Schlagwort-Archive: Freiheit

Harvard-Forscher sagen: FIRE-Bewegung ist gut. Finanziell frei zu sein macht Sinn

New York, 13.12.18

Nun sagt sogar die Elitehochschule Harvard Business School, dass finanzielle Freiheit etwas Sinnvolles ist. Die Wissenschaftler begründen es so: „Wenn Sie den Kern herausnehmen, liebe ich die Botschaft. Herzstück ist, dass Sparsamkeit wichtig ist. Das bedeutet wiederum, dass es die Menschen zwingt, nachzudenken.“ Hier ist ein Podcast mit drei Harvard- Forschern. Angesichts wachsender Schuldenberge und […]

Die Konsum-Karawane zieht an mir vorbei

New York, 29.11.18

Die meisten Menschen leben ihr Leben, als ob sie in einer Karawane sind. Es wird zu wenig nachgedacht und geplant. Sie konsumieren, verschulden sich, zahlen brav ihre zahlreichen Versicherungen, sie füllen ihre Schränke mit Plunder. Sie sind eigentlich unglücklich. Die Depressionen nehmen weltweit zu. Die Deutschen leben immer ungesünder: Alkoholkonsum, Bewegungsmuffel, schlechte Ernährung. Das Übergewicht […]

Bescheiden leben und in 30 Jahren Millionär sein. Mit 900 Euro Sparsumme im Monat

New York, 7.10.18

Finanzielle Unabhängigkeit geht gewiss für Niedriglöhner kaum. Ich sage den Menschen mit niedrigem Einkommen nicht, dass sie in sieben Jahren in Rente gehen können. Aber sie können etwas tun. Sie können ihr Leben besser machen, indem sie heute weniger Geld für bestimmte Dinge ausgeben, die unser Leben nicht verbessern. Wozu braucht jemand das elfte paar […]

Warum dir ein großes Depot hilft: Der Job wird ertragbar, der Stress schwindet

New York, 26.9.18

Es macht Sinn, ein kerniges Depot aufzubauen. Es geht um mehr Wahlfreiheiten. Es hilft gegen die Altersarmut. Es geht um den nervigen Job, den fünf Millionen Deutsche hassen: Sie besitzen keine emotionale Bindung mehr zum Arbeitgeber. 14 Prozent sind mit ihrem Arbeitsplatz so unzufrieden, dass sie sich nach einem neuen Arbeitsplatz umschauen. Das ergab eine […]

Reichtum kann man nicht sehen. Also lass Dich von den Auto-Clowns nicht blenden. Sie sind oftmals arm wie eine Kirchenmaus

New York, 6.6.18

Morgan Housel ist ein exzellenter Finanzautor. Er hat die „Psychologie des Geldes“ gut auf den Punkt gebracht. Ich zitiere grob: Wir neigen dazu, Reichtum nach dem zu beurteilen, was wir sehen. Wir können aber die Bankkonten oder Broker-Auszüge nicht sehen. Wir verlassen uns also auf Sichtbares, um den finanziellen Erfolg zu messen. Autos. Häuser. Urlaube. […]

Das Leben eines Konsumclowns führt in die Unzufriedenheit: Kaufen, Schulden, Plunder

New York, 5.3.18

Ständig pleite zu sein, fühlt sich nicht gut an. Daher tilgst Du Deine Schulden. Du baust einen Notfall-Fonds mit 3.000 oder 4.000 Euro auf. Den Rest investierst Du langfristig. Vernünftig. Du kaufst stur und stetig Aktien oder ETFs. Die Börsenschwankungen interessieren Dich nicht die Bohne. Dann sagst Du Dir, dass Du das Ratenrennen eigentlich nicht […]

Thorsten, 51, ist finanziell frei. Der Millionär arbeitet seit über 2 Jahren nicht mehr. Er lebt von seinen Ersparnissen. Seine Frau arbeitet Teilzeit

New York, 5.2.18

Thorsten, 51, hat mir gestern geschrieben. „Klasse Videos und für mich nach Jahren eine Bestätigung, dass nicht nur ich bekloppt bin. Nach den Videos habe ich beschlossen, nichts mehr zu verkaufen. Bin seit 2 Jahren finanziell unabhängig.“ Das hat mich neugierig gemacht, wie Du Dir vorstellen kannst. Ich habe ihm folgendes geantwortet: „Hi Thorsten, Gratulation […]

Quäle Dich: Dusche eiskalt. Kaufe Aktien, wenn die Kurse beben. Mache das, wovor Du Angst hast. Lerne ein Optimist zu sein. Selbst wenn es Dir schwer fällt

New York, 4.2.18

Ich sehe oft bei Menschen eine Opfermentalität. Es wird gejammert auf hohem Niveau. Sei zuversichtlich. Sei ein Optimist. Rede Deine eigenen Fähigkeiten nicht klein. Menschen können immer Geld verdienen – mit der richtigen Einstellung. Die meisten Millionäre würden erneut Millionäre werden, wenn sie von vorne anfangen müssten. Das meiste spielt sich im Kopf ab. Es […]