Altersvorsorge: Lebensversicherung und Riester bringen zu wenig Rendite

New York, 24. Juli 2014

Unsere deutsche Bundesregierung muss ich heute erneut für ihre dämliche Altersvorsorgepolitik kritisieren. Mich regt diese Idiotie richtig auf. Mich bringt es auf die Palme, wenn ich über diese irrsinnige Politik nachdenke.   Amerika, Großbritannien und Australien helfen den Menschen beim Sparen fürs Alter – mit speziellen Aktiendepots für die Rente. Die Depots sind steuerbefreit und […]

Luxus bringt kein Glück

New York,

Sie finden dank des Wohlstandsgewinns mehr Menschen, die finanziell alles erreicht haben, was man erreichen kann. Sind die Reichen alle glücklich? Mitnichten. Die Zufriedenheit bleibt erstaunlicherweise oft aus. Geld macht eben nicht glücklich. Denken Sie an Hollywoodstars, Sänger, Wall-Street-Trader – die drogensüchtig werden. Oder denken Sie an diesen schrecklichen Selbstmord: In der Nähe von Ulm warf sich der deutsche […]

Zwei grandiose Fondsmanager ohne Starallüren

New York, 22. Juli 2014

Es ist ja fast schon erniedrigend zu sehen, wie massenhaft aktive Fondsmanager scheitern. Ich bin echt fassungslos. Es macht mich ehrlich gesagt ein wenig traurig. Warum schafft es niemand, den Börsenindex nachhaltig zu schlagen? Es ist schon sehr komisch, wie hart die Börse ist. Jeff Sommer von der „New York Times“ zitiert eine neue Studie, […]

Börsenerfolg: Mit einfachen Regeln zum Wohlstand

New York, 19. Juli 2014

An der Börse zahlt es sich aus, sich an ein paar Spielregeln zu halten. Sie sind simpel. Obwohl sie einfach sind, sind sie es wert, sie zu befolgen. 1. Das Traden lohnt sich in den meisten Fällen nicht. 2. Buy and Hold mit den richtigen Aktien wirkt wie ein Wunder. 3. Um Wunder-Aktien zu finden, […]

Achtung: Dieser Pennystock geht durch die Decke (Hokuspokus)

New York, 14. Juli 2014

Anleger jagen Pennystocks wie lange nicht mehr hinterher. Die Umsätze in den hochriskanten Papierchen gehen in den USA durch die Decke. Hobbybörsianer suchen händeringend nach Anlagemöglichkeiten – und blenden das Risiko aus. Es ist der Traum schnell reich zu werden. Nur geht das meistens schief. In dem Pennystock-Segment kochen ausgebuffte Profis Kleinanleger ab. Die Kurse […]

Sparen und Investieren: Es kommt auf die Cashflüsse an

New York, 13. Juli 2014

Eine ausreichende Altersvorsorge aufzubauen ist eine Herausforderung für viele Menschen. Ein Problem ist das typische Konsumverhalten. Es stimmen die Prioritäten nicht. Ich sehe es so oft. Ich hatte meinen ersten Job, da war ich 15. Zeitungsausträger. Meine Eltern sagten mir damals: „Wenn Du die teuren Schuhe und den Gürtel willst, musst es selbst bezahlen.“ Als […]

Professor rät: Kaufen Sie Firmen mit Problemen

New York, 10. Juli 2014

Ich sprach mit Yale-Professor Roger Ibbotson für das WirtschaftsBlatt. Er managt den Hedgefonds Zebra Capital. Ibbotson schrieb etliche Investmentbücher. Er gewann mehrmals den „Graham & Dodd-Preis“, der nach Warren Buffetts Mentor Benjamin Graham und Professor David Dodd benannt ist. Ich habe in dem Gespräch sehr viel gelernt. Im Grunde sagt Ibbotson, eine Strategie mit niedrigen […]

Reich in Rente mit Langfristanlage: Berkshire, Netflix, Amazon

New York, 8. Juli 2014

Das große Problem der Europäer ist: Sie trauen dem Aktienmarkt nicht. Verständlich ist das schon, muss ich sagen. Nach all den Skandalen und manipulierten Märkten durch Banken, Hochfrequenzhändler, Hedgefonds und Dienstleister ist die Skepsis nachvollziehbar. Aber langfristig ist es eine vertane Chance. Natürlich gibt es Krisen und Baissen. Natürlich gibt es hin und wieder Manipulationen. […]

Internetboom: Wie sich der Einzelhandel wandelt

New York,

In den USA ändert sich das Einkaufsverhalten dramatisch. Mehr als zehn Prozent des klassischen Einzelhandels ist schon ins Internet abgewandert. Amazon, Ebay, Google & Co. freuen sich. Besonders schwer haben es dagegen die alten Einkaufszentren auf der grünen Wiese. Immer mehr schließen ihre Tore endgültig. Junge Konsumenten gehen gerne in der Stadtmitte shoppen – oder […]

Jeremy Siegel: Professor mit Kristallkugel

New York, 6. Juli 2014

Ich bin kein Fan von Leuten, die konkrete Kursprognosen heraus posaunen: „Ich wäre nicht überrascht, wenn die Börse bei 18.000 Punkten das Jahr beenden würde.“ Niemand weiß, wo der Dow-Jones-Index abschließen wird. Insofern sind solche Aussagen Humbug. Professor Jeremy Siegel trifft gerne solche Aussagen. Er redet gar davon, dass die 20.000-Marke bis Silvester beim Dow-Jones-Index […]