Gaza, Israel, Ukraine: Die Angst nimmt zu. Die Börsen sind auf Talfahrt

Egal, wo die Börse gerade steht: Ich kaufe stetig weiter Qualitätsaktien wie Alphabet, Procter & Gamble, Chevron und so weiter. Ich kann den Kaufzeitpunkt nicht perfekt timen, aus diesem Grund kaufe ich kontinuierlich zu.

Mich fragen immer mehr Leser: “Soll ich mein Geld aus der Börse nehmen, weil sie weiter abstürzen wird? Gaza, Israel, Ukraine, Inflation, Zinsen… Du weisst, was ich meine.”

Meine Antwort ändert sich nie. Bleib investiert! Nutz die fallenden Kurse, um weiter aufzustocken. Bloß nicht aussteigen. NEIN. NIEMALS.

Der Aktienmarkt steigt auf lange Sicht! In den USA sind es 10% per annum. Dazwischen kommt es zu vielen unvorhersehbaren Schwankungen, in denen die Kurse auch mal in schlimmen Zeiten 50 Prozent abstürzen können. Abstürze und Korrekturen lassen sich nicht vorhersagen. Erst wenn sie passiert sind, weißt du es mit Sicherheit. Es ist sinnlos, zu versuchen, in Aktien rein- und rauszutraden.

Von seinem Höhepunkt im Dezember 2021 hat der S&P 500 Index jetzt etwa 11% verloren. Das heißt, dass ich heute 11% Rabatt auf meine ETFs/Indexfonds bekomme. Weil ich sparsam lebe, bleibt fast jeden Monat Geld übrig, das ich weiter in die Aktienmärkte investieren kann.

Die Deutschen lieben Versicherungen, Spareinlagen und Bargeld

Obwohl Aktien bzw. ETFs die Königsklasse sind, meiden die meisten Deutschen die Börse. Wie du an der Grafik siehst, lieben die Deutschen Bargeld, Sparkonten und kapitalbildende Versicherungsprodukte, obwohl diese im langen Schnitt weniger Rendite bringen. Weil die meisten “Sicherheit” bevorzugen, verzichten sie eben auf Rendite.

Nicht nur ist die Geldanlage irrational in Deutschland. Auch der Konsum in der modernen Welt hat Überhand genommen in meinen Augen. Denke nur mal an die viele Menschen aus der Mittel- oder sogar Unterschicht, die endlos Gucci, Prada, Louis Vuitton kaufen oder als normaler Angestellter unbedingt AMG fahren. Dann müssen sündhaft teure Cremes von Dr. Barbara Sturm* oder La Mer* her. *Affiliate

Viele Menschen leben von Gehalt zu Gehalt. Trotz üppigen Einkommen wird es fast komplett rausgeballert für Konsum. Das ist weit verbreitet. 21% der Deutschen ab 17 Jahren verfügt über keinerlei Nettovermögen. Davon haben sogar 6,4 Prozent der Deutschen ein negatives Vermögen, sprich sie haben mehr Schulden als Assets. Das ist schockierend.

Ich kenne Leute, die trotz 10.000 Dollar Im Monat Nettogehalt und mehr keine Rücklagen bilden, weil Partys, Reisen, Rolex, Luxus, Restaurantbesuche, Designermode, neue Möbel, größere Wohnungen wichtiger sind. „Ich verdiene ja nächstes Jahr noch mehr“, sagen sie dann. Geld wird zur Droge. Und sie kommen nicht klar damit, egal wieviel Geld sie bekommen.

Ich halte meinen Lebensstil schlank, glücklich und rege mich nicht über die Börsenkorrektur auf. Weder die Verhandlungen im Nahen Osten, noch der schwache Immobilienmarkt oder die Börsenverläufe liegen in meinem Einflussbereich. Was kann ich tun? Ich fokussiere mich auf das, was ich selbst beeinflussen kann: Meinen Verdienst, meine Sparquote, eine gesunde Lebensweise, meinen Wohnort etc.

Regle die wichtigen Dinge deines Lebens, worauf du Einfluss hast und die dich vorantreiben.

4.2 5 votes
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

29 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Susanne
7 Monate zuvor

Wir leben in keinen schönen Zeiten. Daher ist es wichtig, dass wir die Energien hochhalten.

“Regle die wichtigen Dinge deines Lebens, worauf du Einfluss hast und die dich vorantreiben. ”
Wichtiger Satz.

Wünsche mir, dass wir insgesamt auch hier im Forum respektvoll miteinander umgehen.
Ich fand den Austausch hier zuletzt punktuell nicht angemessen für dieses Forum.
@Tim: Vielleicht nimmst Du hier mal Stellung.

Danke und bleibt immer optimistisch.

Susanne
7 Monate zuvor
Reply to  Tim Schäfer

Das ist immer dieselbe Person ? Hätte ich nicht gedacht.

Zumindest finde ich einige Postings in Nikos Artikel sehr ärgerlich und auch nicht passend für Deinen Blog, der geprägt ist von Respekt und Toleranz.
Die Kommentare schrecken doch auch andere Leser, gerade jüngere – wie meine Kinder – ab.
Eigentlich wollen wir doch die finanzielle Bildung in D vorantreiben.

Danke für Deine Rückmeldung Tim.

Markus1
7 Monate zuvor
Reply to  Tim Schäfer

Hatte bisher noch nie von Trollen gehört…..

Erst in Deinem Blog.

Susanne
7 Monate zuvor
Reply to  Susanne

“Ich halte meinen Lebensstil schlank, glücklich und rege mich nicht über die Börsenkorrektur auf. Weder die Verhandlungen im Nahen Osten, noch der schwache Immobilienmarkt oder die Börsenverläufe liegen in meinem Einflussbereich. Was kann ich tun? Ich fokussiere mich auf das, was ich selbst beeinflussen kann: Meinen Verdienst, meine Sparquote, eine gesunde Lebensweise, meinen Wohnort etc.”

Wichtige Sätze für unser Leben !

Guy Incognito
7 Monate zuvor

Schön geschrieben Tim.
Aktuell ist es so langsam ein Käufermarkt bei Aktien. Tages- und Festgeldzinsen steigen, viele zittrige Kleinanleger schichten gerade mit Verlusten von Aktien in erstgenannte um, die Wiesen werden immer leerer und grüner und ich kaufe selektiv Einzelaktien und ETF’s zu, Dividenden- und Zinszahlungen (ja, ich habe auch ein Tagesgeldkonto) werden akkumuliert und das Depot somit weiter ausgebaut. Aktuell habe ich zwei Positionen frisch eröffnet. Ishares Europan Prpty (dist) sowie den Ishares Asia Prpty (dist) welche peu à peu angespart werden. Evonik wird weiter ausgebaut. In 10 Jahren werde ich mal sehen wie sich das alles entwickelt hat. Allein aus Gründen der Vermögensdiversifikation bleibe ich zu einem Teil investiert.

Felix
7 Monate zuvor
Lad
7 Monate zuvor

Der große Crash 2021-2031 wird viel länger dauern, als der Crash 2000-2003. Er wird aus einigen Korrekturen bestehen, die man zusammen zählen muss. 
Mann sollte rechtzeitig verkaufen, was extrem überbewertet ist: Adobe, Airbnb, Apple, Coca Cola, Hermes int., Intuit, Intuitive Surgical, Mastercard, Microsoft, Moody’s, Novo Nordisk, Nvidia, ServiceNow, Snowflake, Tesla, Visa. 
Mann sollte günstig bewertete Blue-Chip-Aktien kaufen, mit mehr als 5 % Dividende. Sie müssen nicht steigen, sie werden auch nicht viel fallen, aber sie werden Freude aus Dividenden bereiten: Allianz, BASF, BMW, Mercedes Benz, Volkswagen,, Bank of Nova Scotia, Enbridge, Manulife Financial, Suncor Energy,, Japan Tobacco,, British American Tobacco, HSBC, Legal & General, NatWest, Vodafone,, AXA, BNP Paribas, Credit Agricole, Eni SpA, Orange SA, Stellantis NV, TotalEnergies,, Fortescue Metals, Rio Tinto,, AT&T, Enterprise Products Partners, Walgreens Boots Alliance.

Daniel
7 Monate zuvor
Reply to  Lad

ah ja…..

ABC
7 Monate zuvor

Ich mag Gucci etc. Die Produkte sind gut und viele kaufen wie verrückt. Vor LV gibt es jeden Samstag lange Schlangen. Alle wollen rein und Geld ausgeben. Darum gibts eine größere Position LVMH in meinem Depot. Wenn die Position groß genug ist kann ich von den Dividenden quasi einkaufen gehen :)

Sonst tut es der msci world ganz gut. Bisschen nasdaq und der laden läuft.

Entnahme wird jetzt ein wichtiges Thema. Quasi aufhören zu arbeiten weil die Kohle reicht. Und vielleicht mal ein Auslands Depot zur weiteren Diversifikation. Der deutsche Staat ist leider immer sehr übergriffig wenn er selber Nix mehr hat.

Ralf
7 Monate zuvor

Unsere beiden Kinder stehen vor der letzten Phase des Erwachsenwerdens und werden in den nächsten paar Jahren das Haus vermutlich beide verlassen. Die Große hat nun ein cooles duales Studium (Nachhaltigkeitsthema) aufgenommen und beschäftigt sich auch beruflich nun mehr mit Themen wie Börse und Finanzen. Bei der kleineren ist das Gespür für Aktien ebenfalls vorhanden und sie wird ihren Weg gehen.

Bei uns “Halbalten” tritt mittlerweile damit irgendwie auch eine gewisse “Altersmilde” ein und ich sehe inzwischen viele Entwicklungen und Geschehnisse deutlich gelassener. Auch wenn nicht alles rund läuft.

Wenn ich in der Vergangenheit im Blog mitunter durch Trollartige Einlassungen aufgefallen bin, bitte ich hiermit um Entschuldigung. Insbesondere auch bei dir, Tim! Das Nervenkostüm war in der Vergangenheit sehr strapaziert durch verschiedene Einflüsse und nicht das Beste.

Wir fokussieren uns inzwischen auf erreichbare Ziele und haben damit Erfolg. Die Nerven sind auch geschont.

Bei den Aktien und ETFs bleibt Qualität das Mittel der Wahl wie ich finde. Große, internationale Namen wie Microsoft, Bershire oder gleich einen ETF und gut ist es.

Markus1
7 Monate zuvor

Finde auch den letzten Abschnitt Deines Artikels am besten. “Regle……”
Das ist es.

Wünsche mir hier bei allen Beiträgen einen guten Umgang miteinander.

Euch eine schöne neue Woche.

Ich persönlich spare stur und stetig weiter an: Pepsi, Texas; 3M; General Mills, Coca, Berkshire………………………

Susanne
7 Monate zuvor

Ein wertvolles Video wie ich finde. Aber vielleicht nicht für jeden….

Aber ich bin ja sowieso hier nicht so beliebt….:)

https://youtu.be/PTK5yriLU7I

Nordlicht
7 Monate zuvor
Reply to  Susanne

Fängt sehr gut an und beinhaltet sicherlich viele Wahrheiten,
driftet dann m.E. aber in rechtes Geschwurbel ab (“Heimatliebe, traditionelle Familie, Genderunsinn, CO2-Ideologie, …”).
Sorry, nach knapp über der Hälfte des Videos musste ich k….. und abschalten….

Susanne
7 Monate zuvor
Reply to  Nordlicht

Danke für Deine Rückmeldung. Finde Deine Reaktion sehr interessant. Zum einen, dass man bei einem Video k…..muss, dass sich mit dem Begriff der Freiheit beschäftigt.
Zum Anderen: Was bitte ist “rechtes Gechwurbel” ?
Mir ist klar, dass dieses Video speziell ist, wenn man sich nur mit Mainstream beschäftigt. Ich beschäftige mich schon länger mit Meditation und auch Bewusstsein und lese Ken Wilber, A. H. Almaas…..und daher ist mir klar, dass der Inhalt dieses Video nicht Mainstream ist. Aber “rechts” ? Das musst Du mir erklären.

Leonie
7 Monate zuvor

Bisher habe ich noch keine Panik wegen dem Aktienmarkt. Freue mich eher, dass es mal wieder etwas günstiger geworden ist. Habe noch so einige Kandidaten auf der Liste, die hoffentlich noch ihren Weg bei mir ins Depot finden werden. Von daher dürften die Preise noch gern etwas fallen.
Habe da inzwischen wohl auch eine gewisse Resilienz entwickelt. Selbst zu Coronazeiten habe ich mich überwunden ordentlich Nachzukaufen. Am 16. März 2020 fing hier der Lockdown an. Ich weiss noch wie ich am Wochenende davor (14. und 15. März) mit mir gerungen habe und mich dann entschieden habe direkt am Montag zu kaufen.
Zwei Sprüche haben mir damals den Mut dazu gegeben:

  1. “Nur in der Krise werden Helden geboren!”
  2. “Der Aktienmarkt ist wie ein Betrunkener. Jeden Tag flüstert er dir einen anderen Preis für sein Unternehmen ins Ohr.”

Ich glaube der 2. kommt von Kostolany. Bin ich mir aber nicht sicher.

Meine Überlegung war: Jetzt hast du so lange auf günstigere Preise gehofft und wenn jetzt die Preise tatsächlich Tief sind, wäre es wohl relativ dumm jetzt Schiss vor einer Investition zu haben.

So Negativ ist die Stimmung derzeit aber noch lange nicht. Deswegen bin ich auch wohl noch sehr entspannt. Mal schauen ob es so bleibt. Vielleicht hat auch meine Ausrichtung auf Dividenden für Gelassenheit gesorgt. Die wurden nämlich alle weiter gezahlt. Da sind mir die Kurse kurzfristig doch relativ egal.

David
7 Monate zuvor

Nutze die aktuelle Korrektur um mich mit LVMH Aktien einzudecken.

Karo
7 Monate zuvor

Hallo Tim,
ich bin leider erst vor kurzem auf deinen tollen Blog und deinen Youtube-Kanal gestoßen. Seitdem sehe ich dich als eine Art Mentor und habe schon sehr viel lernen dürfen. Danke, dass du dein Wissen teilst. Was den Konsumwahnsinn angeht, bin ich ganz bei dir. Ich investiere seit 2 Jahren in den ETF MSCI World und den ETF Emerging Markets. Überlege derzeit noch einen dritten ETF zu besparen…den S&P 500. Was hältst du von dieser Kombination. Meine aktuelle Sparquote liegt derzeit bei 50%…mein Ziel sind 60%. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Wenn du demnächst nochmal in Deutschland zu Besuch bist und ein Community-Treffen organisiert, bin ich auch sehr gerne mit dabei. Guten Start in die Woche und Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet.

Karo
7 Monate zuvor
Reply to  Tim Schäfer

Danke für dein Feedback und danke für deine tolle Arbeit. Es müsste viel mehr Menschen wie dich geben. Du hast wirklich eine vorbildliche Einstellung zum Leben. Und auch vielen Dank für deinen Blog und die Möglichkeit sich mit anderen Menschen aus der Community zu vernetzen.

Susanne
7 Monate zuvor
Reply to  Karo

Hallo Karo,

ist doch schön, dass Du auf diesen tollen Blog gestoßen bist. Bin auch noch nicht ewig dabei.

Bin im Ruhrgebiet aufgeachsen.

Wünsche Dir ein gutes Händchen an der Börse und noch viel Freude hier auf Tims Blog.

Liebe Grüße ins Ruhrgebiet,

Susanne

Julian
7 Monate zuvor

“Regle die wichtigen Dinge deines Lebens, worauf du Einfluss hast und die dich vorantreiben.”

Meine Botschaft, die ich aus deinem Artikel für mich mitnehme!
Danke!

Tom
7 Monate zuvor

Jetzt zeigt sich, wer das Zeug zum Börsianer hat.
Wer jetzt aus der Ruhe kommt und schlechte Laune bekommt, sollte die Finger von der Börse lassen.
Denke, dass Tim und Nikos und viele andere hier an Bord die Ruhe bewahren. Einfach mal die Natur genießen wie Tim es gerne macht.
Man muss ja nicht nur auf die Kurse schauen.
Börse sollte nicht Besitz von uns ergreifen.

Nuvolina
7 Monate zuvor
Reply to  Tom

„…Wer jetzt aus der Ruhe kommt und schlechte Laune bekommt, sollte die Finger von der Börse lassen…“

Warum sollte einer aus Börsensicht (nicht aus Sicht von Krieg und Elend) aus der Ruhe kommen?
Kein Crash, ja nicht einmal eine nennenswerte Korrektur.
Dazu kann man noch genüßlich zusehen wie Gold gestiegen ist und steigt. (Natürlich nur, wenn man es hat).

42sucht21
7 Monate zuvor
Reply to  Nuvolina

+ BTC ebenfalls

Susanne
7 Monate zuvor

“Dann müssen sündhaft teure Cremes von Dr. Barbara Sturm* oder La Mer* her.”

Kenne diese Cremes gar nicht. Habe aber auch nichts verpasst. Bin eine Naturschönheit :)

Tom Turbo
6 Monate zuvor
Reply to  Susanne

Tim ist der Hammer! Wenn das jemand über den Link kauft verdient er sogar daran. Wenn das mal nicht feinste Ironie ist.

Ähnliche Beiträge
29
0
Would love your thoughts, please comment.x