Schlagwort-Archive: Sparplan

Börsenbeben: Nur keine Panik bekommen!

New York, 11.10.18

Gerade beben die Kurse. Weltweit werden die Börsen etwas geschüttelt. Es herrscht Unsicherheit. Nervosität geht um. Ich rate zur Gelassenheit. Im Juli 2016 erreichte der S&P-500-Index ein Allzeithoch bei 2.130 Punkten. Offenkundig war es an der Zeit, zu verkaufen und auf den bevorstehenden Absturz zu warten. Das rieten damals viele „Experten“. Die bekannten Namen. Die […]

Die EZB verrät die Sparer? Von wegen! Die Sparer sind selbst am Zinselend Schuld

New York, 9.10.18

Erschreckend, was manche Autoren dem deutschen Volk erzählen. Jetzt hat die EZB Schuld daran, dass die Sparer keine Rendite erhalten. Ursula Weidenfeld schreibt in ihrem Gastkommentar auf T-Online: „Die EZB verrät die Sparer“. Das ist ein hanebüchener Vorwurf. Die EZB lässt die Zinsen auf niedrigem Niveau, weil es eben in der Europäischen Union einige Schwächen […]

Mit einem bequemen Finanzpolster hast Du weniger Stress im Job. Du kannst Dich vom Pendeln und der Hektik im Büro verabschieden

New York, 12.8.18

Wenn Du Finanzreserven aufgebaut hast, bist Du freier. Ich arbeite seit etlichen Jahren zuhause und abwechselnd in einem Starbucks Café – das ist mein Büro sozusagen. Außerdem reise ich zehn Wochen im Jahr. Der Unterschied in meinem Wohlbefinden ist unbeschreibbar im Vergleich zu meiner langen Fahrtstrecke zwischen Mannheim und Frankfurt. Das war damals schrecklich, Pendeln […]

Rente mit 69: Der Ruhestand beginnt immer später. Gleichzeitig kämpfen immer mehr Deutsche mit Schulden. Rentnern werden Konsumkredite mit lockeren Sprüchen angedreht

New York, 7.6.18

Die Deutschen müssen immer länger arbeiten. Es wird schon in Berlin über das 69. Lebensjahr gesprochen, um endlich in Rente zu dürfen. Ein Grund ist, dass die Rentenkasse immer weniger Geld hat – mitunter aufgrund der alternden Bevölkerung. Ein anderer Grund ist, dass vor allem die Mittelschicht zu viel konsumiert und zu wenig Rücklagen bildet. […]

Die meisten Aktionäre schneiden an der Börse grottenschlecht ab. Sie zocken, sie lassen den Gefühlen freien Lauf. Ratsam sind daher ETF-Sparpläne

New York, 20.5.18

Denke über Deinen Lebensstil nach. Du wirst merken, wenn Du Assets wie Aktien oder Immobilienobjekte besitzt, läuft Dein Leben mit der Zeit leichter. Der Vorteil des Asset-Besitzes ist, dass Du irgendwann konsumieren und Vermögen akkumulieren kannst, ohne arbeiten zu müssen. Assets zu besitzen ist cleverer als überflüssige Mode oder Schuhe zu kaufen wie ein Irrer. […]

Auto, Handy, Urlaub, Mode, Alkohol: Wenn Du etwas Deinen Konsum eindämmst, kannst Du mehrere Wohnungen davon kaufen

New York, 18.5.18

Eine typische Familie verschwendet unglaublich viel Geld. Jeder zweite Österreicher hat zum Beispiel Konsumschulden. Das muss nicht sein. Wer sich anstrengt, kann Kosten kürzen. Es ist etwas anstrengend am Anfang. Wenn es aber mal in Fleisch und Blut übergeht, geht es wie von alleine. Typische Sparmöglichkeiten ergeben sich, wenn man nicht ständig mehr Wohnraum beansprucht. […]