Schlagwort-Archive: Plunder

Die Ansprüche beim Wohnen, Auto, Mode, Handy heben ab

New York, 15.5.19

Freunde sprechen mich manchmal an. „Hey, wann willst du in eine größere Wohnung ziehen? Ihr habt so wenig Platz. Hast du nicht mal darüber nachgedacht?“ Ich bin dann ehrlich. Ich sage, es steht nicht auf der Agenda. Wir sind zufrieden. Wir sind lieber finanziell frei, als uns eine teure Mega-Wohnung ans Bein zu binden. Klar […]

Zuhause ausmisten und ab in die Natur

New York, 28.4.19

Weltweit gibt es einen Trend gegen den sinnlosen Konsum. Ich habe einen super Artikel über den Minimalismus in der isrealischen Tageszeitung „Haaretz“ entdeckt. Es zeigt, wie Menschen den Überfluss in ihrem Haushalt angehen und ausmisten. Auf der Suche nach weniger Stress, mehr Ordnung und mehr Zufriedenheit. Apple-Gründer Steve Jobs war ein Minimalist, er besaß ganz wenige […]

Mit weniger Plunder lebt es sich leichter

New York, 24.2.19

Wenn du ausgesorgt hast, kannst du machen, was du willst. Nimm die 84-jährige Edith Macefield aus Seattle im Bundesstaat Washington. Ein Einkaufszentrum bot ihr eine Millionen Dollar für ihr altes Haus. Sie lehnte ab. Sie blieb in ihrem Haus bis zu ihrem Tod wohnen. Das Shoppingzentrum musste um ihr Haus gebaut werden. Gestern hab ich […]

Geprügelte Kurse, leere Konten, volle Schränke: Was du besser machen kannst

New York, 15.11.18

Die Börsenkorrektur schüttelt einige Depots durch. In einem Bullenmarkt fällt den meisten natürlich das Aktiensparen leichter, weil die Kurse an den meisten Tagen steigen. Anleger sind oft nicht konsequent. Sie sparen im Bärenmarkt einfach nicht weiter. Sie werden entmutigt. Kaum sinkt das Depot kräftig, verlieren sie die Nerven. Gerade junge Anleger spielen sehr riskante Spiele. […]

Chinas P2P-Kreditplattformen kollabieren. Geld der Anleger ist weg. Am besten fangen Kinder schon mit ETF- oder Aktien-Sparplänen an

New York, 13.8.18

In China sterben die P2P-Kredit-Plattformen wie Eintagsfliegen. Anleger gehen zum Protestieren auf die Straße. Doch das Regime unterdrückt die Proteste im Keim. Die Demonstranten werden in Bussen weggefahren. Hunderte P2P-Kreditplattformen sind kollabiert. 218 Milliarden Dollar stecken in der P2P-Branche. So viel wie nirgendwo sonst global. Doch die Online-Portale kollabieren, das Geld der Anleger ist weg. […]