Die Inflation sucht die Sparer heim


New York, 7. April 2009

bild

Bausparer, Festgeldfans und Lebensversicherungskunden können sich in dieser Krise freuen. Sie haben keine Kursverluste verkraften müssen. Aktionäre haben dagegen 50 Prozent und mehr in dieser Weltwirtschaftskrise verloren. Aber die konservativen Sparnaturen sollten sich nicht zu früh freuen. Denn eigentlich haben die Sparer nur Papier in der Hand. Wenn all die Geldscheine, die rund um den Globus gedruckt werden, erst einmal im Umlauf sind, wird es brisant. Dann kann uns eine gigantische Inflationswelle heimsuchen. Noch nie zuvor haben Staatschefs soviel neues Geld auf den Markt geworfen.
Was also tun? Aktien bieten einen Schutz. Denn Unternehmen müssen bei wachsender Geldentwertung ihre Preise erhöhen, um den Geldverfall zu kompensieren. Auch Gold und Immobilien bieten einen Schutz vor der Inflation.
Am Dienstag verlor der Dow Jones 186 Punkte und schloss bei 7.789.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *