Ich bin dann mal eine Woche im Château


New York, 5. August 2014

Ich genieße eine Woche in einem Schloss in der Normandie. Ich feiere hier meinen Geburtstag. Einfach herrlich. Mit Familie und Freunden. Wir sind 14 Personen und residieren in diesem Palast.

 

Es war ein echtes Schnäppchen. Ein Value-Urlaub. Pro Doppelzimmer haben wir nur 800 Euro bezahlt. Für eine Woche mit Personal. Eine sehr schlaue Planung ist allerdings nötig. Weil wir alle Zimmer belegt haben, war dieser Preisknüller möglich. Wer kann sich schon so einen Traum-Urlaub leisten? Der Trick ist eben das Teilen, das Koordinieren mit Freunden. 

 

In unserem Château (siehe Foto) waren schon Fussballstar David Beckham mit Familie, Aga Khan und Dalai Lama untergebracht. In einem Fotoalbum im Keller des Anwesens habe ich ein Bild mit Nicole Kidman entdeckt. Gut möglich, dass die Schauspielerin auch schon hier residierte.

 

 

Ich verbringe seit einiger Zeit meine Urlaube wie es Promis tun. Leute wie die Clintons. Es ist erstaunlicherweise nicht teuer. Im Gegenteil. Es ist günstig. Dazu gehört aber das selbständige Kochen, Abspülen, Waschen, Organisieren, Abstimmen. 

 

Ich finde Nobelhotels wie das Hilton oder Sheraton langweilig. Sie haben keinen besonderen Touch. Die Vier-Sterne-Hotels sind mir zu teuer. Ich kann insofern den Erfolg der privaten Unterkunftsvermietung Airbnb.com (Bed and Breakfast) nachvollziehen. Der typische Standardurlaub ist einfach zu langweilig.

 

Ich glaube, Dinge (Luxusgüter, teure Autos, edle Kleidung, Statussymbole) schenken einem keine wahre Zufriedenheit. Es sind eher die Erlebnisse mit Familie und Freunden, die das Leben „reicher“ machen. Dazu gehört so ein Urlaub in einem Schloss. Finde zumindest ich.


tim schaefer (Author)

drucken


Gedanken zu „Ich bin dann mal eine Woche im Château

  1. dk

    Tim, das freut mich für dich. Viel Vergnügen wünsche ich dir.
    Danke für den Tipp mit dem Chateau.
    Grüße

  2. StefanStefan

    Hey, klasse Tim!

    Dann wünsche ich dir und deiner Familie einen tollen Urlaub!

    An welchem Tag hast du denn Geburtstag?

  3. willihope

    Leben in so einer zugigen kalten Bude, das gibt mir wieder nix, würde dann mal lieber die BVI's mit einem Segelboot erkunden, so ist jeder eben verschieden. 🙂

     

    Übrigends könnte der Author auch mal die Bilder vorher runter rechnen denn so eine Rießenauflösung braucht ja wohl keiner.

     

  4. Thomas D. S.

    Hallo Tim,

    alles Gute zu Ihrem Geburtstag wünsche auch ich!

    Das mit dem Château wundert mich allerdings. Würde Warren Buffett so etwas tun? Widerspricht es nicht dessen, was Sie uns in Ihren Beiträgen ständig erzählen? Bescheiden zu leben, zu sparen und nicht unnütze Dinge anzuhäufen? Mir gehen da immer Ihre gebrauchten IKEA-Möbel durch den Kopf. Ganz so extrem lebe ich nun nicht, sparsam bin ich aber schon.

    Dennoch, es sei Ihnen gegönnt! Vive la France!

  5. Matthias SchneiderMatthias Schneider

    Ebenfalls alles Gute und viel Vergnügen im Schloss!

    Olala… ich war ja auch gerade 2 Wochen in F (im Vendée am Antlantik). Da haben wir aber im bescheidenen Mobilhome für 700 € 2 Wochen gelebt. Ich bin halt lieber mit Badelatschen und Shorts unterwegs. Aber so ein Schloss war auch mal ein Gag. 

    @Thomas, man sollte immer für sich selbst entscheiden, und sich nicht um Vorgaben kümmern. Wenn alle die Fettlebe predigen, dann kann man selbst Wasser trinken, und umgekehrt. Einfach nur auf sich selbst hören. Andere (Vorbilder) können nützlich sein. Aber man muss eigene Entscheidungen treffen, und die immer vor sich selbst vertreten können.

    So ein Château-Urlaub ist recht beliebt (http://de.escapio.com/schlosshotels/frankreich). Mein Schwager hat sowas von seiner Frau zum 50. bekommen. Auch in Frankreich. Auch so beliebt sind die Hausbootfahrten (http://www.hausboot.com/hausboot-flotte)  die Loire entlang, so eine Schlösser-Route (http://schloesser-der-loire.com/).

    Ist alles Geschmacksache, und darüber soll man bekanntlich nicht streiten. Zu meinem 50. war ich in der DomRep und habe ausgiebig Drinks in der Strandbar geschlürft. 😉

    MS

     

  6. Pit

    Ich geh Zelten – in Frankreich geht man Zelten – es gibt kein Land der Erde, wo man so gut und günstig Zelten kann. Koriska 3 Wochen = 190 € (2 Personen). Wem das zu teuer ist es geht mit ein bisschen Geschick in Frankreich auch kostenlos.

  7. John Doe

    Alles gute zum Geburtstag Tim.

    Ich bin da anderer Meinung als du (Luxusgüter, teure Autos, edle Kleidung, Statussymbole) können sehr wohl Zufriedenheit vermitteln, wenn einem solche Dinge Freude machen, jeder nach seiner Fasson. Schau, jeder spart und investiert aus dem Grund um finanziell etwas zu erreichen. Sei es finanzielle Unabhängigkeit in der Gegenwart oder im Alter, sei es um früher aufhören können zu arbeiten oder eben um sich ein oder mehrere Statussymbole zu leisten.

    Zitat: Mit Geld alleine ist es nicht getan, es geschickt zu vermehren um es danach richtig einzusetzen ist eine Kunst, wer sie beherrscht verleiht dem Geld aus philosophischer Sicht seinen wahren Wert. (John Doe)

    In diesem Sinn noch viel Spass in deinem Urlaub.

  8. tim schaefertim schaefer Beitragsautor

    @ alle

    Danke für die Glückwünsche und Grüße. Ja, mir macht es sehr viel Spass in der Normandie. Konsum ist das schon. Das gebe ich zu. So ein Urlaub ist aber etwas Tolles.

     

    Sie sollten für sich selbst herausfinden, was Ihnen wahre Freude bereitet. Ich habe zum Beispiel für mich herausgefunden: Es sind nicht teure Autos, edle Kleidung, neueste Konsumelektronik oder morderne Möbel. Nein, das macht mich nicht langfristig glücklich. Ich verzichte daher gerne darauf. Aber an anderer Stelle gebe ich natürlich Geld für einen gewissen Konsum wie einen Urlaub aus. Insgesamt bin ich schon ein Sparer.

  9. StefanStefan

    Jetzt hast du uns aber immer noch nicht verraten wann du eigentlich genau Geburtstag hast:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *