten Sektors übertrieben ist, bietet sich der aggressive Einstieg an – wie das bei den Fluggesellschaften, Reiseportalen, Redereien, Hotels möglich war. Erholt sich ein verprügelter Wert, rate ich zur Geduld. Ja, du könntest schnell Gewinne mitnehmen. Aber warum so eine Aktie nicht 10, 20, 30 Jahre laufen lassen? Oder länger.

Der Flugverkehr ist im historischen Vergleich immer noch schwach. Doch deuten Trends der Fluggesellschaft darauf hin, dass das Schlimmste vorüber ist. Die Nachfrage erholt sich. Die düsteren Erwartungen scheinen nicht einzutreten. Aber ich kann das alles nicht mit 100-prozentiger Sicherheit sagen. Vielleicht hat am Ende Warren Buffett doch Recht mit dem Verkauf der Airlines. Ich hoffe jedenfalls nicht.

Was wir aber wissen aus der Forschung ist, dass “Hin und Her” am Aktienmarkt, Taschen leer macht. Beim aktiven Handel verlieren Anleger sehr viel Geld. Besser ist es, Geduld zu haben. Am einfachsten ist es mit ETFs oder Indexfonds. Kaufe sie und behalte sie. Du solltest nie gierig werden. Lass es sein, schnell Geld verdienen zu wollen. Werde lieber langsam reich. Manch einer beschäftigt sich hunderte Stunden lang mit Charts, Tradingsignalen usw. Anleger lernen dann auf die harte Tour, dass ein Privatanleger die Börse nicht so einfach schlagen kann. Selbst die Profis scheitern daran massenhaft. Daher ist die Faulenzer-Strategie mit ETFs und Indexfonds charmant. Einfach halten und aufstocken.

0 0 Stimmen
Beitragsbewertung
93 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Sparfuchs
1 Jahr zuvor

Wiedermal ein super Beitrag von Dir Tim. Ich finde es klasse, wie Du mich und andere motiviert und ein tolles Mindset weitergibtst. Vielen Dank für Deine Mühe und regelmäßige Beiträge und Videos. Ich folge dir seit 2018 und werde es weitertun. 
Grüße,
Sparfuchs 
 
 

Skywalker
1 Jahr zuvor

Glückwunsch tim zum guten Händchen! Läuft bei dir! Weiter so! Ich habe viel von dir gelernt auch wenn ich dich nicht kopiere. 

1 Jahr zuvor

Herzlichen Dank für deine Videos, Tim. Besonders gut gefallen mir die Trips durch NY! Besonders auch wenn man noch ein paar Insider Tipps abseits der Börse für NY bekommt.
Man mag sich nicht ausdenken wie der Kanal abgehen würde wenn man ihn noch professioneller aufziehen würde. 😉

Skywalker
1 Jahr zuvor

Ich lese seit Januar 2016 hier und habe dank tim sicherlich einen mittleren funfstelligen Betrag an gewinnen realisiert. Nicht weil ich es genauso mache wie tim sondern dank ihm den Markt besser verstanden habe. 

Michael
1 Jahr zuvor

Kann mich nur anschließen. Tim ist auch für mich ein Vorbild. Buy and hold bis ich finanziell frei bin. Und immer Dividende kassieren. Das macht einfach nur Spaß, wenn jeden Monat einige Firmen dir Dividende überweisen. Aristokraten heißt die Lösung. 
Dank Tim, versuche ich eine zusätzliche Rente mit den Dividenden zu erwirtschaften. Dann mit einem Wohnmobil durch Skandinavien zu reisen.
 
Danke, Danke Tim, für deine Beiträge.
 
VG Michael
 
Achja, deine Videos durch New York, traumhaft!!!!  😉 

1 Jahr zuvor

Verdient Tim!
Du bist einer der Gründe warum ich Buy/Hold lieben gelernt habe und auch Multibagger weiter laufen lasse! Viel Erfolg weiterhin 🙂

1 Jahr zuvor

Toller Beitrag Tim, das motiviert. Konnte selbst die Chance nutzen und bin bei den Flugzeugbauern Boeing und Airbus sowie Triebwerkhersteller MTU und Reiseanbieter TUI eingestiegen. Corona war meine erste Krise, die ich live an der Börse miterleben durfte. Emotional war das nicht so einfach, zuzusehen, wie das Depot in so kurzer Zeit fällt, aber durch das Durchhalten und den Neukauf dieser Positionen läuft es wieder sehr gut. Auch bei den amerikanischen Banken habe ich einen Fuß in die Tür gesetzt. LG Michael 

Felix
1 Jahr zuvor

Sehr motivierend und so wahr. Mutig sein, wenn andere Angst haben.
Tim ist der neue Warren Buffett.

„Ich bin ein Anhänger des amerikanischen Kapitalismus!“, würde in D heftige Gegenwehr hervorrufen. Lieber schön auf staatliche Transferleistungen hoffen.

1 Jahr zuvor

Hallo Tim.
Sehr toll! Freut mich sehr das die Tipps dir weitergeholfen haben. 
Weiter so, die Message die du vermittelst sind so wichtig ?
 
Liebe Grüsse
Thomas

1 Jahr zuvor

Ich mag Deine tollen Liveberichte aus New York und Deine ruhige Art emotionale Dinge wie Börse und Aktien zu erklären. Würdest Du auch über Bitcoin und Gold reden, hättest Du schon längst 100k Follower mMn. Beide Assets sind ja auch zum Hodln geeignet und entsprechen Deiner Vision des Reichtums. Bitcoin ist ja mittlerweile auch bei der NYSE angekommen. Bakkt kauft ja neben Grayscale täglich mehr Bitcoin, als generiert werden.
Danke und weiter so! LG. Didi
 
 
 
 
 
 

Andrea
1 Jahr zuvor

Herzlichen Glückwunsch zum großen Erfolg! Ich lese hier auch seit Anfang 2016 mit und habe auch dank hier erst richtig verstanden, wie die Börse tickt. Buy and Hold finde ich die entspannendste Methode und bin sehr dankbar, darauf gestoßen worden zu sein. Danke, Tim! Auch wenn ich meine langfristig kompletten Versageraktien nicht im Depot behalten will. 
 
Trotz deines neuen Erfolges bei youtube hoffe ich, dass du dich auch weiterhin davon fern hältst, dich so aggressiv zu vermarkten wie manch andere das trotz weniger interessanten Inhalts tun. Ich finde, deine große Stärke ist die Authentizität! Leider macht die Anzahl der Follower bei youtube keine Aussage über die Qualität des Kanals, sonst müsste Echtgeld TV 100 Mal so viele Abonnenten und Zuschauer haben wie Aktien mit Kopf usw. Leider haben viele Menschen nicht mehr die Fähigkeit, längere Zeit anspruchsvollen Inhalten zuzuhören. 
 
Ich finde, du bringst deine Botschaften immer auf sehr sympathische Weise den Menschen nahe. Daher bin ich optimistisch, dass du auch weiterhin nicht zum Laberheini à la Jens Rabe mutierst und nicht anfängst, hier im Forum Fan-T-Shirts, E-Books oder Coachings zu verkaufen, lach. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

1 Jahr zuvor

Ja, Echtgeld.tv ist echt top! Die Folgen gibt es übrigens auch als Podcast. Höre ich regelmäßig auf dem Weg zur Arbeit.
 
@Tim: Wäre es dir möglich die Tonspur deiner Videos auch als Podcast zu veröffentlichen? Ich persönlich höre lieber (beim Fahren, Laufen…) als zu schauen.
 
Viele Grüße,
whirlwind

Petra
1 Jahr zuvor

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für deine Arbeit. Gerade in der Corona Krise war deine ruhige zuversichtliche Art wunderbar. Ich schaue mir sehr gerne deine Videos an und finde sie total klasse! Danke und bitte weiter so???

Annika
1 Jahr zuvor

Hallo zusammen, 
ich kann dich auch nur loben Tim! Ich bin erst seit ca. 8 Monaten an der Börse und bin 32 Jahre. Nie hätte ich gedacht, dass mir Wirtschaft und Finanzen so viel Spaß machen können. Zufällig bin ich vor einigen Monaten auf deinen Kanal gestoßen. Ich finde, du machst einige Sachen anders als die meisten YouTuber. Du bist und bleibst bodenständig und redest trotzdem über den Reichtum. Die Mischung gefällt mir sehr gut. Damit kann ich mich identifizieren. Auch ich hoffe, dass du weiterhin genauso deine Videos machst wie vorher… nicht wie die anderen, bei denen plötzlich 3-5 mal Werbung eingebaut wird oder sämtliche links und so weiter monetarisiert werden. Das macht auf mich immer einen gierigen, unsympathischen Eindruck. Ich verstehe, wenn Leute damit Geld verdienen wollen aber… die Ruhe und die Geduld zum Reichtum, die ich bei dir so schätze, wird dadurch komplett genommen. Wenn man die Communitys von dir und den anderen Finanzyoutubern (es gibt auch gut, allerdings wirklich nur 2 oder so, jedenfalls in meinen Augen) vergleicht, dann fällt auch auf, dass je mehr Geld und schnelles Geld und hohe Summen im stream/Video benannt werden, die Community: 1. jünger und 2. gieriger und bessserwisserischer wird. Hier schätze ich den Austausch und die Weitsicht. 
was ich mit all dem sagen will: 
Bleib so wie du bist! 
liebe Grüße aus nrw 

Petra
1 Jahr zuvor

P.S. Die Fragezeichen sollten „Daumen hoch“ Zeichen sein!!!

1 Jahr zuvor

Hallo Tim,
ganz einfach … ein toller Artikel und ein toller Blog, der viele Leser verdient hat.
Schöne Grüße
Uwe

Zwitsch
1 Jahr zuvor

Mir gefallen sachliche Diskussionen über bestimmte Etfs oder Aktien am besten… eigene Erfahrungen etc…. so habe ich viele Aktien in meinem Depot auch durch Tipps in diesem blogg…die Entscheidung habe ich aber vom Geschäfts Modell und ob ich davon überzeugt bin…. American Water works…. Adidas…. Visa… Alibaba… Nestlé… Allianz…. Plus Etfs dbx1a7…lyxoag…dbx0g2…lyxooc…. somit Aucg auch die Diversifikation gewahrt…im Verhältnis 65 zu 35 für Einzelaktien… VG Dieter

Zwitsch
1 Jahr zuvor

Ein Diskussion Thema wäre auch… wie gestalte Ich später meinen Entnahme Plan ??… Ich möchte mein Geld nicht komplett vererben sondern auch verleben…. bin jetzt 59..und Plane mit 62 in Pension zu gehen mit Abzügen… das geht aufgrund meiner Schwerbehinderung…

Siggi
1 Jahr zuvor
Felix
1 Jahr zuvor

Wiederholt sich 2009? Stehen wir vor einem jahrelangen Bullenmarkt nach der Krise? Eine weitere Dekade himmelwärts stürmende Kurse?
Vieles deutet darauf hin! Was ist eure Meinung? Ich bin bullish und voll investiert.

hump
1 Jahr zuvor

Flugzeug – Reise Unternehmen , wird es immer geben !! Die ganze Welt ist vernetzt, geschäftlich genutzt oder auch privat zur Freizeit. Es wird immer mehr, auch wenn jetzt eine kleine Delle im Gefüge ist, es geht vorbei !!! Warren Buffet kaufte zu früh die Airlines, konnte dann die Pandemie Krise nicht mehr einschätzen und hatte bedenken, dass eine Insolvenz die andere Jagd !! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen !!!

Bruno
1 Jahr zuvor

@Zwitsch
Der optimale Entnahmeplan ist sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab:

Wie alt wirst Du potentiell ? (kann eh niemand beantworten)
Wie entwickeln sich die Börsen in Zukunft?
Zukünftige Inflation
Benötigte Ausgaben / Budget
Steuerliche Situation
Festes Einkommen (Renten, Mieteinnahmen etc.)

So kannst Du im Grunde einfach in einem Excel (jedes Jahr eine Zeile mit Kapital, Einkommen (Renten, Kapitalertrag, Mieteinnahmen etc.), Ausgaben und Kapitalverzerr auflisten) dies durchrechnen mit verschiedenen Szenarien. Gibt etwas Arbeit aber lohnt sich, um sich mal ein Bild zu machen.
Ich würde immer sehr konservativ rechnen, d.h. eher magere Börsenentwicklung, höhere Inflation, höhere Ausgaben/Budget, weniger Einkommen und hohes Alter, dann ist man auf der sicheren Seite.
Je nach Konstellation vererbt man dann halt etwas mehr oder weniger.
Du kannst auch in Paketen denken, z.B. ein Paket für die ersten 5 Jahre nach Pensionierung, danach ein weiteres Paket etc. und so die ersten 5 Jahre risikoarm investieren, die langen Pakete 20 Jahre risikoreicher. Kurzfristig 1 Jahr würde ich dann schon risikolos also Cash, d.h. für das erste Jahr schon mal den Kapitalbedarf decken. 
Perfekt wird es nie sein, aber rechnet man konservativ und mit genügend Marge, sollte es aufgehen. Wie die Zukunft wird kann man zwar versuchen zu erahnen, aber wissen tut es niemand. Von daher lieber etwas zu negativ denken beim Design des Entnahmeplans und sich dann freuen, wenn es besser läuft.
Ein zusätzlicher Ertrag kann auch noch im hohen Alter freuen und das Leben erleichtern oder wenn es ganz gut läuft auch andere.
Es gibt dazu ja auch genügend Informationen im Netz oder wenn das noch nicht reicht sicher auch Bücher und wer ganz unsicher ist Beratung. Aber für normale Depots kaum nötig, bei sehr hohen und komplexen Depots lohnt sich dann u.U. Beratung wegen Steueroptimierung etc., aber wer so hohe Depots aufgebaut hat weiss das ja sowie schon selbst.

tob
1 Jahr zuvor

Meine YouTube-Videos heben ab. Ich laufe durch New York und erkläre dir,  ….  New York, 6. Juni 2020 , … Es ist aber alles in allem das überlegene System in meinen Augen.
>Aber  auch  nur, wenn du  am großen Rad des Kapitalismus mitdrehen kannst !!!
 
 

Zwitsch
1 Jahr zuvor

@bruno Peterf…. Danke für eure Tipps und Einschätzung@bruno….ist wirklich sehr individuell….aber irgendwie trotzdem immer interessant andere Meinungen sich anzuhören… Top… schönen Sonntag

Wolke
1 Jahr zuvor

@hump
„Warren Buffet kaufte zu früh die Airlines, konnte dann die Pandemie Krise nicht mehr einschätzen und hatte b(B)edenken, dass eine Insolvenz die andere J(j)agd !! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen !!!“
 
Aha…der neue Meister, der neue Buffett heißt jetzt @hump.
Ich dachte, Bescheidenheit und Demut wären Eigenschaften, die man an der Börse haben sollte. Braucht man jetzt nicht mehr, weil eben diesmal alles anders ist.
 

ChrisK
1 Jahr zuvor
Skywalker
1 Jahr zuvor

@sigi: ich entscheide nicht Wegen Artikel in der finanzpornopresse wenn ich in großem Stil kaufe oder verkaufe, das mache ich nach dem ich mir eine eigene Meinung gebildet habe. 

Robert
1 Jahr zuvor

Hast das auch verdient, deine Videos sind super. Ich war 2011 in New York und fand es super, schön hier immer daran erinnert zu werden.
Manchmal frage ich, ob dein Portfolio genug diversifiziert ist… Aber egal, es funktioniert ja und der Erfolg gibt dir recht.

Nico Meier
1 Jahr zuvor

@Felix
Ich habe während Corona die komplette Kohle die ich dieses Jahr investieren will investiert. Die Kurse werden weiter steigen. Corona ist gGschichte und hat der Wirtschaft scheinbar weniger geschadet als gedacht.

sammy
1 Jahr zuvor

@Wirecard
Aufarbeitung der Manipulationsvorwürfe werden Wirecard laut Großinvestor Deka noch Jahre beschäftigen. “Die Gefahr ist, dass Wirecard jahrelange Rechtsstreitigkeiten bevorstehen. Wenn sich auf strafrechtlicher Seite etwas manifestiert, dann öffnet das zusätzlich das Fenster für zivilrechtliche Klagen”, so Ingo Speich, Leiter des Bereichs Corporate Governance beim Fondsanbieter Deka, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters
Die 50€ kommen 😉

Heiko
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich sammy, deine Obsession für Wirecard, verbunden mit dem Wunsch nach einem Absturz, ist langsam nicht mehr zu übersehen. Niemand hier hat Wirecard auch nur erwähnt. Als alter Diplom-Küchenpsychologe mache ich mir da schon meine Gedanken.

sammy
1 Jahr zuvor

@Heiko
Mach dir keine Gedanken Heiko ich halte nur Superinvestor Thorsten >10% Anteile im Depot auf dem Laufenden 😉 ich werde allerdings das Gefühl nicht los dass du mehrAnteile an wirecard hast als du zu gibst..

Thorsten
1 Jahr zuvor

@Heiko die Erklärung könnte sein, dass es in Foren Menschen gibt , die gar keine Aktien haben und sich deswegen über die Erholung an den Märkten nicht freuen können. Dann substituieren sie es womöglich durch Schadensfreude. Die Aufmerksamkeit ist ihnen beim Posten sicher, das brauchen sie. Aber sie bleiben dabei wahrscheinlich arm wie eine Kirchenmaus …

sammy
1 Jahr zuvor

@Thorsten
Ach Thorsten freu dich doch dass du günstig nachlegen kannst.. Wen interessiert schon der Buchwert xD

1 Jahr zuvor

Guter Artikel wieder und bleibe einfach so wie Du bist und mach einfach deine Video´s die so ihren Charme haben. Du musst jetzt nicht super professionell sein. Es geht doch immer um die Message oder nicht?
Was ich großartig finden würde, wenn Du zukünftig deine Käufe vorstellst und wenn möglich doch recht zeitnah. 🙂
 

Heiko
1 Jahr zuvor

sammy, natürlich habe ich mehr Anteile als zugegeben. Ich habe ja nicht mehr als meinen Einstandskurs genannt. Stücke habe ich 0 angegeben.
Ich wüsste gerne, ob von dir noch mal ein Kommentar kommt, der die Fähigkeit zu logischem Schlussfolgern erkennen lässt.

Value
1 Jahr zuvor

@Bruno, Danke für Deine Kommentierung hier im Blog die sehr bereichernd für mich sind.

Thorsten
1 Jahr zuvor

Heiko , verrate es bitte nicht, uns beiden gehört der Laden sozusagen schon zu großen Teilen  😉

Heiko
1 Jahr zuvor

Thorsten, sowas gehört hier nicht hin. Wir sprechen nachher bei der Vorstanssitzung. 🙂

Daniel
1 Jahr zuvor

Hatte noch jemand beim BVH Börsenführerschein mitgemacht? Habe mir gestern Abend die Prüfung gestartet. War doch deutlich schwerer als ich gedacht habe. Insbesondere Futures und Optionen sind so Dinge mit denen ich sonst keinerlei Kontakt habe und bei denen ich mich ziemlich schwer tue sie zu verstehen.
War auf jedenfall eine schöne Abwechslung sich 4 Abende jeweil 90 Minuten die Webinare zu geben als in den üblichen Netflix Trott zu verfallen.

Thorsten
1 Jahr zuvor

@Tim ich meine es ist nicht notwendig zu tiefsten Kursen zu kaufen. Dann wäre es ein Vollzeitjob. Aber Zeit ist doch der neue Luxus. Also sage ich mir : dabei sein ist alles.

Vroma
1 Jahr zuvor

@Tim: Glückwunsch zu deinen zwei Krisenschnäppchen. Gerade an diese zwei hätte ich mich nicht getraut. Selber bin ich mit EPR und Realty Income als Kriesenschnapp auch nicht unglücklich 😉
@sammy: Hoffe Du hast recht mit Wirecard und den 50€… So lange das Businessmodell intakt ist stocke ich weiter auf. Leider ist Deutschland aktientechnisch ein Entwicklungsland, nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch innerhalb großer Unternehmen *Schauder*

1 Jahr zuvor

“Der mit Abstand teuerste Fehler, den viele Anleger machen, ist der Verkauf von Erfolgsaktien. Wie viele Anleger haben Starbucks, SAP, Apple, Amazon, Alphabet, Facebook, Bechtle oder Home Depot vor langer Zeit verkauft?”

In der Tat. Großartige Aktien wie Apple haben bereits teilweise mehr als 50 Prozent Wert an nur einem Tag verloren

Netflix hat 2004 an einem Tag 30 Prozent verloren. Amazon hat in einem Jahr sogar fast 80 Prozent verloren.
Einfach Augen zu und durch. 

Rüdiger
1 Jahr zuvor

Einfach Augen zu und durch.
 
Nö, einfach nachkaufen  😉
 

sammy
1 Jahr zuvor

Heiko 6. Juni 2020 um 18:09

Und was der Kurs von Wirecard macht, interessiert mich nicht. Ich habe tatsächlich ein paar Aktien, die ich seinerzeit bei 11 € mit dem Vorsatz gekauft habe, sie nicht zu verkaufen.
“Ein paar Aktien” lässt nicht auf viele schließen. Wer ist hier nun ein manipulativer Schwätzer..
Bald kannst du ja wieder bei 11€ nachlegen defacto steht WDI auf der Stelle während alle anderen Aktien eine Rallye hinlegen 😉

A.
1 Jahr zuvor

@Andrea
Leider haben viele Menschen nicht mehr die Fähigkeit, längere Zeit anspruchsvollen Inhalten zuzuhören.
Das stimmt. Ich merke das extrem an meinen Videos bei Youtube die ich seit einiger Zeit über Firmen mache. Das mache ich nicht so oberflächlich wie manche Aktien Magazine. Je detaillierter es ist, umso geringer sind die Zuschauer ! 
Bei meinem letzten Video über Nvidia hab ich locker 5 Stunden dran gesessen, aber da die wenigsten Zuschauer.
Besonders gut laufen aber Videos wo es um Crashs oder Panik geht !!
Gruß
A.

DanielKA
1 Jahr zuvor

@ sammy: ich bin kein Wirecard Investor, aber wenn ich in mein Börsenprogramm schaue, stehen die aktuell bei EUR 94,25, da kann man doch Heiko mit seinen 11 EUR Einstand nur gratulieren.

Verwandte Beiträge
93
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
()
x