Manager in New York


New York, 20. Februar 2008

bild

In New York gehen jeden Tag zig Analystenveranstaltungen über die Bühne. Auch die deutschen Konzernchefs kommen in das Weltfinanzzentrum, um ihre Strategie der Wall Street zu erläutern. Ich traf in den zurückliegenden Wochen von den Top 30 deutschen DAX-Unternehmen immerhin 27 Vorstände beziehungsweise deren Führungsspitze.
Ob Sie sich nun für indische, chinesische, mongolische, finnische oder russische Unternehmen interessieren. Ganz gleich, sie alle kommen nach Manhattan. Es ist eben das Zentrum des Geldes. In der Regel sind die Manager sehr offen und zugänglich. Vor gut einem Jahr hatte ich die Gelegenheit genutzt, mit der neuen Pepsi-Chefin Indra K. Nooyi am Rande der Analystenkonferenz des Brauseherstellers zu plaudern. Sie gilt als eine der mächtigsten Frauen weltweit. Eine sehr sympathische Managerin, seinerzeit wollte sie mir kein Interview geben, weil sie gerade das Ruder übernommen hatte. Zu sehen ist sie rechts im Foto.
Heute sprach ich übrigens mit zwei Vorstandschefs von Minenunternehmen. Morgen werde ich erneut einen Konzernlenker eines kanadischen Goldexplorers zum Mittagessen treffen. Ich werde Ihnen hier in loser Folge ein paar interessante Unternehmen vorstellen.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *