Börsenspiel für die Leser: Was wird aus deinem Aktientip in 5 Jahren?


New York, 2. Oktober 2018

Börsenrunde: Welche Aktie wird in 5 Jahren mit Buy and Hold gut abschneiden?


Es gibt Aktienraketen, die verändern dein Leben, wenn du sie besitzt. Denke an Home Depot, Alphabet, Amazon, Microsoft, Tesla, Oracle, Intel, Berkshire, Paychex oder Booking.com. Wer hier früh rein ist und durchhielt, hat den Reibach seines Lebens gemacht.

Im Jahr 2003 rutschte die Diagnostik-Firma Illumina unter 1 Dollar. Heute steht sie bei 364 Dollar. Aus einem Einsatz von 5.000 Euro sind 1,8 Millionen Euro geworden. Die meisten Anleger haben aber nicht die Geduld. Sie können kaum darauf warten, ihre Gewinne mitzunehmen.

Wenn Du Geduld hast, ist ein Verzehnfacher gar keine große Kunst. Ich habe mehrere in meinem Depot: Netflix oder SAP. Mein Netflix-Aktienpaket legte um 5.000 Prozent zu.

Die Kunst besteht darin, aussichtsreiche Aktien zu finden und sie dann nicht mehr herzugeben. Welche Aktien hältst du für unterbewertet? Kaufst du Erfolgsfirmen wie Amazon oder Alphabet und lässt sie einfach liegen?

Welche Aktie kaufst du heute? Wer wird deiner Meinung nach ein Gewinner sein? Lasst uns diese Vorschläge in fünf Jahren noch mal überprüfen. Mal schauen, wer vorne liegt. Du kannst gerne mehrere Vorschläge machen. Bitte schreibe in deinen Kommentar den heutigen Aktienkurs. In einem Jahr werde ich Zwischenbilanz ziehen. Was aber zählt, sind fünf Jahre. Ich werde Dividenden und Aktiensplits berücksichtigen.

Dein Vorschlag sollte ein Unternehmen sein, von dem du glaubst, dass es ein unterbewerteter, konsistenter Gewinner ist. Bitte erkläre, warum du denkst, dass es eine aussichtsreiche Aktie ist. In fünf und zehn Jahren schauen wir, was aus deinem Investment geworden ist. Sagen wir, wir investieren 5.000 Euro heute in deinen Vorschlag.

Tasha Keeney von ARK Invest glaubt zum Beispiel, dass die Tesla-Aktie auf über 4.000 Dollar in 5 Jahren explodiert.

Warren Buffett glaubt an Apple, daher kauft er wie ein Wilder den Technologie-Giganten. Ich glaube wiederum an Buffett. Deshalb kaufe ich seine Berkshire-Aktie stetig zu.

Es gibt so viele erfolgreiche Unternehmen. Denke an Amazon, Alibaba, Alphabet, Mastercard, Visa, Facebook, Intuitive Surgical… aber oft werden diese Erfolgsmaschinen schon ziemlich üppig bewertet.

Das Zusammenstellen eines Portfolios ist nicht leicht. Du kannst kostspielige Fehler machen. Daher ist es weise, auf ETFs anstatt einzelne Aktien zu setzen.

Am schlimmsten ist es, wenn Menschen daran glauben, schnell reich werden zu können. Sie kaufen Bitcoins auf Rekordhöhe und denken, sie werden in ein paar Monaten Multimillionäre. Wenn dir jemand sagt, wie du schnell reichen werden kannst, vergiss den Mist. Ein Vermögen baust du im Regelfall langsam auf.


tim schaefer (Author)

drucken


Gedanken zu „Börsenspiel für die Leser: Was wird aus deinem Aktientip in 5 Jahren?

  1. Markus

    Meine Einzelaktien:

    Facebook, Paypal, Starbucks, Alibaba, Church&Dwight, Alphabet, Mastercard, Kraft Heinz

  2. Bruno

    Tim, ich überlege mir ein paar Titel, aktuell ist es nicht ganz einfach, und ich werde sie mir dann auch ins Depot legen falls sie nicht bereits im Körbchen sind.

    Aber was mir an diesem Spiel am besten gefällt, es ist sozusagen eine Verpflichtung, dass dein Blog in 5 oder 10 Jahren immer noch existiert, da kommt Freude auf!

    Das macht Erfolg im Leben aus, es braucht nicht nur gute Ideen, Wissen, Disziplin und Einsatz, es braucht oft auch viel Ausdauer! Erfolgsgeschichten über Nacht zum Millionär existieren leider meistens nur im Märchenland.

  3. Obama

    @Tim

    Schöne Idee.

    Hier spontan meine ersten Kandidaten, in denen ich auch selber investiert bin:

    Chegg, Square, Nutanix, Apple, Microsoft und Alphabet

    Dann bin ich mal gespannt, was in 5 Jahren passiert ist !

    Alles Liebe @all

     

    @Tim  Mach weiter so ! …gibt es eigentlich keinen kleinen Gewinn ? :;)

     

     

  4. David

    @Tim:

    Wenn Du Geduld hast, ist ein Verzehnfacher gar keine große Kunst. Ich habe mehrere in meinem Depot: Netflix oder SAP. Mein Netflix-Aktienpaket legte um 5.000 Prozent zu.

    Bei dir klingt das so einfach! Dabei hast du mit Netflix aber auch ein ganz gutes Händchen bewiesen. Es mag ex post betrachtet einfach gewesen sein, sein Geld auf die „richtigen“ Aktien gesetzt zu haben, zum damaligen Zeitpunkt war es das aber nicht unbedingt. Fakt ist, dass ein Warren Buffett nie einen Fiftybagger haben wird, denn dazu sind seine Aktien m.E. zu „defensiv“. Im Umkehrschluss geht er aber auch keine Wetten ein.

    Und seien wir doch mal ehrlich: Wenn man in Wachstumswerte investiert, dann kann es gut gehen und ein einziger (Glücks-)Treffer kompensiert mehr als nur ein bisschen andere Totalausfälle. Allerdings hat man keine Garantie für eine positive Entwicklung und das Ganze hat weniger mit Value Investing zu tun.

    Andererseits gibt es auch Investoren wie Peter Lynch, welcher massenhaft in Wachstumswerte investiert hat und in 16 Jahren eine durchschnittliche Jahresperformance von unglaublichen 29.2% erreicht hat…

    Was mich viel mehr Wunder nehmen würde: Wie bekommt man diese Werte auf den Schirm? Wie bist du lieber Tim damals auf Netflix gestossen? Ich bin einfach der Ansicht, dass Amerikaner eine Art Wissensvorsprung haben: Alles was bei uns in Europa neu ist, ist in den USA Schnee von gestern.

  5. Bruno

    3 Schweizer Nebenwerte, denen ich viel Potential eingestehe:

    DOKA (Kaba), CLN (Clariant), STMN (Straumann)

    US-Titel:

    Alphabet, Facebook, Netflix

    Und auch noch eine für die Pessimisten:

    Barrick Gold

  6. Matthias SchneiderMatthias Schneider

    @Tim,

    interessante Idee und aktiviert den Spieltrieb. 😉

    Leider ist das nicht mein Thema, und ich hätte keine Idee, welche Werte ich nennen sollte. Ich habe erlebt, dass verschiedene Trends von denen ich überzeugt war, alle im Sande verlaufen sind.

    Zu nennen wäre Internetblase um 2000 (hatte damals Ciena Corp usw.), Nanotech, Solartech, 3D-Drucker…

    Keine Prognose hat sich bewahrheitet. E-Commerce und Streaming Dienste werden sicher auch mal die Ladenhüter von morgen sein. In paar Jahren werden neue Säue durchs Dorf getrieben, die heute noch keiner kennt.

    Mit anderen Worten, ich bin zufrieden, wenn das Zeug normal stabil läuft (nicht pleite geht) und die Dividenden bringt.

    Viel Glück

    MS

  7. a.

    Hi!

    Also ich leg mal los. Ob Sie nun in 5 Jahren oben sind oder 10 weiss ich nicht:

    Grubhub

    Nvidia

    Amphenol

    Microsoft

    Paypal

    Scout24

    Alibaba

    Tencent

    (habe ich alle im Depot).

    Darüber hinaus (auf meiner Watch/Wunschliste):

    Visa

    Roper

     

     

     

  8. John

    Mein Platz 1 Tipp wäre SpaceX. Der Weltraum hat soviel Potential, dagegen ist jegliche Entwicklung auf der Erde ein Kindergeburtstag. Man stelle sich nur mal die Ausbeutung fremder Himmelskörper und die Produktion unter Schwerelosigkeit vor. Der Wahnsinn, aber leider noch nicht an der Börse.

    Ansonsten hat sicherlich Cannabis oder das ein oder andere Crypto Unternehmen Zukunft. Nur welche, dazu bräuchte ich das timsche Netflix Händchen. 😉

    Tesla hat sicherlich Potential, wenn es sich um die Person Musk beruhigt hat und schwarze Zahlen kommen. Viel Potential, soviel das ich noch nicht dabei bin, ich sehe da keine Eile von Nöten. Wenn der Laden brummt kann man einsteigen, notfalls auch zum Doppelten Kurs von Heute. Aber besser so, als das es doch bergab geht und der nächste das Rennen macht. – Buffet würde so einen Wert auch nicht von Tag 1 an kaufen. Siehe auch Apple, er ist spät dabei, dafür sicher.

    Ich sehe in Apple keinen Vertausendfacher mehr, sondern eine solide Wertsteigerung. Fanbase für völlig überteuerte Produkte, das läuft. Man kann das Zeug beliebig teuer verkaufen, und die Leute brauchen jedes Jahr neue Geräte. Meine Prognose, das ist eine künftige Dividenden Perle auf dem Niveau eines Johnson und Johnson.

  9. Fit und Gesund

    schönes Spiel, mit meinem eigenen Depot werde ich niemals punkten können, da bin ich schon froh wenn sich das Minus bei Fresenius mal reduziert 🙂

    aber meine „Spielaktien“ wären heute

    Apple, Kurs 229.80 $

    Cytosorbents, Kurs 12.38$ (an die glaub ich weil ich von der Wirkung begeistert bin)

    Amazon, Kurs  1996.21$

    Barrick Gold, Kurs  11.59$

    American Tower, Kurs 144.17$

     

    Apple und American Tower werde ich evtl. noch kaufen.

    @Bruno, ich muss lachen, Du auch Barrick Gold?

  10. Bruno

    @Fit und Gesund

    Top oder Flop, Barrick ist eine der wenigen Aktien, die nicht wirklich für buy & hold geeignet ist und extrem am Dollar hängt, aber wenn die Inflation anzieht und die Zinsen trotzdem nicht (zu stark) steigen dürfen oder können, ist das eine gute Absicherung.

    Bin aber kein Pessimist, aber so eine Aktie kann in gewissen Fällen einem Depot schon auch gut tun.

    5 Jahre sind schon recht kurz, wenn es in 4 Jahren ein Crash gibt, wird schwer für viele hier vorgestellten Aktien, mein Zeithorizont ist eher 10-20 Jahre.

    Und das Dilemma aktuell ist halt schon, die guten Aktien sind auch teuer, ich glaube z.B. dass Amazon eine unglaubliche Maschine ist die eigentlich nur neue Regularien aufhalten kann, ob es dann gut ist für eine Ökonomie wenn es immer mehr Monopole gibt, ist eine andere Frage.

  11. Obama

    Ich habe vergessen die Kurse zu posten:
    Apple 229,7 $; Square 98,8 $ ; Chegg 28,5 $; Nutanix 41,8 $; Amazon 1993,2 $ Microsoft 115,5 $; Alphabet A 1212,9 $

     

    …schön, dass Tim in 5 Jahren auch noch seinen Blog betreibt. Da kann man sich schon einmal auf die nächsten 5 Jahre freuen.

    In 10 Jahren können wir ja dann auch noch mal auf diese Liste gucken, dann in 15 Jahren….

     

  12. Fit und Gesund

    @Bruno,

    stimmt, und Dormakaba, Straumann und Clariant würden mir für mein echtes Depot auch sehr gut gefallen, wenn nur die Dividende ein wenig höher wäre 🙂

    ich hätte auch lieber CH-er Aktien, allein schon wegen dem Währungsrisiko, wenn man sich mal anschaut wieviel Euro und USD in den letzten 15Jahren verloren haben.

  13. Bruno

    @Fit und Gesund

    Ich mache es so, habe ca. 1/3 Einzeltitel mit Schwergewicht Schweiz (ich bin mir den Homebias bewusst), aber es hat 3 Vorteile: Erstens wie du sagst die Währung,  Quellensteuer und drittens kenne ich die Firmen besser und baue mir so ein paar Satelliten auf, und verbaue mir worst case wenn ich daneben liege nicht alles. Wir haben ja auch paar Weltmarktführer gerade im mittleren Segment.

    Die restliche „Welt“ decke ich dann mit ETFs ab, der letzte Kauf war erst neulich Emerging Markets, da sind die guten Firmen dann auch automatisch drin, dafür ist das Einzelrisiko kleiner.

  14. Fit und Gesund

    @Bruno,

    bei den Einzeltiteln sind es bei mir auch 32% CHF, Nestlé, Roche, Novartis, Zürich V., Swiss Re und Swiss Prime Site, im mid-cap Bereich hab ich schon einen ETF nehmen wollen,

    Geberit und Schindler wären auch noch Wunschkandidaten von mir.

  15. Andrea

    Das ist eine tolle Idee!

    Ob die Aktien jetzt unterbewertet sind, eher nicht, aber auf jeden Fall aussichtsreich:

    Apple 229,76 $

    Amazon 1994,05 $

    Alibaba 160,07 $

    Berkshire Hathaway B 215,39 $

    Tencent 35.04 EUR

    Wirecard 190,30 EUR

    Bis auf Amazon sind sie auch alle in meinem Depot.

    Ich würde hier eigentlich auf eine Zeit in 10 Jahren setzen.

    Bin gespannt, dann irgendwann die Ergebnisse zu lesen.

     

     

     

     

     

  16. Robert

    Meine 2 Favoriten, beide Tech Werte aus China – habe gerade nochmal massiv nachgekauft:

    Tencent 35 :  Euro  Mein Kursziel: 200€

    JD.com 21 :  Euro  Mein Kursziel: 250€

    Gerade JD bekommt meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit.

  17. Chris

    Ich bin fest vom Wasserstoffsektor überzeugt – sowohl Brennstoffzelle (z.B. Ballard Power) als auch Infrastruktur (z.B. NEL ASA). Über kurz oder lang werden die Ressourcen für Batterien knapp und speziell die Schwerlast und Logistikbranche hat hier enorme Vorteile durch ein geringeres Gewicht (Züge, LKWs, Schiffe …)

  18. Dirk Hoffmann

    Mein Tipp :

    Clinuvel Pharmaceuticals aus Australien.

    Kurs heute ca. 13, 75€

    Der Burggraben: Clinuvel ist das einzige Unternehmen weltweit, dass ein Medikament gegen die sogenannte Weisfleckenkrankheit herstellt. Die Eigenkapitalquote liegt bei über 80 Prozent und das KBV pro Aktie bei ca. 0,8.

    Weitere Medikamente sind im Portfolio. Eine FDA Zulassung ist beantragt.

    Viel Spaß bei der Recherche.

  19. Christian

    Was ich spannend fände war zusätzlich eine oder zwei Sätze zu

    a) Was macht das Unternehmen

    b) Was macht euch so zuversichtlich, dass es die nächsten Jahre nach oben geht

     

     

  20. Beobachter

    Tesla

    265,78 €

    Begründung: E-Mobilität inkl. Batterie-Technik der Zukunft, geile Autos, dicker Fuß in China und: Elon Musk!

  21. Finnick

    Facebook Kurs heute : ca.160$

    Meiner Meinung nach wird sich da noch viel tun mit der Monetarisierung und Oculus bzw. Virtual Reality

    Kursziel : 600$

    Vor allem wenn das nächste Quartal diese ganzen Analysten wieder mal überzeugt, kaufen die wieder ganz schnell Facebook und gehen long.

    Zur Zeit haben sie ein bisschen Scheiße am Schuh, aber das geht bald weg durch die Monetarisierung von Whatsapp und den neuen Markt mit Oculus und VR

  22. Danny Danny "Pfeffersack"

    @Chris: Nel ASA habe ich seit 0,32 € auch im Wachstumsdepot. Ist zwar ein Pennystock und höchst spekulativ. Jedoch traue ich der Wasserstoff-Technologie einiges zu, bzgl. der Mobilität der Zukunft. 🙂 Zwar weniger im privaten PKW-Sektor, als viel mehr für Flotten (LKWs, Busse…). Sprich für Fahrzeuge, die mehr rollen, als das sie stehen. Interessant, dass hier ein weiterer auf dieses Investment setzt.

    MfG, Danny.

  23. F.

    Bayer: EUR 74

    General Electric inklusive aller Spin-offs: USD 12.32

    Wayfair: USD 135

    Wirecard: EUR 190

     

    Meine besten Pferdchen der letzten Jahre und ich denke, dass beide sich noch stark entwickeln werden.

    GE war bis letzte Woche noch stark unterbewertet und durch die ganzen geplanten Spin-offs ist das Investment auf jeden Fall lohnenswert.

    Bayer wird sich langfristig prächtig entwickeln und ist aktuell unterbewertet.

  24. Stefan

    Erstmal ein gewagter Tipp, aber ich bin davon überzeugt:

    Easyjet 13,73 EUR

    Aus meiner Sicht die europäische Airline mit einer sehr guten Strategie, einer guten Finanzbasis und bereits gut auf allerlei Brexit-Optionen vorberietet.

    Ich bin bereits investiert, sobald es Anzeichen für ein Ende des aktuellen Abwärtstrends gibt, stocke ich auf.

     

    Ein weiteres Feld für die Zukunft: Wasser. Hier bin ich noch nicht so sicher welche zwei bis drei Unternehmen es werden sollen. Vielleicht wird’s auch erstmal der

    A0MM0S iShares Global Water UCITS ETF

  25. Felix

    Interessante Fragestellung jenseits von braunen Reis und Bohnen.

    Das sind ja gerade Aktien, die sich nicht in einem Index-ETF gebündelt antreffen lassen. Aber es müsste doch darauf spezialisierte Fonds geben, die das versuchen. Das wäre doch den Schweiß der Edlen wert. Kennt jemand solche Fonds?

    Im Prinzip habe ich auch solche Aktien (Microsoft, McDonalds, Amazon, Danaher, Nike) seit längerem im Portfolio und sie sind fantastisch. Aber halt nicht in einer Gewichtung, dass sie in Millionenhöhe gestiegen sind.

    Das ist auch jetzt mein Problem: Eigentlich bin ich von Tesla überzeugt. Aber jetzt wirklich mit einem Betrag einzusteigen, der richtig weh tut, wenn’s schief geht, das will ich angesichts eines doch recht unkonventionell erratisch agierenden CEO auch nicht.

     

  26. Diana H

    Tolle Idee! Interessant, dass Snapchat (7,01€) bei Dir im Titelbild zu finden ist. Snapchat ist auch bei mir im Depot gelandet und ich denke, da wird sich noch einiges tun. Wie lange brauchte Facebook beim Börsenstart!? Da wurde auch nur rumgenöhlt und keine Zukunft prognostiziert. Und nun!? Ich könnte mir verschiedene Szenarien vorstellen, wie sich Snapchat entwickeln könnte.

    Ansonsten habe ich noch H&M (15,30€) im Depot und freue mich über den Aufwärtstrend. Letzten Endes hatten sie nur ein Imageproblem. Die anderen Probleme (z.B. Online-Handel) sind lösbar. Eigenkapital ist da, Umsätze sind gut, und mit H&M Home seh ich Potenzial. Mal sehen. Reine Spekulation.

  27. Fabian S.

    Hallo Tim,

    Du weißt, dass ich ein großer Buffett-Fan bin und auch somit an Warren Buffett glaube. Aber ohne Buffett zu versuchen die nächsten Perlen allein zu finden…ist das nicht Zockerei, Spekulation und steht dem Value Investing entgegen?!

  28. KievKiev

    Ich habe Wachstum zwar gerade nicht auf dem Schirm. Aber ich blicke positiv in die Zukunft:

    BABA 160,23 $

    BYD 49,10 CNY

    Xiaomi 1,94 $

    Alphabet 1207,64 $

    Der Handelskrieg wird wieder vorübergehen. BABA wird weltweit expandieren und Amazon Anteile abnehmen. Xiaomi wird elektronische Haushaltsgeräte in hervorragender Qualität weltweit verkaufen. BYD liefert Batterien und KFZs für den stark verändernden Automobilbereich. Alphabet kann am besten mit grossen Datenmengen umgehen und verfügt über viele Nutzerdaten. Daten werden in Zukunft noch wichtiger sein.

    In 10 Jahren sollte ein Wert zumindest eine sehr gute Steigerung bringen. Vorher werden sie aber wahrscheinlich alle noch einmal korrigieren. Dann lege ich sie mir ins Depot.

  29. Tugumak

    Ich hab nur 3 Werte:

    Disney (117,66 USD) und IBM (153,75 USD), schließlich Amadeus Fire (101,20 €)

    Disney macht mit dem Kauf von Fox und dem Verzicht auf Sky einiges richtig. Außerdem kommen die Fernsehkanäle neu, wenn die Kinder ihre Disneyfilme sehen wollen, müssen die Eltern mind. einen der neuen Kanäle buchen. Wer kann  schon den Kleinen widerstehen 😉

    IBM hat seine „strategischen Imperative“ mit der wachsenden Cloud, Blockchain, Quantencomputer, Chipproduktion, gute Beziehungen zu seinen Kunden usw…

    Amadeus mag ich einfach so.

     

     

  30. Independence Ray

    Hallo Tim,

    eine super Idee und es sind ja schon viele spannende Tipps eingegangen!

    Mein Favorit ist A. O. Smith (aktueller Kurs 52,32 $).
    Ein eher langweiliges Business (Herstellung und Verkauf von Warmwasserbereitern), kombiniert mit einer geringen Verschuldung, einer sehr soliden Dividendenhistorie und großen Wachstumschancen in aufstrebenden Ländern wie China oder Indien. Zudem scheint mir die Aktie nach dem jünsgten Rücksetzer nicht überteuert.

  31. Colibri

    Hallo Tim,

    schönes Spiel! Da mache ich doch glatt mit und schreibe auch mal wieder. Hier ein paar meiner Favoriten für die nächsten 5 Jahre:

    1) The Trade Desk,  $ 133,37.

    Aktuell leider heiß gelaufen und teuer. Jedoch als unabhängige Werbeplattform im Online-Werbemarkt sehr breit aufgestellt und bereits profitabel. Wird sich den Kuchen vermutlich mit Facebook und Google aufteilen. Ist jedoch deutlich kleiner und kann deshalb noch länger stärker wachsen. Aktuell atemberaubende Wachstumsraten. Wie siehst Du dieses Unternehmen? Würdest Du investieren?

    2) Alphabet, $ 1207,64.

    Habe gehört, dass Google eines der besten Personalauswahl-Systeme der Welt haben soll. Hervorragendes Personal sehe ich als einen sehr wichtigen Faktor für ein erfolgreiches Investment an. Nur mit den besten Leuten wird man auf Dauer innovativ und erfolgreich sein.

    3) Microsoft, $ 115,15.

    Nadella hat das Unternehmen umgekrempelt und wieder auf den Wachstumspfad gebracht. Mir gefällt die Umstellung auf das Abo-Modell. Die Kunden buchen immer mehr Software hinzu.

    Darüber hinaus möchte ich in den nächsten 5 Jahren auf jeden Fall auch

    Booking Holdings ($ 1.976,59),

    Facebook ($ 159,33),

    Adobe Systems ($ 272,00) und

    Amazon ($ 1.971,31) im Depot behalten bzw. diese Positionen bei Rückschlägen aufstocken. Hier sehe ich weiterhin starkes Wachstum und starke Wettbewerbsvorteile.

    The Trade Desk, Amazon und Adobe Systems scheinen mir jedoch zuletzt zu schnell zu stark gestiegen zu sein. Ich rechne mit Rückschlägen. Hier warte ich ab.

    Bei Booking und Facebook habe ich auf dem aktuellen Kursniveau kürzlich zugekauft.

    Auf Sicht von 5 Jahren bin ich optimistisch, dass die genannten Unternehmen ihren Wert deutlich steigern werden. Ob sich das dann in 5 Jahren auch im Kurs widerspiegelt, wird sich zeigen.

    So oder so werde ich die Aktien dieser Unternehmen nicht verkaufen.

    Auf Deine Bilanz in einem Jahr (2.10.2019) und in fünf Jahren (2.10.2023) bin ich wirklich sehr gespannt.

    Viele Grüße

    Colibri

  32. steve

    sehr spekulativ cblt inc 0,01 und nevada zinc 0,1 könnensteve Totalflops werden oder aber vervielfacher. Die einen werden irgendwann zinc fördern und haben bisher gute Bohrergebnisse Die anderen machen in Kobalt was man für Batterien neben Lithium braucht.

  33. tim schaefertim schaefer Beitragsautor

    @ Steve

    Oh. Das ist riskant. Von 1.000 Mini-Explorern schaffen es 1 oder 2 zum Bergbaukonzern. Der Weg ist steinig.

  34. Zwitsch

    1.fresenius 69 euro

    2.alibaba 141 Euro

    3. Fresenius Medical care 90.5 Euro

    4.microsoft 100 Euro

    5.nestle 72 Euro

     

    Stand 03.10.18…..

  35. vonaufdenboden

    Stitch Fix, Kleidung und Accessoires

    Gestern 30% gefallen, wahrscheinlich weil die die Anzahl der Neukunden nicht den Erwartungen entsprach. Da sind aber wohl auch enige Verkaufsalgorithmen angesprungen. Habe heute bereits den Auftrag zum Nachkaufen eingestellt.

    Finde ich eine tolle Idee: Kunde erstellt ein online-Profil mit Stil, modische Vorlieben, Größe, Geldbetrag, den man bereit ist auszugeben, etc.

    Basierend auf diese Daten liefert Stitch Fix fünf Artikel. Der Kunde behält, was er will und schickt den Rest zurück. Das Sortiment wird von 3.700 Stylisten und 85 Datenwissenschaftler zusammengestellt.

    Spart Zeit und Ärger. Für einen wie mich perfekt, denn ich hasse Einkaufszentren und Hosen anprobieren. Wenn man einmal zufriedener Kunde ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch Kunde zu bleiben.

    CEO hält 14% des Unternehmens.

    Kurs: US$ 29

    vonaufdenboden

  36. tim schaefertim schaefer Beitragsautor

    @ Bruno

    Danke. Ich denke, dass es diesen Blog noch gibt in 5 bis 10 Jahren.

    @ Obama

    Das muss ich mir noch überlegen. Es ist ja noch Zeit.

    @ David

    Oh, unterschätze den Buffett nicht. Er hat etliche Raketen mit extremen Anstiegen:

    Der Direktversicherer Geico ist extrem viel mehr wert als beim Kauf.

    Ebenso die Versicherung National Indemnity aus Omaha.

    Der Pralinenhersteller See’s Candies…. Er zahlte für See’s 25 Millionen Dollar. Der Laden brachte einen akkumulierten Gewinn seit dem Kauf von 1,65 Milliarden Dollar.

    https://www.quora.com/What-is-Warren-Buffetts-idea-of-a-perfect-acquisition

     

  37. tim schaefertim schaefer Beitragsautor

    @ Matthias Schneider

    Ja, das langweilige Zeug bringt im langen Schnitt die schönsten Renditen. Man muss nicht die nächste Amazon finden. Das ist ja das Erstaunliche.

  38. David

    @Tim:

    Vielleicht habe ich mich ein wenig unverständlich ausgedrückt, denn ich bin ein grosser Fan von Warren Buffett. Meines Erachtens machte er das grosse Geld aber deshalb, weil sein gesamtes Portfolio performed hat (auch wenn selbst bei ihm die Portfoliogrösse v.a. aufgrund von ein paar wenigen Investments stark angestiegen ist). Aus deiner Fragestellung heraus habe ich aber eher verstanden, dass du nach einem 100-Bagger gefragt hast, welche dann doch nicht typisch sind für Buffett, oder!? Das macht aber nichts, weil er im Umkehrschluss auch kein Geld mit anderen Investments verliert. Aus diesem Grund halte ich mich eher an seine Strategie anstatt das nächste Netflix- oder Amazon-Unternehmen zu finden… das wird mir ohnehin nicht gelingen.

  39. Gainde

    @ David

    Genau, das wäre dann Grahams Strategie (Zigarrebstummel, die explodieren).

  40. Chris K.

    Meine Favoriten für die Zukunft sind :

    Fresenius SE:

    ich kann nicht alle Punkte aufzählen aber weitere Wachstums Chancen und beinahe ein dividenden aristokrat mit schöner Bilanz Vergangenheit. Etc. Nicht unbedingt günstig aber fairer Kurs. Kaufen.

    Allianz:

    Wird durch die digitalisierung bestimmt einiges an Kosten sparen können und wird als 4.größter Geld Verwalter der Welt und Aktien Anlage fan weiter gut wachsen. Weitere lukrative Zukäufe sehe ich kommen. Aktie ist günstig meiner Meinung nach. Kaufen.

    Ganz klar berkshire hathaway b. Aktie:

    nachkaufen immer wieder… Auch wenn buffet nicht mehr unter uns weilen wird und den absacker als kauf Gelegenheit sehen. Er wird immer das größte Vorbild bleiben. Auch seinen Nachfolgern. So viele gute Unternehmen drin! Apple und cola – geil.

    Fielmann :

    Ja richtig gehört, ich glaube fest an fielmann. Zahlt schon lange schöne dividenden, brillen braucht man immer, es werden sich nicht alle lasern lassen ich mich auch nicht. Hörgeräte wachsen 2 Stellig. Brillen in der Krise günstig kaufen? – fielmann. Nach mehreren Wochen zurück bringen und Geld zurück? Fielmann. In Deutschland produziert? Fielmann. Pflanzen viele Bäume.. Sparen sich die zwischen Händler. Ohne Moos nix los aber ohne Brille ebenfalls nicht. Geht nicht. Für mich ist eine Brille wie Klopapier oder essen oder Medizin. Der Marc fielmann wird den Laden modernisieren und die Expansion weiter voran bringen. Kaufen jetzt oder halten.

    Bakkafrost:

    Die Welt Bevölkerung wächst schneller als man denkt. Gegessen wird immer. Der Wohlstand wächst. Der Trend Richtung gesund ist unaufhaltsam. Fisch ist gesund und diese Firma produziert nachhaltig. Da die meisten Bevölkerungszuwächse aus Asien kommen und die Fisch noch mehr essen als wir… Ab ins depot. Nicht billig bewertet aber langfristig mein favorit. Warten auf Kurs Korrektur oder klein einsteigen.

    Das wärs Erstmal.

    Wasser super Thema aber hab mich noch nicht entschieden welches Unternehmen.

    Wasserstoff oder Batterie Zellen oder doch Erdgas /wind gas oder doch was anderes … Sind nicht meins. Das ist raten. Schätzen.

    Mit freundlichen Grüßen

     

  41. Dividenden Sammler

    Dividenden SammlerSammler

     

    Ich sehe in 5-10 Jahren Vapiano (8,7) als mögliche Dividendenzahler und wenn die Gewinne in ein paar Jahren eingefahren werden, sobald die erste Wachstumswelle abgeschlossen ist, dann sollte auch der Kurs in die Höhe schnellen. Den gegessen wird immer. Momentan spekulativ und nicht mein normaler Investment Case. Habe aber nur eine kleine Position aufgebaut. Normalerweise investierte ich in langweilige blue caps, dieses mal hat mich aber die spekulationslust erwischt. Vorsichtshalber: keine Empfehlung nur persönliche Meinung Risiken gibt es immer.

  42. Felix

    Viele interresante Unternehmen, keine Frage. Trotzdem sind es eher die aktuellen Highflyer aus dem FAANG-Bereich. Erinnert mich ein bisschen an die BRIC-Länder, die man vor einigen Jahren haben musste. Davon redet kein Mensch mehr.

    Es bleibt also schwierig die nächste Amazon früh zu erkennen. Es ist schon richtig, Buffett kauft, alleine schon aufgrund seines Volumens, gereifte Unternehmen. Vergreift sich auch mal wie bei IBM, was er dann aber konsequent korrigiert.

    Noch Mal meine Frage, gibt es einen Fonds, der eine solche Anlagestrategie fährt?

  43. Sparta

    Softbank 85,50 EUR

    Naspers Limited 36,32 EUR

    Infosys Ltd 9,04 EUR

    SPARTA AG 145,00 EUR 😉

     

  44. Dude

    Mein Tip:

    Gazprom   (Kurs: 4,30€)

    Wenn sich die politische Grosswetterlage beruhigt sehr ich hier enormes Wertaufholpotential. KGV aktuell bei 3. In 5 Jahren sind auch die Pipelines nach China fertig. Dann wird Geld gedruckt.

     

    Natürlich hochspekulativ, Politische Risiken sind umkalkulierbar. Aber mir war es zu langweilig hier zum x-ten mal Amazon oder Berkshire hinzuschreiben.  Außerdem glaube ich bei den Faang+M – Riesen nicht an eine weitere ver-10 fachung auf 5 Jahre.

  45. KievKiev

    @ Dude

    Gazprom habe ich auch auf meiner Liste. Hier sehe ich aber eher einen sehr guten langfristigen Dividendenzahler als eine unbegrenzte Wachstumsrakete. Ich werde wahrscheinlich 500€ investieren. 10-15% bekomme ich durch das neue Depot schon mal direkt zurück. Eignet sich bei dem Preis aber leider nicht für eine Zusatzrendite als Stillhalter. Wenn ich auf den eingesetzten Preis relativ schnell eine zweistellige Rendite bekomme bin ich schon sehr zufrieden. Der Ölpreis ist ja schon mal gestiegen…

  46. Andreas

    Wirecard Aktien: Kurs 190

    Das Potenzial für mobile Bezahlsysteme ist sehr hoch. Mit den Chinesen besteht eine Kooperation zu Alipay. Alipay hat 90 Prozent Marktanteile in China. Die Chinesen können in Europa dank Wirecard mit Alipay wie zuhause bezahlen. In China wird fast nichts mehr mit Bargeld abgewickelt. Alles wird mit Handy bezahlt. Ähnliche Entwicklungen werden sicherlich auch in Europa kommen. Die Produktion und Bargeldhaltung kostet schließlich sehr viel Geld. Wenn Das Bargeld weg ist, könnten viele Milliarden für den Finanzsektor eingespart werden. Da jeder ein Smartphone hat, dürften in 5 Jahren bestimmt schon sehr viele Nutzer damit bezahlen.

  47. -M

    Das sind meine langweiler Picks 🙂 mal sehen was in 5 Jahren die Börsen machen.

    Kraft Heinz 48,36 €

    Nestle 72,14 €

    Church & Dwight 52,42 €

    -M

  48. Tok

    Bin von Wasserstoff  überzeugt !!!! hab Ballard Power  vor längerer Zeit, spekulativ mit 1,50 Euro gekauft.

  49. Chris Utown

    Meine Top Picks für die nächsten Jahre:

    1. Apple ( Kurs heute 198€ – $228 )

    Machen vieles richtig, Service werden weiter wachsen, Apple Watch Series 4 auch und neue Innovationen werden aus Cuppertino kommen.

    2. Danaher (Kurs heute 94€ – $108 )

    Einfach ein super Unternehmen, ständig gute Zukäufe die immer Top integriert werden und mehr Wert werden. Geniales Business System das Sie jedem neuen Unternehmen beibringen.

    3. Activision Blizzard (Kurs heute 72€ – $83 )

    Gaming Branche muss sein, die Gamer werden immer älter welche damit aufgewachsen sind und diese Spielen immer noch, dazu wird immer mehr mobil gezockt und nicht zuletzt E-Sports das große Thema der nächsten Jahre, wird dem Fussball als Event nahe kommen, auch in D.

    4. Stryker (Kurs heute 154€ – $177)

    Medizintechnik wird in Zukunft immer mehr benötigt, Gelenke, Hüfte etc. durch die alternde Gesellschaft, Stryker ist hier bestens aufgestellt auch Roboter für Operationen im Angebot.

    5. Texas Instruments (Kurs heute 93€ – $108)

    Halbleiter werden immer mehr benötigt, die Technik wird noch mehr in unser Leben eingreifen, TXN ist dabei super aufgestellt und ist bei allen Sparten sehr gut aufgestellt, analog und digital

    3 der 5 habe ich im Depot, Stryker und Danaher waren mir immer zu teuer, ja wer wartet verliert, demnächst werde ich mit einer ersten Position hier auch einsteigen.

    Erster Post nach mehreren Jahren mitlesen.

    Chris utown

     

     

  50. Frank

    Ich stehe mehr auf die Langweiler, hatte aber in den 90ern meinen einzigen 10 Bagger gekauft, der einem armen Altenpfleger damals das Grundgerüst für mein heutiges Depot geliefert hat.(Nokia)

    Ohne die wäre ich heute nicht da wo ich bin, ich habe aus Nostalgie noch immer kein Smartphone(beruflich muss ich leider) sondern marschiere mit einem Nokia Classic durch die Gegend, lustigerweise werden die Dinger langsam aber sicher wieder was wert!

    Mein Depot besteht aktuell und zum Teil schon seit 20 Jahren aus:

    BASF, Allianz, Eon, Church und Dwight, Procter, Colgate, Berkshire, Altria, Cisco, Glaxo(aus Smithkline Beecham entstanden, die Alten erinnern sich), Vodafone, Greene King, General Mills, Kraft Heinz, Medtronic, Nokia, Tec Dax(als Nemax 50 bei 365 Pkt, gekauft!!), Royal Dutch Shell.

    Etwas spekulativer: Barrick Gold, Aurelius, Mynaric.

    Die Mynaric möchte ich als Zock hier reintun, mal schaun ob die Kohle weg ist, oder ich als reicher Mann in Rente gehe.

    Die machen Systeme um die Kommunikation, Internet aus dem All ins Laufen zubringen.

    Etwas kindisch für nen alten Knacker wie mich, aber irgendwie macht das Ding Laune (noch nicht mit der Performance)

    LG aus München

  51. Mick

    Die negativen Begleiterscheinungen von Penny Stocks sind, dass das Unternehmen, welches man unter 1,0 gekauft hat, später gesplittet werden und dann ein im Verhälnis schlechteren Asset Kurs erhält.

  52. Freelancer SebastianFreelancer Sebastian

    Die Topraketen zu finden traue ich mir nicht zu. Beschäftige mich da zu wenig mit Börse und neuen Unternehmen. Tenbagger in dem Zeitraum werden vor allem frische, kleine Weltveränderer werden, deren Umsätze (und damit Börsenkurse) noch rasant steigen können.

    Ich bin gespannt was Langweiler wie Bayer (ca. 75€), BASF (ca. 77€) und BMW (ca. 79€) in den nächsten 5 Jahren vor allem an Dividenden einbringen.

    Den chinesischen Markt halte ich bei allen politischen Unsicherheiten für eine gigantische Wachstumsregion. Hier setze ich auf Tencent (ca. 35€) und Alibaba (ca. 140€). Für Asien noch Infosys (ca. 8,80€). Aus Amiland packe ich Henry Schein (ca. 75€) und Tractor Supply (ca. 77€) dazu.

    Habe alle Unternehmen auch tatsächlich in meinem Depot.

    Amazon steht schon recht hoch. Was geht da noch – Rückschlagspotential hoch? Vielleicht noch Alphabet. Die üblichen Verdächtigen (auch diese in meinem Depot).

    Lustiges Spielchen. Schönen Feiertag wünsche ich euch 🙂 !

  53. Mr. Biotech

    Ich denke einen Kandidaten wie Netflix im biotech Sektor gefunden zu haben. Klar Biotech ist hoch spekulativ aber das Produkt sowie die Technologie sind hier sehr interessant. FDA Zulassung gibt es auch schon.

    Mannkind (MNKD) – Kurs bei 1,68 $

    In 5 Jahren wird dieser deutlich höher stehen…

  54. Slazenger

    Natürlich schwierig am Ende eine Hausse noch wirkliche Kaufkandidaten zu finden, aber da es ein Spiel ist, setze ich die nächsten 5—10 Jahre (auch real) auf

    SAP (105€)

    BAT (40€)

    Disney(100€)

  55. tim schaefertim schaefer Beitragsautor

    Danke für die Vorschläge. Bitte keine neuen Aktien mehr vorstellen. Sonst wird die Liste zu lang! Aktion beendet.

  56. Doc_Oliday

    Sehr schönes Spiel, ich hoffe mein Beitrag wird trotzdem veröffentlicht. Hier mein konzentriertes 5er Portfolio…nicht notwendigerweise Tenbagger Potential, aber mit dem Ziel, jede mögliche Benchmark zu schlagen:

    Paypal 86,81 $

    Coloplast 89,16 €

    Facebook 160,9 $

    BB Biotech 65,05 €

    Medios 18,95 €

    Paypal, Facebook und Medios habe ich im Depot, die beiden anderen kommen hoffentlich bald dazu.

     

  57. Fit und Gesund

    was Anderes, besonders

    @Matthias Schneider,

    soeben rief meine Bank an, mein Kauf Brookfield Infrastructure wird storniert, ich darf das nicht kaufen, sonst müsste ich auch eine U.S Steuererklärung ausfüllen, so ein Mist, ich war sogar schon im Plus, ich könnte echt heulen…

    was mach ich nun wieder mit dem Zaster???????

    gurkt mich Alles an!

  58. Fit und Gesund

    @Albr

    ich habe BIP erst seit dem 25.9 und das bei einem Schweizer Broker, als Anleger ist man in der CH immer der Dumme, horrende Kaufgebühren und dann kann man nicht Alles kaufen weil die CH-er keine gescheiten Abkommen haben und das P für Panik auf der Stirn haben sobald sie was nicht kennen.

    und sag mir bloss Keiner ich bräuchte IB und Degiro und wie die Alle heissen.

    Jetzt les ich meinen Krimi, hoffentlich fliesst ganz viel Blut!!!

  59. AndreasB

    Vericel

    Stammzellenmedizin bereits im Einsatz in der Sportmedizin und in der Reparatur von Brandwunden

    neue Anwendungen in der klinischen Testphase. (Herzschäden u.a.)

    kommt davon was, dann x10, ansonsten auch bereits jetzt rasante Umsatzperformance

    Sorry, Kommentar zum Ende nicht gelesen, aber es gibt ja viele Mehrfachtipps…

  60. Matthias SchneiderMatthias Schneider

    @Fit und Gesund,

    dann wissen wir das jetzt auch. 😉

    Kann mir nur vorstellen, dass es diese Sondersituation mit einem fehlenden oder fehlerhaften Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz-USA ist.

    Schade. Weiß auch nicht ob es mit Lynx (IB) anders wäre, da Du ja in der Schweiz steuerpflichtig bist.

    Wird sich schon was finden.

    MS

  61. Fit und Gesund

    @Matthias Schneider,

    danke 🙂

    so wird es wohl sein, ich habe gleich mal gefragt was ich noch Alles nicht darf:

    U.S Limited Partnerships eben (wobei die eben nicht US domiziliert sind)

    Pennystocks (mir egal, kauf ich eh nicht)

    und U.S Open End Mutual Funds,

    gleich noch wegen dem UTG gefragt, den darf ich also…..

    der Kauf wird ja storniert, Supersache …. ich hab gleich gefragt ob sie mir den letztjährigen Kauf von Henkel auch stornieren würden, geht nicht, die sind so bösartig 🙂

    Werde wohl Zürich Versicherung kaufen.

     

    @Albr

    die Dividende von meinen anderen Aktien und ETF’s werden mir auch ordnungsgemäss überwiesen.

  62. luttz

    Auch wenn’s das nicht mehr in die offizielle Liste schafft, vielleicht erinnere ich mich ja in 5 Jahren daran und kann selbst mal schauen:

    CD Projekt Red / PLOPTTC00011 / 44,00 Euro

    DONTNOD Entertainment SA / FR0013331212 /  31,33 Euro

     

    Sind beide noch klein genug, um unter dem Radar von Großinvestoren zu fliegen, und ich traue am ehesten den beiden zu, einen ordentlichen Teil des PC/Konsolenmarktes zu erobern. Ist aber naturgemäß noch spekulativer als es die Branche eh schon ist, und gerade CDPR ist auch schon nicht mehr ganz so günstig.

     

  63. Martin

    @Matthias Schneider:

    Es ist sehr schade das dir BIP verwehrt wurde. Aus meiner Sicht eines der weltweit am Besten gemanagten Unternehmen und hat zudem einen excellentes Risiko-Chancen-Mix. Was BIP allerdings mit der USA zu tun hat, dass ist mir schleierhaft. Der Mutterkonzern BAM operiert in Kanada und BIP selbst hat seinen auf den Bermudas.

    Wie hilft ein anderer Broker?

  64. Matthias SchneiderMatthias Schneider

    @Martin,

    bei mir gibt es keine Probleme. Die Ablehnung kam bei @Fit und Gesund als CH-Steuerpflichtige von ihrer schweizerischen Bank.

    Ich als Deutscher habe normale 15% Quellensteuer auf BEP.UN gezahlt, was bei BIP (oder BIP.UN) sicherlich auch so wäre.

    Brookfield beschreibt die Steuer auf deren Seite.

    Ich reime mir zusammen, dass das so ein Zwischending ist. Zwar Bermuda aber auch für US-Tax konzipiert; „Brookfield Infrastructure Partners L.P. is a Bermuda based limited partnership that is treated as a partnership for U.S. and Canadian tax purposes.“

    Wenn es eine LP in den USA wäre, dann würden mir knapp 40% US-Spitzensteuersatz einbehalten, welchen man wohl umständlich mit US-Steuererklärung zurück bekäme, da es in DE nicht angerechnet wird, und man hier die KEst extra noch zahlen müsste.

    Durch diese Sonderkonstruktion werden nur 15% normale Quellensteuer einbehalten (obwohl es in Bermuda eigentlich gar keine gibt).

    Aber die Dividende wurde bei mir ja auch in USD angekündigt obwohl ich die CAD-Variante habe. Gezahlt wurden dann auch CAD, ebenfalls mit 15% Abzug.

    Also für mich ist das alles ok so. Werde BEP.UN weiter aufbauen und auch irgendwann mal BIP.UN noch dazu nehmen.

    MS

  65. Fit und Gesund

    hallo Martin, hallo Matthias Schneider,

    verstehen tue ich das auch nicht, ich habe dem Banker die Sache ja erklärt, keine Chance, aber ist eben eine Provinzbank, ich habe nur noch ein paar Monate wo ich monatliche Sparraten investiere, danach werden nur noch die Dividende re-investiert und ich sammle Cash, bis ich eben in Rente gehe. Schade, war ja eben auch Martin’s Leserbrief der mich endgültig dazu bewogen hat BIP.UN.TO zu kaufen,

    gestern Abend hab ich noch „geschäumt“, ich hätte dem Bankenheini am liebsten die Gurgel umgedreht, aber wie sagt mein Chef wenn ich ihm das Lineal auf den Kopp hauen will            GEWALT IST KEINE LÖSUNG        🙂

    Meine letzten Käufe werden wohl Dominion Energy, Zürich Versicherung aufstocken, Simon Property aufstocken und Cisco aufstocken oder Unilever aufstocken, obwohl die letzten Beiden nicht gerade Schnäppchen sind, mir fällt sonst nix ein, aber ist ja noch nicht Jahresende.

    liebe Grüsse an Euch und möge Brookfield steigen! Ob BEP oder BIP.

  66. Martin

    @Matthias Schneider:

    Firmensitz von BEP ist doch Kanada. Dein Broker hat trotzdem keine kanadische Quellensteuer einbehalten, sondern nur die angerechnet 15% aus den USA?

    Ich finde das Unternehmen aufgrund seiner erneuerbaren Energien sehr interessant. Und die Steuer wäre ja unter den oben genannten Faktoren auch nicht uninteressant.

  67. Matthias SchneiderMatthias Schneider

    @Martin,

    mit dem ganzen Theater kenne ich mich nicht perfekt aus, aber ich denke, dass für die Quellensteuer der Sitz (Registrierung) der Firma die Hauptrolle spielt.

    Die ISIN ist BMG162521014. Wenn da vorn US stünde, dann wäre US-Quellensteuer relevant, bei CA kanadische. Auf eine US-L.P. habe ich immer den US-Spitzensteuersatz abgezogen bekommen: „This announcement is intended to be a qualified notice under Treasury Regulation Section 1.1446-4(b), with 100% of the partnership’s distributions to foreign investors attributable to gross income, gain or loss that is effectively connected with a United States trade or business. Accordingly, xxx’s distributions to foreign investors are subject to federal income tax withholding at the highest applicable tax rate.

    Deswegen hatte ich z.B. KKR wieder verkauft. Witzigerweise konvertierten die jetzt wieder zu einer C-Corp, was wieder normale 15% bedeutet.

    BM ist Bermuda als Registrierung. Bei einer normalen Firma (C-Corp)  mit BM würde keine Quellensteuer einbehalten. Da es eine L.P. ist, scheint es da von denen aus eine Sonderregelung zu geben.

    Zu meiner BEP.UN…

    Mein Broker Lynx sitzt ja nicht in DE, und behält keine deutsche 25% Kest (mit entsprechender Anrechenbarkeit von 15%) ein.

    Mir werden immer die entsprechend geltenden Quellensteuern des jeweiligen Landes einbehalten. USA und Kanada mit den Formularen W-8BEN eben 15%.

    Bei der BEP.UN habe ich die Dividende in CAD mit Abzug von 15% kanadischer Quellensteuer bekommen. Die sind auf meine CAD-Cashposition geflossen.

    Trotz BM wird diese kanadische Quellensteuer abgezogen, aber das ist ja ok so. Hauptsache kein Spitzensteuersatz als LP. Wird ja angerechnet, und bis zu 25% muss ich eh zahlen.

    Um das sicher heraus zu finden, habe ich ja eine Testposition gekauft.

    Die restlichen ca. 10% muss ich dann in 2019 (natürlich mit allen anderen Dividenden als Gesamtsumme) nachversteuern.

    MS

  68. FelixBerlin

    Marine Harvest ASA : 20,60€

    BYD : 5,72€

    Warum?

    Die Weltbevölkerung wächst stetig und somit auch die Nachfrage nach Nahrungsmitteln.

    Die Fleischproduktion wird bald am Limit sein.

    Eine Alternative muss her und diese wird mMn. Fisch sein.

    Marine Harvest ist hier einer oder der größte Player.

    BYD ist ein chinesischer Elektrofahrzeughersteller.

    Momentan ist der Preis etwas geprügelt u.a. wegen den USA.

    Ich sehe aber großes Potenzial, da China bis 2030 (glaube ich) dem Verbrennungsmotor den Kampf ansagen will.

    Außerdem ist BYD schon im Bereich des ÖVP, auch Außerhalb chinas, ein Schwergewicht, was die Elektromobilität betrifft.

    Aber abwarten 🙂

    Bin bei diesen zwei Titeln aber sehr positiv gesinnt, dass sie ein x10 Potential haben.

  69. Gurki

    Ich setze auf Steinhoff 🙂
    Bin mal gespannt ob ich mit blauem Auge da rausgehe oder mit einem breiten Grinsen.

  70. Semper Augustus

    Interessant, meine Feststellung:

    Die Schnittmenge bei den Depots ist relativ groß. Zynisch könnte man das Herdentrieb nennen.

    Zudem scheint es hier eine große Anzahl an Lesern zu geben, die mehr Zocken als Investieren.

    Ich bin gespannt, wie die Kommentare im Falle von größeren Kursrückgängen aussehen.

  71. monkeyboy

    Facebook 157,33

    Der Online Marketing Markt wächst schnell und stetig und Facebook steigert seinen Marktanteil weiter.

  72. Max

    Ich will mal weg von den großen Namen, die alle schon genannt wurden:

    Sailpoint Technologies 24,35
    IT-Security. Bietet gute Lösungen an und wird noch relevante für alle kleinen und mittleren Unternehmen, wenn die Implementierungshemmschwelle sinkt.
    Vapiano 8,08
    Ich sehe viel Potenzial für standardisierte self-serivce Italienische Küche in USA und Asien.

  73. KurtKurt

    Potenzial für eine Vervielfachung sehe ich wg. den Produkten (wie Fit und Gesund) bei CTSO 11,85 USD am 05.10.18.
    Zahlen dazu habe ich nicht, nur Erfahrungswerte im praktischen Einsatz des Cytosorb-Filters.

    Selbst habe ich diese noch nicht. Ist aber ggf. angedacht. Aktuell leider ohne Dividende… Mal sehen.

    Müsste ich mich für eine Aktie entscheiden (wenn ich nur eine einzige generell kaufen dürfte), so wäre dies 3M (MMM) 184,43 USD am 05.10.18.
    Sicher keine Vervielfachung mehr, aber für mich fast wie ein eigener Fond.
    Solide und breit aufgestellte Produkpalette in vielen Bereichen des täglichen privaten und beruflichen Lebens. Auch als „Teil-Zulieferer“ liest man sie auch ab und an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *