Fitness, Finanzen, Karriere: Bekämpfe den inneren Schweinehund

Ich habe kürzlich ein Konzert von Smokey Robinson im Apollo Theater in Harlem erlebt. Trotz seiner 84 Jahre ist der R&B-Sänger fit wie ein Turnschuh. Seit 1972 isst er kein rotes Fleisch mehr. Zum Frühstück gibt es Haferflocken. Er hat Gemüse und Obst auf dem Speiseplan. Yoga, Meditation und Gewichtstraining macht er außerdem. Kein Alkohol.

Er war davor schwer drogenabhängig und hat sein Leben in den Griff bekommen. Sowohl seine Gesundheit als auch seine Finanzen sind blitzsauber aufgestellt.

Smokey Robinson (84) war kürzlich auf der Bühne in Harlem im Apollo Theater. Der Mann ist fit wie ein Turnschuh für sein hohes Alter. Er ist nach eigener Aussage ein Veganer.

Mediterranes Essen: Eine überwiegend pflanzenbasierte Ernährung ist der Schlüssel

Smokey Robinson wusste schon Anfang der 70er Jahre, wie er sich gesund ernährt. Studien zeigen in der Tat, dass eine vegetarische oder vegane Ernährung nicht nur gesünder, sondern auch günstiger ist. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Also, du folgst im Idealfall der Mittelmeer-Diät, die auch mediterrane Diät genannt wird. Du gehst deine täglichen Schritte, machst Sport und bringst deine Finanzen in Ordnung. Es geht. Jeden Monat sparst du in einen weltweiten ETF. Dieser hier ist zum Beispiel empfehlenswert.

Aber manchmal muss man den inneren Schweinehund überwinden. Und mir geht das manchmal genauso wie anderen. Ich habe dann ein paar “faule” Tage, die ich eigentlich in der Form gar nicht haben will. Wie kommst du wieder auf die richtige Bahn? Dein persönliches Umfeld ist wichtig. Umgib dich mit Leuten, die ähnliche Ziele verfolgen und erfolgreich sind. Das wird in diesem Artikel gut erklärt, wie hilfreich es ist, auf ein motivierendes Umfeld zu achten. Freunde können helfen, gemeinsam an Zielen zu arbeiten.

So regelst du deine Finanzen am besten

Wie kommst du bei den Finanzen, Fitness oder Karriere weiter? Steck dir Ziele. Und arbeite an ihnen.

Generell rate ich, so früh wie möglich Rücklagen zu bilden und das Geld langfristig am Aktienmarkt für dich arbeiten zu lassen, denn dort gibt es die höchsten Renditen aus historischer Sicht.

Gleichzeitig kannst du deine finanziellen Situation bessern, indem du auf Schulden verzichtest. Wer in die finanzielle Freiheit oder den Ruhestand gehen will, sollte seine Hypotheken abbezahlt haben. Aus folgenden Gründen ist das von Vorteil:

  1. Ohne Hypothekenzahlung braucht dein Jahreseinkommen nicht so hoch zu sein.
  2. Du kannst vielleicht vollständig von deiner staatlichen Rente und anderen Einnahmen wie Mieten, Zinsen oder Dividenden leben, ohne deine Depot schrittweise versilbern zu müssen.
  3. Du kannst ohne Schulden ruhiger schlafen, hast weniger Druck.

Wenn Du noch in der Ansparphase bist, ist es vorteilhafter, dein Geld in den Aktienmarkt zu stecken als in die Sondertilgung von geringverzinslichen Baukrediten.

In diesem Youtube-Video habe ich kürzlich die Fragen der Zuschauer beantwortet. Es geht um Aktien und Finanzfragen:

5 2 votes
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

45 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Pat
13 Tage zuvor

Er muss ja nicht sein Haus putzen, Wäsche waschen und einkaufen gehen oder reparieren, was die normalsterblichen tun. Das ist schon feiner Unterschied. Mein allergrößte Respekt ist meine Eltern und Großeltern, die neben 40 Stundenwoche (kein Bombengehalt) arbeiten und das Haushalt machen müsssen, sogar die Kinder und Enkelkinder liebevoll kümmern. Das ist zwei verschiedene Schuhen und Welten.

Ralf
13 Tage zuvor
Reply to  Pat

Familie und Kinder ja/nein sind Privatsache. Muss jeder selbst wissen. Manche wählen auch andere Lebensentwürfe oder können auch ungewollt keine Kinder kriegen. Allerdings macht es auch ohne Wertung häufig in der Tat doch schon einen Unterschied, ob ich Verantwortung für Nachwuchs übernehme oder mich dagegen entscheide. Wobei manche Eltern ihrer Verantwortung eher recht fragwürdig nachkommen.

Pat
13 Tage zuvor
Reply to  Ralf

Okay, wenn man keine Kinder hat, muss man ja die Wäsche waschen, Wohnung sauber machen, kochen und reparieren. Es geht ums Haushalt. Der Blogger hat geschrieben, dass der Musiker so toll jung aussieht und sich gesund ernähren kann, aber ob er sein Haushalt machen kann, glaube ich nicht. Der Tag hat ja 24 Stunden und muss gemacht werden wie putzen, einkaufen, Wäsche waschen und kochen, usw… Es geht nicht um die Familie. Ich habe meine Eltern und Großeltern respektiert, da sie sehr viel gemacht haben, als normalsterblichen gemeint. 2 verschiedene Welten, Super und Normalsterblichen.

Pat
13 Tage zuvor
Reply to  Pat

Super=Superstars

Sven
13 Tage zuvor

Als Gegenthese steht Warren Buffet. Er ist 10 Jahre älter, isst rotes Fleisch und generell wie ein kleines Kind (eigene Worte). Trinkt Cola und isst Süßigkeiten. Macht keinen Sport.

Donald Trump isst viel Fast Food.

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Sven

Donald Trump ist aber sportlich :D

https://th.bing.com/th/id/OIP.cBmOWyAkD9pbsEJbZ618aQHaFj?rs=1&pid=ImgDetMain

Und Buffett hat wohl einfach gute Gene und Glück, die meisten wären längst gestorben wenn sie sich so verhalten. Also Gegenthese sehe ich hier nicht als Kausalität, die durch viele Studien doch ziemlich klar ist (in Details gibt es immer Differenzen, es geht mal um das Grundsätzliche).

Bewegungsmangel, Schlafmangel, zu viel Zucker, Rauchen, Alkohol, Drogen, Acrylamid und Stress sind einfach Gift auf Dauer und Regelmässigkeit.

Und ja, es gibt den 100jährigen Raucher der noch gut säuft und sich der Völlerei und “Sport ist Mord” Slogan hingibt, der effektiv noch lebt, aber darauf möchte ich mich ehrlich gesagt nicht verlassen, und wie wohl sich so jemand fühlt, ist mal dahingestellt.

Fit und Gesund
13 Tage zuvor
Reply to  Bruno

huhu Bruno,
also zum Veganer werd ich in diesem Leben nicht mehr mutieren, ich brauche im Alter ganz bestimmt eine gehörige Portion Eiweiss, also mehr als 1g Eiweiss pro kg, nur mit pflanzlicher Nahrung wird es schwierig werden und Pulver möchte ich nicht nehmen,
bei eher zierlicher Figur kann ich auch nicht einen Trog voll wegmampfen wie ein Schwein, sonst bin ich dann bald so breit wie lang,
Voll dabei bin ich beim Bewegungsprogramm, dazu bisschen Krafttraining, sicher kein Nikotin, eher kein Alk., Drogen sind für Blöde, Smokey Robinson würde ich nicht als Vorbild anführen.
Na ja, Leben und Leben lassen, ich mach was ich kann für mich selber und Andere sollen auch für sich schauen.
Gehst Du an das Taylor Swift Konzert? Die armen Zürcher, Alles abgesperrt.

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Fit und Gesund

Ich bin ja auch nicht Veganer eher Flexitarier, was ich schon immer gesagt habe, die meisten haben eher zu viele tierische Produkte und zu wenig Früchte und Gemüse, wobei ich rein aus gesundheitlicher Sicht wohl die Industrieprodukte, frittierte Sachen und Zucker als die schädlichsten Lebensmittel sehe. Aber auch da alles mit Vernunft, ich esse auch mal einen Berliner oder Donut, aber halt nicht täglich mehrere davon.

Taylor Swift, wer ist das? Nein ist gar nix für mich, ich verstehe den Hype nicht wirklich aber muss ich auch nicht.

Fit und Gesund
13 Tage zuvor
Reply to  Bruno

ich schaue dass ich möglichst wenig verarbeitete Lebensmittel zu mir nehme, ich habe einen Gemüse und Obstkorb abonniert, im Moment bin ich dabei mir einen Sauerteig-Starter zu fabrizieren, möchte mal ein Brot backen (normalerweise esse ich eher wenig Brot) das stand schon lange auf meiner to-do-Liste,
bin auch kein Swiftie, mir tun die Anwohner leid wegen der Absperrung, die Leute sind ja völlig machtlos.

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Fit und Gesund

Verrückte Sache, und es wird viel Geld ausgegeben für irgendwelchen China Plunder mit Swift Aufdruck:
https://www.nau.ch/people/welt/taylor-swift-in-zurich-fans-belagern-hotel-teenager-kollabiert-66792817

Oder der andere ein Ticket für 800.- jedem das Seine.

Gut ich habe auch genug ausgegeben für ein EM Ticket in Köln, aber hat sich auch gelohnt. Schade ist die EM vorzeitig vorbei, für alle DACH Länder, hoffe jetzt einfach nicht auf Frankreich – England im Final, aber gut möglich.

Sparta
12 Tage zuvor
Reply to  Fit und Gesund

@FUG

Finde das Sauerteig-Vollkornbrot Rezept von Bas Kast recht gut.

Ist halt ne große Portion. Bin mir nicht sicher, ob die guten Sauerteig-Bakterien “stay alive” singen, wenn man die noch einfriert.

Vielleicht weiß es Bruno?

slowroller
12 Tage zuvor
Reply to  Sparta

Wieso sollte man einen Sauerteig einfrieren?

Impft ihr den Sauerteig vorher an oder macht ihr den old-school-Weg ohne jegliche Vorkultur? Ich hab das mal versucht und es hat echt gut geklappt – faszinierend, wieviele Bakterien in Mehl und Umgebungsluft rumschwirren ;-)

Fit und Gesund
12 Tage zuvor
Reply to  slowroller

Ich denke Sparta meint eher die grosse Portion Brot einfrieren, sobald der Starter fertig ist, kommt er ja auch in den Kühlschrank und wird meist im Wochenrhythmus wiederbelebt. Nach Allem was ich gelesen habe funktioniert das gut und es gibt viele Leute die ihren Starter schon seit Jahren haben, die guten langlebigen Starter werden sogar getauft.

slowroller
12 Tage zuvor
Reply to  Fit und Gesund

Naja, den Sauerteigbakterien, die man ne Stunde bei 220Grad gebacken hat, ist es völlig egal, ob man deren sterbliche Überreste dann noch einfriert ;-)

Einfrieren geht aber bei frischen Brot wirklich gut. Ich mach immer einen spritzer guten Essig mit in den Teig, dann ist das Brot gut 3 Tage wirklich frisch. Allerdings wird kein frisches Brot so alt ;-) (zumindest bei uns nicht)

Was meine Mum früher gemacht hat: Brot schneiden und einfrieren. Dann morgens das gefrorene Brot schmieren und belegen und ab in die Brottüte oder die Dose. Dann bleibts locker bis zum Nachmittag frisch.

Fit und Gesund
12 Tage zuvor
Reply to  slowroller

@slowroller,
das ist wohl so, ein gutes Brot hält keine 3 Tage, das schwindet wie von Zauberhand weil es so gut ist :)

@-M,
erinnere mich dass Du ja gerne den Pizzateig machst, hatte mir das sogar mal abgespeichert Dein Rezept. Ich habe mittlerweile zig Sauerteigvideos geschaut, manche videos sind echt lustig, auch die Terminologie hab ich verinnerlicht, am meisten Freude macht allerdings das Herumwerken, man fühlt sich wie bei Jugend forscht, ich muss leider noch ein paar Tage Geduld haben und die Sauerteigdiscards kann man in der ersten Woche auch noch nicht verwenden.

Kommt Zeit, kommt Brot :)

Sparta
12 Tage zuvor
Reply to  slowroller

@Slow

Jep, anscheinend packen es die Racker nicht bei zu viel Hitze & Kälte, aber sie bauen phlate ab, verbessern die Nährstoffaufnahme, bilden resistente Stärke (top für die guten Darmbakterien) und lassen überwiegend den Blutzucker weniger stark steigen, wobei ich jetzt noch nicht den Chip für den Zucker individuell, biohackermässig getestet habe… da fehlt noch ein bisschen Verrücktheit, aber was noch nicht ist…. ;-)

Anstatt Butter wäre ein gutes Olivenöl & Tomatenscheiben oder Artischockencreme mit Apfelschnitzen vielleicht noch ne weitere Optimierung. :-)

slowroller
12 Tage zuvor
Reply to  Sparta

@Sparty
Hör auf zu provozieren – zu frischem (Sauerteig-)Brot gehört gute Butter ;-) Eigentlich muss dann aber auch nix anders drauf außer ein wenig Salz.

Fairerweise muss man auch sagen: Die DACH-Region ist nicht zwingend für seine kulinarische Finesse bekannt, da stechen die Gallier aber auch die Mittelmehrländer mehr hervor. ABER: Das beste Brot gibts eben in den DACH-Ländern. Umso weiter man sich entfernt umso schlimmer wird das, was sie dort Brot nennen.

Sparta
11 Tage zuvor
Reply to  slowroller

und diese üble Rasselbande ;-)

Ganz so übel ist Butter auch wiederum nicht, hilfsweise als bullet-proof;-). Man muss keine Religion drauss machen.

Andererseits sind wir doch der mediterranen Region etwas näher als so mancher Fischkopf! ;-)

Der Hype um Ernährung ist schon ein vielfaches größer als um die Psyche, welche genauso wichtig für die Gesundheit ist, bzw. sie bedingen sich ja wiederum gegenseitig auch mit dem Mibrobiom.

Der andere Punkt ist auch die Menge und Chronobiologie… aber vermutlich kommt sowieso auch der beste biohacker nicht lebend aus der Nummer raus! ;-)

Fit und Gesund
12 Tage zuvor
Reply to  Sparta

Hi Sparta,
Rezepte gibt es tonnenweise, und wenn man möchte kann man noch einen Haufen Geld für Gärkörbchen und so Zubehör ausgeben, wiegesagt, ich esse nicht viel Brot und bin jetzt auch nicht der Typ für massenhaftes Einfrieren, ich mag immer Frisch. Mich reizt das Machen, man muss doch was Schaffen und Knübeln.
Ich habe jetzt 2 Starter gezüchtet, 1x Dinkel und 1x Roggen, ein Tip meiner Freundin war Marcel Paa, der gefällt mir auch ganz gut.
Ich muss die Dinger jetzt noch regelmässig weiterfüttern, bis sie in den Kühlschrank können, aber der Kühlschrank muss erst mal da sein, pünktlich zum Sonnenschein hat der den Geist aufgegeben, nach 27Jahren, ich erneuere also Kühlschrank und ebenso die Abwaschmaschine, die Küchenmaschine die ich dann noch dazugenommen habe, die ist jetzt erst ab August lieferbar, aber ich habe starke Fingerchen und kann kneten.

-M
12 Tage zuvor
Reply to  Fit und Gesund

Brot wird meist it der “slap and fold” Methode bearbeitet. Geht fast ohne Kraft und macht mir beim pizza backen großen Spaß

Nuvolina
13 Tage zuvor

Vegane Ernährung ist nicht gesund, sie kann sogar gefährlich sein.
Lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe müssen dabei möglichst unter ärztlicher Aufsicht substituiert werden, um keinen Schaden zu nehmen.
Gerade bei Kindern werden da von manchen Eltern unglaubliche Fehler begangen.
“Vegan“ ist keine Ernährung, sondern eine Religion, leider.

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Nuvolina

Wenn man Bescheid weiss eigentlich nur B12, aber bei unter 0.5% Veganern ist das auch ein Randproblem. Die Probleme bei Kindern und Ernährung dürften ganz anderer Natur sein. Zu viel Fastfood, Fertigprodukte, Zucker, ich bin nicht für Verbote, aber wenn man sich schon als Kind daran gewöhnt, es beginnt schon beim Frühstück mit den also beliebten Cornflakes, natürlich mit möglichst viel Zucker, wird es später schwierig. Unsere Kinder haben alles gegessen, vielleicht hatten wir nur Glück, aber auch Gemüse ging gut, man musste es nur entsprechend zubereiten. Schon als Kleinkinder hat das gut funktioniert, das beste Rezept ist einfach hausgemacht und nicht eingekauft, auch wenn ich Nestlé im Depot habe, sollte man sich vielleicht nicht nur davon ernähren ;-) 80:20 Regel hilft auch hier, Eltern die ihren Kindern alles verbieten werden irgendwann quer schlagen.

Nuvolina
13 Tage zuvor
Reply to  Bruno

„…eigentlich nur B12…“

Mediziner haben da eine etwas andere Sicht…

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Nuvolina

dann klär uns bitte auf aus Mediziner Sicht, aber konkrete Details nicht “allgemein”, welche Nährstoffe können nur durch tierische Produkte ausreichend zugeführt werden?

Ich habe nicht geschrieben dass man vegetarisch oder vegan auch mangelernährt sein kann, aber das gilt auch für Fleischesser.

Nuvolina
13 Tage zuvor
Reply to  Bruno

Es kann Probleme wegen Mangels von B12, Protein, VitD, Eisen, Jod geben.
Ich frage mich, wie sinnvoll eine Ernährungsart ist, bei der man zusätzlich künstlich herggestellte Produkte einnehmen muß, weil wichtige Elemente fehlen.
Da ist die mediterrane Ernährungsart bei weitem sinnvoller.
Veganer erinnern mich unwillkürlich an Sekten.

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Nuvolina

Ist schon machbar, ohne Mangel (Testen schadet nicht gerade wenn man Ernährung umstellt), ich hatte deutlich bessere Werte nach der Umstellung, aber wie gesagt man muss es nicht so hart sehen, aber ich denke viele Veganer oder Vegi leben alleine nur deshalb gesünder, weil sie sich eben mehr beschäftigen mit Ernährung, automatisch mehr frische Produkte, Gemüse und Früchte, Nüsse, Vollkornprodukte essen, um nicht in Mangel zu kommen. Und nein, es braucht keine künstlich hergestellte Produkte.

Aber jeder wie er will, ohne jetzt auf alles einzugehen, aber nur z.B. Vitamin D Mangel, die Meisten haben ihn in unseren Breitengraden im Winter, ausser sie essen 1kg fetten Fisch (haben dann aber andere Probleme wegen Schwermetallen). Hier kann man ja supplementieren, ich sehe darin mehr Vorteile als Nachteile. Viele Supplements machen keinen Sinn, aber gerade Jod (wird ja dem Salz zugesetzt) oder VitD machen durchaus Sinn, für Fleischesser oder Vegis.

Jedoch die Vitalität von jemandem vom Aussehen abzuleiten, finde ich für einen Arzt schon etwas fragwürdig ;-) Es gibt auch wunderschöne Äpfel, die trotzdem einen Wurm haben, oder bräunliche Äpfel, die innen noch top frisch sind.

Nuvolina
13 Tage zuvor
Reply to  Bruno

„…Jedoch die Vitalität von jemandem vom Aussehen abzuleiten, finde ich für einen Arzt schon etwas fragwürdig …“

Wieso, wie kommst du darauf? Wer hat denn sowas behauptet?
Es ist wissenschaftlich belegt, daß die sogenannte mediterrane Ernährung die gesündeste ist.
Warum also vegan?

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Nuvolina

wieso? “Sieht aus wie eine frisch auferstandene ägyptische Mumie.”

Die mediterrane Ernährung ist ja auch der vegetarischen Ernährung sehr ähnlich, bis auf den moderaten Fisch (Fisch wäre grundsätzlich sehr gesund aber leider sind es die Meere nicht mehr wirklich) und selten Fleischkonsum. Das ist schon auch was ich als sinnvoll erachte.

Von daher ist die vegane Bewegung/Trend für die “Masse” eigentlich ganz gut (wenn er richtig und vernünftig daherkommt, wo ich dir Recht geben das teilweise nicht gegeben ist), aber die Bewegung dorthin ist die richtige Richtung, beginnt schon beim Frühstück, weg von Salami und Wurst und Weissbrot zu Vollkornbrot, Früchten und von mir aus Käse oder Lachs.

slowroller
13 Tage zuvor
Reply to  Nuvolina

Vorweg: Ich bin passionierter Carnivore.

Wo bitte ist es auch nur ansatzweise ein Problem vegan Protein, Eisen oder Jod? Dazu kommt, dass die Ernährung bei Vitamin D nur einen marginalen Einfluss hat.
Ich würde mich und meine Kids auch nicht vegan ernähren – aber so wild isses nicht wenn man sich halbwegs mit seiner Ernährung beschäftigt.

Bruno
12 Tage zuvor
Reply to  slowroller

Ich bin passionierter Carnivore.”
Also strikter Carnivore, nur Rindfleisch und Wasser, sonst nix ? Roh? wow.

slowroller
12 Tage zuvor
Reply to  Bruno

Zum einen ist es albern einem das Wort im Mund umzudrehen, obwohl klar ist was gemeint ist. Nein, ich mache keine crazy Rind- und Wasserdiät sondern wollte ausdrücken, dass ich gerne Fleisch esse. Zoologisch bin ich natürlich Omnivore.

Trotzdem kann man sich auch Vegan gesund und vollwertig ernähren so man das vernünftig kann. Genauso kann man sich Omnivor richtig schlecht ernähren ;-)

Jörg
13 Tage zuvor

Na, ob jetzt Smokey Robinson so eine gute Referenz ist? Er mag ja Vegetarier sein, ist der Konsum von Botox Subkutan eigentlich auch vegetarisch? Der sieht auf seinen letzten Bildern nicht besonders gesund aus. Der Schönheitsdoc hat da aber echt versagt, bei der glattgebügelten Visage. Der bekommt den Mund ja gar nicht mehr zu, um seine falschen Zähne zu verbergen.
Wenn das das Idol sein soll, dann weiß ich nicht. Da ist mir Daddy Buffet lieber. Der Name erinnert mich auch eher an´s essen :)

Nuvolina
13 Tage zuvor
Reply to  Jörg

@Jörg, hab ich mir auch gedacht. Sieht aus wie eine frisch auferstandene ägyptische Mumie.
Tutanchamun live sozusagen.

Bruno
13 Tage zuvor
Reply to  Tim Schäfer

Ich denke ein wichtiger Faktor haben alle diese Personen gemein, Mick Jagger, Warren Buffett oder Smokey Robinson, sie haben grosse Freude daran, was sie tun, mit grosser Leidenschaft lieben sie tagtäglich, was sie tun, machen es alle obwohl sie es schon ewig nicht mehr nötig hätten. Muss nicht Arbeit sein, kann auch eine andere Beschäftigung, Hobby oder Wohltätigkeit sein, aber wohl ein wichtiger Faktor nebst all den erwähnten “Basics” wie Ernährung, Bewegung etc.

Tom
12 Tage zuvor

Richtige Ernährung in Verbindung mit Kraft und Ausdauersport ist bei mir mit 62 die Formel. Trainiere mittlerweile schon über 40 Jahre in diesen Bereichen, mittlerweile moderat aber beständig. Ernährung bedeutet in meinen Fall, mehr Proteine, wenig Zucker und Fleisch, eher Fisch mit viel Gemüse und gute Kohlehydrate wie zb. Haferflocken/kleie, Kartoffeln, brauner Reis usw. in Maßen. Viel Wasser trinken ist ebenfalls nicht nachzuverlässigen. Halte meine 85 bis 88kg auf 1,82m schon über 30Jahre.

Fit und Gesund
12 Tage zuvor
Reply to  Tom

So ist das richtig, mache es ähnlich, Proteine sind mir auch sehr wichtig, Muskelschwund und Osteoporose kann man nicht gebrauchen, ist wie beim Geldanlegen, von Nix kommt Nix, muss man sehr beharrlich dran bleiben, ich bin froh dass mir das Spass macht,

Patric
10 Tage zuvor
Reply to  Tim Schäfer

Das entscheidende ist beim Fleisch m.E. NICHT, ob es “rot”, “weiß”, “grün” oder “gelb” ist, sondern ob es HOCHWERTIG ist… DAS wird in den allermeisten Studien völlig außen vor gelassen! Ein Stück Rindersteak vom Bio-Rind ist 1000x besser als der mit Antibiotika voll gestopfte Hinterhof-Gockel aus der abgedunkelten Zuchtbatterie… das erste ist “rot” und das zweite “weiß”. Na und? Hauptsache die tierische Nahrung wurde möglichst naturbelassen hergestellt, darauf kommt es an! Rinder z.B. werden seit tausenden von Jahren, z.B. von Naturvölkern, verzehrt und soviel ich mich erinnern kann, gibt es dort Erkrankungen wie Darmkrebs so gut wie gar nicht…

-M
10 Tage zuvor
Reply to  Patric

Stimmt, die fallen einfach um, ohne Befund.

Patric
10 Tage zuvor
Reply to  -M

Es wurden Studien mit lebendigen Mitgliedern dieser Völker durchgeführt… ;)

Patric
10 Tage zuvor
Reply to  Patric

Buchempfehlung: Weston A. Price – Ernährung und körperliche Degeneration

https://www.youtube.com/watch?v=ScjZs2TcWZU

Bruno
11 Tage zuvor
Reply to  Tim Schäfer

Ist eigentlich ganz einfach, nur Gewohnheitssache, beginnt schon beim Frühstück, anstatt Weissbrötchen mit Wurst / Mett ein Chiapudding mit Kokos und Früchten/Beeren, schmeckt, viele Ballaststoffe und man fühlt sich gleich energiegeladen in den Tag.
Coconut Chia Pudding – WellPlated.com
Dazu ein guter Kaffee / Kakao / Matcha je nach Geschmack.

6 Tage zuvor

Ganz einfach, du musst dir einfach die Konsequenzen vor Augen führen. Wenn du eins zu eins siehst, was passiert wenn du nichts tust, dann wirst du zu 99% den inneren Schweinehund überwinden. Nachdem du eine Entscheidung getroffen hast darfst du nicht so viel Zeit ins Land gehen lassen, bist du sie realisierst. Denn dieser zeitliche lag veranlasst dich dazu noch einmal genauer nachzudenken und deine Entscheidung zu revidieren.
Beim Thema Finanzen habe ich es genauso gelöst. Ich habe mir kurz entschlossen dass VIP community Paket von Thorsten Wittmann gekauft. Somit hatte ich dort jemanden an der Hand, mit dem ich den Weg weitergehen konnte. Dazu sehe meinen Blog Eintrag auf http://www.investmentinfos. com! Dort finden Sie auch eine Software, mit der Sie Ihre Finanzen ganz leicht in den Griff bekommen. Außerdem verschiedenste Möglichkeiten hier Kapital zu vermehren.
Zum Thema Fitness kann ich nur sagen, das ist neben den gesundheitlichen Effekten auch einfach Spaß macht. Nachdem ich in meinem letzten Fitnessstudio aufgehört habe hält mich nunmehr nur die Wegstrecke zu dem neuen Studio ab.
Mit gewichtsproblemen habe ich zum Glück nichts zu tun. Ich weiß allerdings von Dritten das ist unglaublich schwer ist etwas an dem gebenwertigen Zustand zu ändern. Zu dem Tritt ganz egal was man macht der Jojo-Effekt auf. Somit ist das ganze Szenario für mich ein wenig sinnlos.

Ähnliche Beiträge
45
0
Would love your thoughts, please comment.x