Value Investing: Je mehr Zeit Sie haben, desto besser


New York, 2. November 2009

bild

Wie sich die Börse auf kurze Sicht entwickelt, kann kein Mensch mit Sicherheit vorhersagen. Sie lässt sich nicht berechnen. Und das ist gut so. All die Vorhersagen sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. Ich gebe auf Kursprognosen oder Indexziele nicht viel. Auf lange Sicht lassen sich jedoch Vorhersagen treffen. Denn über Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg hat sich die Aktie als die beste Anlageform schlechthin herauskristallisiert.
Es lässt sich mit Dividendentiteln im Schnitt bis zu zehn Prozent pro Jahr verdienen. Freilich brauchen Sie einen langen Anlagehorizont und gute Nerven. Denn Sie müssen als Aktionäre viele Tiefs und Hochs erleben, bis Sie am Ziel sind. Problem ist, dass die falsche Annahme vorherrscht, ständig mit Aktien traden zu müssen, um an der Börse erfolgreich zu sein. Der Erfolg Warren Buffetts hat gezeigt, dass das Gegenteil der Fall ist. Hat sich einmal der Value-Jäger Buffett für ein Investment entschieden, bleibt er in der Regel über Jahrzehnte hinweg investiert.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *