Mit Brot kannst du Geld wie Heu verdienen


New York, 21. September 2020

Mit traditionellen Geschäften kannst du Geld wie Heu verdienen. Nimm Flowers Foods. Der Backfabrikant legte seit 1979 um 33.000 Prozent zu. Obendrauf kommt die Dividende. Die Rendite lockt mit 3,4 Prozent. Die Dividende klettert seit 2004. Ich empfahl den Lebensmittelhersteller im Dezember 2016, als sich der Kurs halbiert hatte. Mittlerweile ist der Kurs am Klettern.

Tradition wird groß geschrieben. Chairman George Deese, seit 1964 im Betrieb, besitzt 1,5 Prozent der Aktien. Der Gegenwert 74 Millionen Dollar. Der Ex-Finanzvorstand C Martin Wood, der zwischen 1978 und 2000 im Amt war, beherrscht 4,9 Prozent des Grundkapitals. Sein Aktienpaket ist 238 Millionen Dollar wert. 

Viele Dinge bleiben einfach so, wie sie sind. Trotz veränderter Ernährungsgewohnheiten verkaufen sich die verpackten Backwaren weiter wie warme Semmeln. Das Sortiment umfasst Marken wie Nature’s Own, Tastykake-Snacks und Wonder-Brot. Etliche Marken kaufte Flowers Foods zu. Das zahlte sich aus.

Wer motiviert ist, kann heute erfolgreich einen Backladen eröffnen. Sebastian Däuwel startete vor wenigen Jahren in Speyer “Die Brotpuristen“. Die Kunden stehen Schlage. Der frühere Hobbybäcker fing 2012 zuhause an, Brot zu backen. Jetzt baut der Geschäftsmann seinen Kleinbetrieb aus. Hier zeigt sich mal wieder: Handwerk hat einen goldenen Boden. Auf die Corona-Krise reagierte der Betriebswirt clever.

In New York eröffneten zwei Schwimmerinnen die Bäckerei “Levain” 1995. Ihre Backwaren kamen gut an. So gut, dass es mittlerweile mehrere Filialen gibt. Auch die “Breads“-Bäckerei expandierte nach der Gründung. Es bilden sich oft lange Schlangen an der Ladentheke.

Natürlich muss man innovativ sein. Eine Nische zu finden kann hilfreich sein. Gut kommt Frische, Handarbeit oder Bio an. Die Masse der Betriebe leidet derweil.


tim schaefer (Author)

drucken


thoughts on “Mit Brot kannst du Geld wie Heu verdienen

  1. AvatarThorsten

    @Tim Gegessen werden muss immer. Allerdings ist bei uns eine Brotfabrik formal insolvent gegangen. Da gibt es aber um Staatshilfen vermutlich. Die Ladenkette , die dranhängt hat ohne Unterbrechung weiter verkauft.

    Apple’s Eigentor : sie sind Meister im Vergraulen ihrer Kunden. Laut eines Berichts wechseln die Gamer jetzt zu Android, weil Apple es nicht mehr erlaubt aus dem Spielekatalog direkt ins Spiel zu wechseln. Microsoft hat deutlich geantwortet “das Erlebnis für den Benutzer wird deutlich schlechter”.  Das erinnert an Zeiten wo man für jedes Programm ein Icon auf dem Desktop hatte. Jemand sollte Apple sagen, dass 2020 Icons für Einzelspiele komplett out sind. 

    https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/neue-richtlinien-aenderungen-im-app-store-apple-sagt-streamingdiensten-von-microsoft-und-google-den-kampf-an-9292101

     

  2. AvatarBruno

    Von Brot lasse ich die Finger, ich habe einmal den Fehler gemacht eine “Brotfabrik” zu kaufen, Aryzta, ich dachte eine mögliche Turnaround Geschichte, sie sind oder waren Marktführer aber es ist ein Pennystock geworden. Und die liefern Lidl, Mc Donalds etc. aber es ist kein einfaches Geschäft. 
    Darum bin ich auch mit Turnarounds so kritisch, es ist wohl eine der schwierigsten Strategien. Besser man kauft nur gute Titel.

  3. AvatarMichael (Bergkamen)

    Hi Tim, hi Bruno,
    dem kann ich nur zustimmen. Es ist ein hartes Geschäft. So etwas ist mir zu riskant. Große etablierte Firmen (am besten Dividendenaristokraten und natürlich ein paar Wachstumstitel) stehen auf meiner Liste.
    Es ist schon wie eine Sucht, monatlich zu investieren und monatlich Dividenden zu erhalten. Das macht Spaß.
    VG
    der Michael (Bergkamen)

  4. AvatarThorsten

    Na ja und bei Tims Brotfabrik kam es auch aufs Timing an, wer Mitte 2013  einstieg hat bis heute einen Verlust. Jetzt könnte man noch mit Dividenden argumentieren, aber der Verfall der Papierwährungen gegenüber Sachwerten innerhalb von 7 Jahren ist ja auch ein Argument. Dann lieber REITs als Brot, die Reits liegen gerade am Boden, zahlen aber weiter. Im Gegensatz zu den marktsozialistischen Deutschen Unternehmen, die im vorauseilenden Gehorsam oder im Affekt die den Aktionären zustehenden Dividenden aus dem Vorjahr zum Teil ganz strichen und damit jegliches Vertrauen in eine Verbesserung der Deutschen Aktienkultur verspielt haben. 

  5. AvatarNico Meier

    @Bruno
    Aryzta habe ich auch immer interessant gefunden. Habe bisher aber nie gekauft.
    Ich finde in erster Linie der Mensch Alfred “Fredy” Hiestand interessant. Er hat Hiestand gegründet aus welcher später Aryzta wurde. Fredy Hiestand war mit seiner Firma ein Pionier beim Aufbackgipfeli welches wir heute von diversen Firmen kaufen können.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hiestand_Holding
     
    Fredy hat Hiestand verkauft und eine neue Firma namens Fredy’s gegründet mit der er auf gesundes Brot setzt.
    Bei Aryzta wurden viele Fehler gemacht und es zeigt, dass nicht jede Brotfirma in den Erfolg führen muss. Wobei hier das letzte Kapitel noch nicht geschrieben ist. In 10 Jahren ist dann eventuell Aryzta die grosse Turnaraoundstory wer weiss das schon.
     
     

  6. AvatarPaluma

    Ein sehr schwieriges Geschäftsfeld. Die einen mutieren zum Edel-Bäcker mit Kaffee und die anderen verkaufen Aufbackwaren. Welche wirklich gute Geschäfte gemacht haben, waren die, die zum richtigen Zeitpunkt das Gespühr hatten und in großen Fabriken die Teigrohlinge herstellen, um sie an die Bäcker, Lidle, Aldi und Co zu verkaufen. Events wie Backkurse, Kindergeburtstage und ähnliches wird auch immer häufiger angeboten.

  7. AvatarTnorszrn

    @Paluma die Deutsche Backware aus dem tiefgefrorenen Teigling  kommt aus einem Werk vor Warschau. Dort kann zu Dumping und mit mehr Chemie produziert werden. 

    Ach ja , Deutsche Bank und General Electric werden vom Kurszettel verschwinden , ich habe es hier vor Jahren schon geschrieben, warum dauert das so lange ?! Gefolgt von TUI , da wird nur noch die Namenshülse bleiben. Lufthansa wird man retten bis es nicht mehr geht, da verliert der Staat sein Gesicht.

  8. AvatarChris1

    Hallo Tim,
    schön, dass Du mal einen zwar recht großen aber hier unbekannten Nebenwert erwähnst.
    Ich habe Flowers Foods im August 2016 gekauft. Ich hatte den Namen irgendwo gelesen und mir das Unternehmen mal angesehen. Klar, dass es keine Kursrakete ist, aber ich dachte mir: Die Menschen essen nun gerne mal Teigwaren und Flowers hat zahlreiche bekannte Namen. Und habe eine 80 Stück gekauft.
    Schade, dass es Flowers bei Consors nicht als Sparplan gibt, aber irgendwann kaufe ich da sicherlich nochmal nach.
    Die Dividende freut mich mehr als der Kurs, da ich nicht verkaufen möchte. Gerne mehr von solchen Unternehmen.
     

  9. AvatarBruno

    @Nico
    Sei froh, war keine Freude diese Aktie, ich habe sie zwar nach dem grossen Absturz gekauft, aber es ging bisher immer noch tiefer. Aber jetzt bleibt sie drin bis sie entweder ausgebucht wird oder sie es dann doch noch schaffen das weiss man nie.
    @Paluma 
    Eben darum kaufte ich diese Firma, aber auch das ist keine Garantie. Missmanagement kann man nie ausschliessen. Seit der Fusion ging es dort bergab.
    Ich bin kein grosser Freund von Fusionen im grösseren Stil, deshalb habe ich auch kein gutes Gefühl wo ich höre dass die UBS jetzt mit CS oder noch schlimmer der deutschen Bank fusionieren will, ich hoffe mal das scheitert. Ich habe keine dieser Aktien aber es ist ein grosses Klumpenrisiko auch für das ganze Land.

    Da hat WB wieder mal Recht man sollte nichts kaufen wo man nicht wirklich gut versteht und von Industriebackwaren verstehe ich leider nicht wirklich viel. Deshalb lasse ich davon die Hände zukünftig.

  10. AvatarThorsten

    @Bruno die Margen bei Backprodukten dürften niedrig sein. Der ganze Lebensmittelbereich ist eine Kampfzone, so wie die Läden, die sie verkaufen.
    Bei Edeka hatte ich die Holzoptik vor Jahren zuerst gesehen, dann bei Lidl, jetzt auch Aldi und Penny. Bald kann man nur noch am Kassenzettel erkennen wo man gerade war.

  11. AvatarThorsten

    Heute alles rot, auch Gold, es wird in Cash und Anleihen geflüchtet scheint es. DAX 9000, Dow 18000, wenn sich Hoffnungen auf Impfstoff nicht erfüllen sollten oder sich die Undisziplinierten noch heftiger in Coronaparties schmeißen.

  12. AvatarBruno

    @Thorsten 
    Ja, es muss perfekt aufgestellt sein sonst funktioniert es nicht (mehr). Lidl und Aldi Aktien hätte ich gerne aber die bekomme ich nicht 😀

  13. AvatarVroma

    @Thorsten: Flüchten in, oder flüchten “vor” Anleihen? Gerade vor denen hätte ich aktuell Angst.
    Crash, Crash, Crash!
    Halt nee, wartet mal bitte noch ne Woche =)

  14. AvatarThorsten

    @Vroma wie recht du hast . Meine Güte. Außer Aktien und Sachwerten geht schon lange nichts mehr.

  15. Avatar-M

    Heute war halt mal wieder mehr Angebot als Nachfrage. Schließlich hat aber trotzdem jeder Verkäufer einen Käufer gefunden zu einem günstigeren Preis……. der eine will aus aktien raus, aber der Käufer ja auch zeitgleich rein Thorsten.
     
    -M

  16. AvatarBruno

    “Nicht bei Apple…”
    Interessant finde ich immer wieder die Nicht-Korrelation von Apple mit Berkshire, immerhin besteht Berkshire 50% aus Äpfeln und ist -4% und Apple +1% 🙂

  17. Avatar-M

    Bruno Berkshire besteht auch nicht nur aus dem Portfolio. Auch verkaufen die BRK Besitzer nicht hektisch nur weil Apple steigt oder fällt. Langfristig wird sich das aber bemerkbar machen, wenn Apple 10B wert wäre, dann steigt BRK bestimmt auch mit 🙂
    -M

  18. AvatarBruno

    @.M nein aber umso gewichtiger denn der Rest sind v.a. Cash, Treasury Bills, Goodwill und diverser Kleinkram.
    Auf jeden Fall eine Seite irrt. Märkte sind nicht immer rational und es kaufen nicht dieselben Leute Apple wie Berkshire 😉

  19. AvatarDer Domi

    Mit Brot kannst du auch ne Menge sparen, wenn du es selber machst! Wir backen 1x in der Woche Seelen und gefrieren sie ein. Der zeitliche Aufwand ist geringer als ein paar Mal die Woche beim Bäcker anzustehen. Es ist nur Dinkelmehl, Salz, Wasser und Hefe drin. Kostet fast nichts. Bisher war jeder begeistert der bei uns zum Essen war. Gibt schon viele Nachahmer. Auftauen in der Mikrowelle. Fast wie frisch gebacken. 

  20. AvatarThorsten

    Wie beim letzten Mal : es fällt alles inkl. Gold, die Techaktien werden noch oben gehalten. Künstlich , charttechnisch, weil die Jünger denken, es könnte nicht fallen. Diesmal kommt es vielleicht anders. Technik fällt mit Verzug , value steigt eher. Oder ganz anders, weil es zu einfach wäre. Wer von allem etwas hat dem kann es egal sein.
     

  21. AvatarChris

    @ Tim
    interessanter Artikel, da bekomm ich Hunger
    @ Der Domi
    Gute Idee muss ich mal ausprobieren, nur Mikrowelle ist nicht meins
    @ Thorsten, Alle
    Wie ist aktuell die Stimmung/ Meinung zur Zukunft bei euch allen bezüglich Börse und Corona?
    Was sagt ihr zu emerging Market Bond etfs und Unternehmensanleihen etfs zur Diversifikation?

  22. AvatarFrank

    Die UBS will offenbar die Deutsche Bank kaufen.
     
    Ich verstehe es nicht. Pleite Geier Deutsche Bank, ernsthaft?

  23. AvatarStefan

    @Chris1
    Wie ist aktuell die Stimmung/ Meinung zur Zukunft bei euch allen bezüglich Börse und Corona?
     
    Jedem Verkäufer steht ein Käufer gegenüber. Weiß die Verkäuferseite mehr, oder sind die Käufer momentan die Gewinner? Eines ist sicher, es wird nicht nur in der Natur Auslese betrieben. Auch an den Kapitalmärkten. Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen. Ich selbst bin erstaunlich gelassen, bin mit ganz wenig short im Markt und mit viel Risiko lässt sich im Grunde in jeder Marktphase Geld verdienen. langfristig steht natürlich alles auf bullish.

  24. AvatarThorsten

    @Der Domi ich backe seit Coronamärz Brot wieder selbst. Getreidemühle hatte ich, Sauerteig hatte ich über unseren Biolieferant bestellt, Roggen und Dinkel waren dann nur über Süddeutschland in genügenden Mengen zu bekommen, hier waren die  Regale mehrere Wochen leer. Hefe war ein Problem, zeitweise habe ich nur mit Sauerteig gearbeitet. Wenn überhaupt gab es da helles Weizenmehl. Das kaufen wir allerdings nicht. Ich backe immer zwei Brote mit ca. 1kg, eins wird tiefgefroren, das muss dann bei Bedarf nur im Kühlschrank auftauen ( was Energie spart ).

  25. AvatarWolke

    @Frank
    Ich verstehe es nicht. Pleite Geier Deutsche Bank, ernsthaft?
     
    Die DB Aktie kostete vor 5 Jahren 25 Euro, jetzt 7 Euro.
    Was gibt‘s da noch zu verstehen?
     

  26. AvatarRüdiger

    Wie ist aktuell die Stimmung/ Meinung zur Zukunft bei euch allen bezüglich Börse und Corona?
     
    Neutral. Alles wie gehabt. Ich warte in aller Ruhe und Gelassenheit ab, wie sich die Sache weiter entwickelt. Sparpläne und geplante Investitionen laufen weiter. Crash-Propheten beissen sich an mir die Zähne aus  … Euphoriker auch  😉
     

  27. AvatarWolke

    Wie ist aktuell die Stimmung/ Meinung zur Zukunft bei euch allen bezüglich Börse und Corona?
     
    Corona wird weiterhin die Märkte stark beeinflussen. Man sieht das jetzt schon und der Winter ist noch gar nicht da. Kommen neue Lockdowns, wird‘s übel (oder herrlich, weil man billig einkaufen kann-man sollte Cash haben), kommt ein Impfstoff geht‘s fahnenstangenmäßig rauf.

  28. AvatarBruno

    @Stimmung
    Ich habe heute gekauft, aber mal keine Aktien. Gemäss Weik/Friedrich 2* für Wertspeicher und Inflation und Boom und Werterhalt bei Währungsreform, nämlich Kunst. 
    Rein finanziell wohl irrational aber damit unterstütze ich auch eine Künstlerin in Osteuropa die jetzt ein paar Monate überleben kann und das ist es dann auch Wert nebst der Freude am Bild.

  29. Avatar-M

    Bruno
    Wenn man Spaß an sowas hat, dann ist das doch was feines. Hobby und Co müssen schon sein. 
    Ich erfreue mich auch beim Musik hören an meiner Anlage. Die Geräte die ich habe sind auch handgemacht aus Japan und kaum zu bekommen, selbst wenn man die kaufen möchte. Und ein tolles Bild bei dem man sich freut es zu betrachten stell ich mir genauso vor.
    -M

  30. AvatarBruno

    @-M
    Genau, wichtig ist die Freude. Ich gebe zu ich habe etwas zu viel davon, daher ein Teil wird jetzt in den Büros aufgehängt. 
    Und nein es sind keine Picassos an alle Einbrecher 😀
    Ich mag die Wände lieber mit Kunst geschmückt als mit Flatscreens.
    Musik ist auch eine feine Sache, hier gönne ich mir immer mal wieder ein Konzert, unterschiedlichste Musikarten.  Ich freue mich aber auf Nach-Corona wenn es wieder etwas lockerer geht als heute. 

  31. Mark 85Mark 85

    Falls jemand Lust hat: Ab 20:15 Uhr läuft auf Pro 7 Fun der immer wieder sehenswerte Börsenfilm ,,The Wolf of Wall Street” mit Leonardo DiCaprio. 😉

  32. Avatar-M

    Grad vor paar Tagen auf netflix mal wieder geschaut mit meiner Frau. Diese Szene als die Lemons Leo einfach zerstören 🙂 
    -M

  33. AvatarFelix

    Viele Grüße aus Speyer. Dort ist echt immer eine Riesenschlange!
    Super Blog! Weiter so
    Der Stille Mitleser Felix 
     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *