Madoff: Schon im Jahr 2001 warnten Journalisten vor dem Betrüger


New York, 14. Juni 2009

bild

Zwei Journalisten sind dem Milliardenschwindler Bernard Madoff (Foto) schon im Jahr 2001 auf die Schliche gekommen. Im Netz befinden sich noch die zwei sehr kritischen Artikel. Michael Ocrant schrieb am 1. Mai in dem Spezialmagazin MARHedge über die viel zu gute Performance des Fondsmanagers. Sechs Tage später publizierte das Börsenmagazin Barron’s ebenfalls einen kritischen Bericht über Madoff. Auch diese Berichterstattung hat die SEC übersehen! Wie konnte das alles nur passieren? Damals umfasste das Betrugssystem von Madoff um die zehn Milliarden Dollar, Ende 2008 waren es 65 Milliarden. Insofern hätte ein Eingreifen des Staates im Jahr 2001 stolze 55 Milliarden Dollar vor der Versenkung bewahren können. Was uns schlafende Beamte so alles kosten. Es ist unfassbar!
Am 29. Juni wird das Urteil im Prozess gegen Madoff gefällt. Dem 71-jährigen drohen bis zu 150 Jahre Knast und 170 Milliarden Dollar Strafe.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *