Wir kriegen jetzt eine kräftige Korrektur. Wie du deine Karriere zerstören kannst


New York, 14. August 2019
Jeffrey Epstein: Er hatte eine Vorliebe für junge Frauen. Er klaute Geld und prahlte.

Der Dow Jones Index saust eben um 650 Punkte nach unten. Die Nervosität nimmt zu. Trumps Strafzölle hinterlassen Spuren. Wer an der Börse Geld verdienen will, braucht Geduld. Mindestens sollest du zehn Jahre investiert bleiben. Besser sind 20 oder 30 Jahre. Wer nicht mindestens zehn Jahre ausharren kann, für den ist die Börse nicht geeignet. Für den sind das Sparbuch, Tagesgeld, Bausparen, Versicherungen, Immobilien besser geeignet.

Die Börse liefert dir für das Auf und Ab eine Mehrrendite. Aber dazu sind starke Nerven nötig. Die meisten kommen mit den Börsenzuckungen nicht klar und verkaufen. Deshalb müssen sich die Angsthasen mit weniger Rendite begnügen. Börse ist gar nicht so schwierig, wenn du den Faktor Zeit/Geduld verstanden hast. Das Geld wird auf dem Hosenboden verdient.

Im schlimmsten Fall reisst ein Crash dein Depot um 50 Prozent in die Tiefe. Das passiert ein paar mal im Jahrhundert. Das gehört zur Börse dazu. Das ist eigentlich etwas völlig „Normales“. Der Markt bereinigt sich dann wieder. Du musst es nur wissen, um damit emotional umgehen zu können. 

Ich werde die flaue Zeit nutzen, um meine Positionen aufzustocken. Ich werde kein Stück freiwillig aus meinem Depot hergeben. 

Schau dir Bill Tsai an. Der 23-jährige arbeitet als Analyst für eine Tochter der Royal Bank of Canada in New York. Er macht eine Traumkarriere. Sein Werdegang ist beeindruckend: Er wuchs in Taiwan auf, studierte an der Stern School of Business, die zur New York University gehört. Dort wurde er 2018 Präsident der Studentenvertretung. Am Sonntag verhaftete ihn das FBI. An einem illegalen Insidertrade soll er 99.000 Dollar verdient haben, werfen ihm die Behörden vor. Seine Karriere ist im Mülleimer. Wie doof. Schade um ihn. Er dachte, er ist schlauer.

Behörden wie die SEC schauen sich sehr genau Kurs- und Kontobewegungen an. Banken sind verpflichtet, Konten zu überwachsen. Verdächtige Geldbewegungen müssen sie den Behörden mitteilen.

Krass ist der Selbstmord von Jeffrey Epstein (66). Der angebliche Milliardär beging im Knast Suizid. Dabei gilt das Bundesgefängnis in New York als besonders sicher. Es liegt bei mir um die Ecke. Ich laufe oft daran vorbei. Dort sitzt auch der mexikanische Drogenlord Joaquin “El Chapo” Guzmán ein. 

Epsteins Vorliebe für junge Mädchen war nie ein Geheimnis. Er betrieb einen Sexualring. Er hatte eine private Insel in der Karibik, wo er Promis in seinem Privatjet einfliegen ließ. Seine dortige Villa auf den US Virgin Islands durchsuchte kürzlich das FBI. Er lief mit einem Harvard-Sweatshirt herum. Dabei hatte Epstein gar keinen Uni-Abschluss. Er war ein Blender, ein Schwindler. Er war auch kein Milliardär. Geld hat er aus verschiedenen Quellen geklaut, wird vermutet. Vom börsennotierten Konzern L Brands (zu dem Victoria Secret gehört) soll er 46 Millionen Dollar gestohlen haben. Ein Gauner durch und durch.


tim schaefer (Author)

drucken


thoughts on “Wir kriegen jetzt eine kräftige Korrektur. Wie du deine Karriere zerstören kannst

  1. AvatarEka

    @ Tim,
    mutierst du jetzt schon zum Klatsch & Tratschblatt. Das Niveau lässt leider wirklich zu wünschen übrig. Ich hoffe, dass die nachfolgenden Artikel von dir wieder ein normales Niveau haben werden.

  2. tim schaefertim schaefer Beitragsautor

    @ Eka

    Wo ist Klatsch? Das sind alles Finanzthemen. Das eine ist ein Investmentanalyst, das andere ist ein Hedgefondsmanager. Und es ist alles mit Fakten und Quellen belegt.

  3. AvatarWolke

    Epsteins junge Mädchen, sein Suizid und Tsais Betrügereien sind Finanzthemen?
    Da muß ich herzhaft lachen. Vielleicht brauchen Finanzblogs in der kommenden Rezession etwas Klatsch, damit es nicht zu traurig wird.
     
     

  4. AvatarChrissie

    Da gibt es ja Verschwörungstheorien, dass Epsteins Suizid kein Suizid war, da er zu viele berühmte Leute in seiner Kundenkartei hatte, die nicht offiziell mit solchen Vorlieben in Verbindung gebracht werden wollen. Er soll seine Wohnung auch mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet und Kunden mit dem Material um etliches Geld erpresst haben. 
    Habe ich gerade letztens in einem einschlägigen Wirtschaftsmagazin in der Warteecke der Autowerkstatt meines Vertrauens gelesen 🙂

  5. AvatarAlexander

    Weiß hier jemand weshalb Siemens so bitter abgestürzt ist, und hält hier jemand Siemens im Depot?
     

  6. AvatarTobias F.

    Ich bitte Sie! Aus Klatsch werden keine „Finanzthemen“, nur weil zufällig Geld in den Geschichten vor kommt! Ich meine, ist natürlich Ihr Webseite. Sie können schreiben, was Sie wollen.

  7. AvatarStefan

    Mensch Leute, es gibt da doch viel wichtigere Themen
    ….Wenn die kleine irre Klima-Gretel herausfinden sollte, dass CO2 im Bier ist, sind wir verloren. Aber Gott sei Dank,  geht Sie nicht zur Schule…

  8. AvatarInsider

    Finde auch das Niveau lässt zu wünschen übrig. Nicht Mal der Inhalt ansich stört mich , sondern dass die drei Themen Aktien , Epstein und Tsai quasi ohne Verbindung zueinander dahingeklatscht werden . Meine Meinung Tim: lieber  nur alle zwei o. Drei  Tage einen Artikel dafür etwas mehr tiefe. 

  9. AvatarD

    Lieber Tim, recherchier weiter. Es geht viel tiefer. Mit welchen Leuten verkehrte er? Wer ist der Eigner von Victoria Secret? Wo ist dieser geboren?
    Was behauptet Kaya Jones von den Pussycat Dolls? Was ist denn das Geheimnis der Engel? NXIVMN.
    Wer ist David Berg und die Children of God? Wer war alles Mitglied? 
    Die Leute glauben weiterhin das wären Einzelfälle. Hollywood ist voll davon. Eyes Wide Shut eben.
    Aber ja, regt euch auf…die Welt ist schön, Gesetz der Anziehung und so und irgendwie muss ja auch die eigene Freiheit finanziert werden. Viel Spaß dabei.

  10. AvatarChris k.

    @Tim
    Sry Leute aber was is mit euch los? Entspannt euch. Das mit dem studierten jungen Typen war sehr interessant. Aber mich deprimiert so eine perfekte Karriere manchmal. Nicht jeder hat solche Möglichkeiten.
    Dieser epstein ist ein Arschloch wenn das alles stimmt. Selbstmord? Wer weiß, es hätten aufjedenfall einige einflussreiche Leute ein Problem mit beweisen und Aussagen von dem Typ.
    Niedrige Kurse – ich bin gespannt auf das was kommt und kaufe in kleinen orders nach. Hauptsache Frieden mit China Russland Pakistan und keine rot rot oder blaue Regierung dann wird es schon alles gut werden.
     
    Mfg

  11. AvatarThorsten

    Beide Wachleute hatten geschlafen hieß es. Aha. In Filmen gehen die Wachleute wie abgesprochen einfach weg wenn das Mordkommando kommt.
    99.000? Die kleinen fängt man, die Großen lässt man. Die sind geschickter als das Studentenbubi.

  12. AvatarMichael

    Tim, lass dich nicht entmutigen von manchen Pfeifen.Sie schreiben „Du bist doof“, weil sie unzufrieden mit sich und ihrem Leben sind.Ein zufriedener Mensch macht das nicht.Sie werden es als „positive Kritik“ verkaufen, das ist alles, was sie haben an heuchlerischer Verkleidung.Menschen, die fallen sind seit jeher Objekt der Begierde, sie dienen den einen als Bild, das traurig ist und ihnen zeigt welche Abgründe in uns schlummern, den anderen gefällt es vermeintlich reiche oder Prominente, Personen, die „etwas erreicht haben“ (anders als sie selbst), scheitern zu sehen.Ich bin mir sicher, du lässt dich davon nicht beeindrucken weiterhin das, was du für relevant hältst in den Blog zu tippen und – und das ist auch gut so!Bonjour aus dem Ruhrgebiet.

  13. AvatarSebastian

    Die ersten Verluste scheinen dem ein oder anderen Leser hier ein wenig auf’s Hirn zu schlagen. Oder warum nehmt ihr euch das Recht heraus, zu beurteilen was Tim auf SEINEM Blog zu schreiben hat oder nicht?
     
    Macht aber nix, nach der nächsten Rezession sind ohnehin noch maximal 30% der Leute hier. Zum Glück.

  14. AvatarRüdiger

    … die kleine irre Klima-Gretel …
    Typisches Verhalten bedeutungsloser Nullnummern: Sich über andere lustig machen.
    Dass er ohne Bier verloren ist, glaube ich ihm gerne 😉

  15. Der BaumDer Baum

    @ Alexander, ich glaube es ist einfach die normale Marktbewegung. Der letzte Quartalsbericht war nicht ganz so super wie der letztes Jahr. Alle heulen wegen einer möglichen Rezession und Siemens hat einen großen Anteil zyklischer Geschäftsbereiche.
    Soweit meine Einschätzung.
    Grüße Baum

  16. AvatarPilger

    Das Niveau einiger Kommentatoren lässt immer mehr zu wünschen übrig. Die Webseite zieht immer mehr Verschwörungstheoretiker, Leute vom rechten Rand oder Leute  die eine 16 Jährige beleidigen müssen, die sich fürs Klima engagiert an. Ihr seid armselig. Dagegen sollte Tim mal was tun und nicht gegen die Qualität seiner Texte…

  17. Avatarsmyslov

    Alexander: Ich halte Siemens, werde auch nachkaufen. Ich glaube es war nach
    dem Crash 1987, als alles hoffnungslos im Eimer war, da sagt mir ein erfahrener
    Börsianer:  Wenn die Welt in D. unterzugehen droht, dann halte dich an
    Allianz, BASF, u. Siemens. Das habe ich mir irgendwie gemerkt. Ich erinnere
    mich hier an KGV 6 u. Div.Rend. von 10%. Allerdings gab es bei Bundeswertpap.
    risikolose 9,5 %.  Vor 2 Wochen hatte ich hier meine Befürchtung geäußert, das
    es jetzt kräftig abwärts gehen könnte. ( Erinnerung an 1987 u. alle folgenden
    Crashs). Der Rentenmarkt ist für mich gestorben, was bleibt ist Bargeld u.
    Aktien. Wenn es weiterhin kracht u. scheppert, ( das kann Jahre dauern), dann
    gehört bei mir Siemens immer als Kaufopjekt dazu. Gruß.

  18. Avatar-M

    Gefällt mir smyslov. 
    Mein Vater sagte mir 2007 das den Börsen irgendwie die Luft ausgeht. Es kamen einfach irgendwie keine Käufer mehr dazu, dann kam natürlich noch der schwarze Schwan dazu.
    Er sagte mir neulich, dass es jetzt wieder so ist. Ich habe das gleiche Gefühl. Das von Dezember/Januar war so ein 1. Vorgeschmack und ok gestern hab ich gar nicht gemerkt (war Fussball spielen).
    Da die Börsen aber eh immer genau den wert der Unternehmen widerspiegeln ist ja alles in Butter. Einige Firmen haben wohl gestern 1.000.000.000 und mehr einfach verbrannt 🙂 die Börse lügt ja nie 🙂
     
    -M

  19. AvatarAlexander

    @ M: Die Börsen spiegeln nicht den Wert der Unternehmen wieder, sondern den aktuellen Preis. Das ist (oft) ein großer Unterschied!!
     
    @ Der Baum: Ja, die Erwartungen von Siemens selbst sind ja eher düster. Das erklärt einiges 

  20. AvatarThorsten

    ‚Schwarzer Schwan‘ ist diskriminierend und voll Nazi. Ich werde es den Grünen und Grüninnen petzen ! Korrekt heißt es ‚Bunte Schwäne, buntinne Schwäninnen und buntixe Schwänixe‘. Oder abgekürzt : Schwän*i*e. Willkommen im Genderirrenhaus !

  21. AvatarNico Meier

    Ich finde “ Vorliebe für junge Frauen“ eine unnötige Verharmlosung.
    Wenn ein Mann ü 50 Mädchen im Alter von 12, 13 oder 14 Jahren missbrauch so darf man das nicht verharmlosen!
    Ich finde Pädofilen sollte man die Tatwaffe chirurgisch entfernen nur so kann man Rückfälle ausschliessen.

  22. Avatarghost

    @Chrissie
    ?????????
     
    Ansonsten, ja das Ende ist nah.
    Systemkollaps, Steinzeitwerkzeuge und Tauschhandel steht vor der Tür.
    Man könnte als Beispiel immer die Sommer/Herbstmonate sich mal hier durchlesen seit ca. 2008, dann würde der eine oder andere etwas mehr verstehen.
    Aber ich liebe diese Unruhe 🙂 die Märkte schwanken seit Jahren „dax“ als Beispiel und das jetzt ist eben nur eine kleine Korrektur und so langsam kommt Unruhe rein, ich liebe es. 
    Der Typ auf dem Foto hat sich bestimmt selbst erhängt. Ja wenn die Zeitungen das schreiben dann glaube ich es, weil ich das damals in der Schule beigebracht bekommen habe……
    Er hatte wohl viele Bekannte die auf kleine Mädchen standen… nur eben diese Bekannte sitzen in der Politik, Kirche und Wirtschaft. Und diese Bekannte halfen ihm bestimmt nicht dabei sich mal kurz zu erhängen ;)…..
     
    Joa ansonsten wünsche ich mir im Dax die 9800 zu sehen :).
     
    Obwohl ich es nicht glaube dass es unter meine 11300 geht….
     
    Mfg
    Wie sind so eure Prognosen @dax?

  23. AvatarThorsten

    @Nico so wie in der Scharia mit Hand ab und so ?? Das will niemand in der zivilisierten Welt.  Aber …Todesstrafe , das geht , wie man bei den USA sieht.

  24. AvatarNico Meier

    @Thorsten
    Viele machen auf Gutmensch bis das Opfer mal die eigene Tochter ist…

  25. AvatarRüdiger

    Ach ja … der gute alte Gutmensch muss auch mal wieder herhalten. Wurde auch Zeit. Für mich ist das eine Frage der Zivilisation. Und da ist Hand abhacken ebenso unzivilisiert wie die Todesstrafe. Ich bin froh, dass ich im zivilisierten Europa lebe und nicht in Amiland.

  26. AvatarCola-Viez

    Warum sollte es jetzt berg ab gehen ? Wegen Grund X und X …. Richtig! Oder doch nicht?
    Denkt ihr nicht das der Markt das alles bereits sehr gut eingepreist hat? Ich werde meine Sparpläne auf jeden Fall einfach weiterlaufen lassen. Denke auch Mal es würde dem ein oder anderen gut tun weniger Finanz“Nachrichten“ zu lesen. Weltuntergangsstimmung ist da ja seit Jahren dauerhaft.
     
     

  27. AvatarHaferflocke

    @Tim
    Auch ich denke die Kursverluste sollten ausgesessen werden. Meiner Meinung nach wird die Abwärtsbewegung noch anhalten mit ein paar Ausbrüchen nach oben. Auch Trumps Twitter ist abzuwarten. Da kann einiges passieren.

    @Chrissie
    Verschwörungstheorien? Ich denke da ist etwas dran. Die Wärter können auch rein zufällig eingeschlafen sein.
    Dazu auch https://kopp-report.de/mysterioese-todesfaelle-in-den-kreisen-der-clintons-die-vollstaendige-liste/

    Also so eine Unijacke  von Yale  habe ich auch mal langer Zeit geschenkt bekommen. Und einen Pulli von Stanford hatte ich auch mal. War übrigens noch nie in den USA.

    Was so meiner Meinung nach allgemein das Leben den persönlichen Umgang und das Kennen von Personen (auch in der Politik und Finanzwelt) betrifft sollte man durchaus wählerisch sein. Ich weiß ganz genau warum ich mit dem einen bestimmten Nachbarn nichts zu tun haben möchte. 

  28. AvatarDanielKA

    Der Fall mit dem jungen Mann zeigt mal wieder: Gier frisst Hirn und wie Wichtig Geduld und Ausdauer ist. Wegen kurzfristigen $99.000 hat er seine Karriere in die Mülltonne geworfen und muss eventuell in den Knast wandern. Er hätte doch ein vielfaches dieses Betrages allein an Boni bekommen, wenn er ein Überflieger gewesen ist. Einfach mal paar Jahre warten.

  29. AvatarPaul

    Junge, Junge, einige von Euch sind ja wirklich humorlose Kapitalisten:-))))
    Der Kommentar von dem @Stefan war doch durchaus was zum Lachen, herrlich!
    Aber nein, man muss wieder was hysterisches draus machen und sogar beleidigen….hahahha…Typisch Deutsch.
    Wahrscheinlich hat der ein oder andere den gesgrigen Börsentag nicht verkraftet

  30. Avatarghost

    @Chrissie,
     
    Das sollten smileys sein mein handy tauscht die um….bezogen auf text
     
    :):):)

  31. AvatarRüdiger

    @Chrissie; Falle
    Ich schrieb von meinen Erfahrungen. Ich kenne niemanden in meinem Umfeld, der halbwegs gut erzogen und gebildet ist und/oder in seinem Job etwas zu sagen hat, der solch schäbige, niveaulose „Scherze“ („kleine irre Klima-Gretel“) auf Kosten anderer macht. Wenn Du andere Erfahrungen gemacht hast, glaube ich dir das. Ich kenne weder dich noch deinen Umgang.
    Oder meinst du wegen dem Bier. Er meinte „wir“ – also er eingeschlossen – wären verloren ohne Bier. Das glaube ich ihm immer noch gerne. Warum sollte ich an seiner Selbsteinschätzung zweifeln 😉
    Jetzt erkläre mir mal bitte die „Falle“.

  32. Avatarghost

    Ja ….Zivilisation sieht man am besten in der Kirche, wie zivilisiert sie sind, die gibts aber auch an anderen Stellen aber Kirche ist ein sehr gutes Beispiel für diese sogenannte scheinheilige Zivilisation.
     
    Und am besten in dieser Zivilisation sollten sich die Opfer schämen, dass sie überhaupt auf die Idee kommen die Täter anzuklagen…..
     
    Wobei wir ja so zivilisiett sind… dass wenn ein Kind vergewaltigt oder umgebracht wird…. dann gibt es später für die Familie den guten alten Psychologen, der kümmert sich schon. Und wenn dann solch eine Familie auseinander fällt, dann ist das eben so, passiert manchmal…
    Ja und vorallem Deutschland ist ein sehr gutes Beispiel dafür wie hart solche Leute dann bestraft werden mit Gemeinschaftsküche, einem Einzel?immer und schönem Ausblick und frisch gekochtem Essen.
    Darum bin ich froh, dass es noch ein paar wenige Menschen gibt, die dann eben doch so einem Täter sehr persönlich erklären was er gemacht hat war falsch. Wenn es um meine Kinder oder Verwandten-kinder gehen würde dann würde ich so einen Täter sehr persönlich „treffen“ , ich mein sprechen……..
     
    Nur jemand der in einer Scheinwelt, dem noch nie etwas wiederfahren ist kann behaupten, dass solche Leute in Europa gut bestraft werden.   
     
    Wenigstens werden sie in vielen Fällen von den anderen Gefangenen sehr gut „behandelt“ 
     
    Mfg

  33. AvatarHorst

    @Rüdiger@Chrissie
    Mein Gott seid Ihr humorlose Kapitalisten:-))))
    Das war doch ein sehr amüsanter Spruch von dem @Stefan. Und Ihr zerlegt den Spruch in seine Einzelteile und meint etwas über Ihn sagen zu können:-)))))) Wie armselig , hysterisch und dann beleidigt Ihr sogar noch.Da frage ich mich schon, wer hier kein Niveau hat!!!
    Dieses Heuchlerische Gutmensch Gerede….
     
     

  34. AvatarSkywalker

    Ich hoffe wirklich dass die ganzen Wirrköpfe hier im Kommentarbereich, welche mittlerweile in der Überzahl sind, nicht dafür sorgen, dass Tim den Spaß am Blog verliert. Hier kann man wirklich kaum mehr mitlesen. 
     
    Für alle die an Diskussionen über Investieren interessiert sind: 
     
    Ich plane folgende Käufe in den nächsten Tagen:
    S&P 500 ETF, BASF, Federal Realty Investement Trust, Verizon, Clorox, JNJ, MMM, CAT 
    Zum Teil habe die die Werte bereits (BASF, ETF, JNJ, MMM, Clorox), zum Teil sind es Neukäufe. 

  35. AvatarRüdiger

    @ghost
    Du kannst dich gerne über das Gesetz stellen und Selbstjustiz üben … mit bissl Glück findest du im Knast mehr Gleichgesinnte als hier 😉

  36. AvatarChristian

    @Skywalker: Ich hoffe ebenfalls, dass Tim dranbleibt, er macht seine Arbeit sehr gut. Und ich lese gerne täglich. Es ist viel Arbeit, jeden Tag einen Beitrag zu schreiben. An dieser Stelle deshalb vielen Dank!

  37. Der BaumDer Baum

    @ Sky, Siemens wurde etwas aufgestockt. Sonst hab ich grad nichts in konkreter Aussicht.
    Ich hab meine Anforderungen nochmals etwa hoch geschraubt, nachdem ich gerade mitten am Lesen von „Intelligent Investieren“ bin. Graham war schon ziemlich strikt.
    Vor allem bei den kurzfristigen Aktiva möchte ich jetzt „mehr“ am Bilanzanteil haben. Und auch bei den Cashflows möchte ich jetzt mehr Stabilität. 
    Es war ja vorher schon schwierig, aber jetzt finde ich kaum noch was. Vor allem wenn man tatsächlich etwas Qualität möchte.
    Ich warte also immernoch auf den großen Crash 🙂 lässt sich ganzschön Zeit der Markt. Vllt. hilft der gute Donald demnächst ja nochmal nach. 
    PS: Siemens wäre der reinen Lehre nach bei meiner Rechnung noch zu teuer.

  38. Avatar-M

    Schaun wir mal ob die Amerikaner uns heute wieder helfen und dem dax beine machen … aber das Dez/Jan Tief ist ja noch bissl weg. Wäre gespannt wenn es unter die 10.000 geht.
     
    -M

  39. StefanStefan

    Also ich fand den Beitrag interessant!
    Hier ging es ja nicht um Heidi Klum.Klatsch und Tratsch sehe ich hier nicht;-)
     
    Krass ist, mit was für Hochkarätern Epstein zu tun hatte. Und wer taucht wieder ganz vorne dabei auf wenn es um Sexpartys mit „jungen“ Mädchen geht? Der Donald natürlich, hahaha. Aber auch ein Bill Clinton, Woody Allen usw. Es ist wirklich widerlich.
    Man sieht in diesem Stück wieder worum es in der Welt geht:
    Geld, Macht, Sex. Fertig.
     

  40. AvatarNicole

    @Skywalker
    Ich habe momentan BASF und Siemens auf der Aufstockliste. Ansonsten halte ich mich gerade ein wenig zurück. Die Aktien auf meiner Watchlist sind mir aktuell noch zu teuer.
    Und dann noch ein fröhliches Hallo an Tim und in die Runde, ich lese hier schon länger mit, heute trau ich mich endlich mal, auch etwas zu posten.
     
    Vielen Dank lieber Tim für Dein tägliches motivierendes Input, seit ich Deinen Blog lese, fällt mir das Füße still halten interessanterweise gar nicht mehr schwer.
     
    Viele liebe Grüße,
    Nicole

  41. AvatarFelix

    Gier fehlt in der Liste, und bei den Betreffenden so etwas wie Anstand und Würde. Mafiose eben.
    Da können wir mit unserer Merkel froh sein, die es nicht nötig hat in zwielichtigen Kreises zu verkehren und korrupt oder gar kriminell zu sein.

  42. AvatarDanielKA

    @ Baum: Siemens wäre unter 80 EUR für mich ein Kauf, aktuell gefällt mir Siemens Healthineers deutlich besser vom Profil.
    Altria ist weiterhin auf einem guten Level.
    Visa könnte man mal aufstocken, aber die kommen immer so schwer zurück. Da fehlt noch ein wenig Krise.

  43. AvatarRüdiger

    Heute war wieder Sparplan-Tag: ETFs auf World, EM World, Small Caps Europa, Berkshire Hathaway, Imperial Brands.
    Ansonsten habe ich eine längere Watchlist und beobachte erst mal weiter. Ich hab’s nicht eilig.
    Ach ja, die Arbeit von Tim ist aller Ehren Wert. Ich mag seinen Blog!

  44. AvatarSkywalker

    Altria ist für mich eine Industrie von gestern, wie auch Kraft Heinz z. B.
     
    Diese Firmen können sich wieder fangen aber mit Zigaretten und Zucker Konservierungsstoff Pampe kann man den nächsten 30 Jahren glaube ich bei weitem nicht mehr so verdienen wie in den letzten 30 Jahren. 

  45. AvatarRüdiger

    Altria ist für mich eine Industrie von gestern …
    Mir fehlen die Argumente, dir zu widersprechen. Aber ich glaube, da geht noch bissl was. Vielleicht stocke ich auch noch etwas auf. Wovon ich aber definitiv die Finger lasse, ist Öl. Trotz der schönen Dividenden. Eine Entscheidung aus dem Bauch heraus.
    Ich fürchte, Rüstungsunternehmen könnten für die nächsten Jahre interessanter sein/werden.

  46. AvatarDanielKA

    @ Skywalker: Bei KHC gebe ich dir recht, wobei andere sehr gut verdienen (UL, Modelez, Nestle, Lindt, Danone und Co.)
    Altria ist ja mit Juul, Cron (THC), Iquos, BUD, Wein ganz gut für die Zukunft aufgestellt.
    Ich mixe gerne Altes mit Neuem.
     

  47. AvatarMick

    Tim Schäfer spricht die Wahrheit. Lässt sich nicht blenden von Selbstdarstellern und Narzissten …wie Trump etc. Er spricht Fakten, auch die, die man nicht gerne hört !! Weiter so !! Fakten auf den Tisch !!!

  48. AvatarHaftiAbi

    @Altria: 
    Altria ist ein Unternehnen, dessen einziger Zweck es ist Geld zu verdienen. Ich bin davon überzeugt, dass die Jungs Wege finden um auch weiterhin viel Geld zu verdienen. Es wäre doch auch vermessen und dumm anzunehmen, dass man sich bei Altria nicht bewusst ist, dass man nicht mit Zigaretten in den USA langfristig Wachstum erzielen kann.
    Ein Investment in Altria ist daher für mich ein Investment in das Management und die Philosophie des Unternehmens.

  49. AvatarNico Meier

    Ich würde gerne behaupten Kraft Heinz wäre von gestern aber solange ich selber einige Produkte in unserem Kühlschrank finde werden sie Geld verdienen. Ich gebe zu beim Ketchup greiffe ich nachwievor zu Heinz und zwar zum zuckerreduzierten weil mir dieser besser schmeckt als alles andere was ich bisher probiert habe. Desweiteren bin ich ein grosser Fan der Andalousesauce die säuerlich pikante Sauce passt herrvorragend zu Fleisch vom Grill aber natürlich ist sie mit einem Fettanteil von rund 50% nicht gesund.
    Ich glaube an ein Comeback von Kraft Heinz.

  50. AvatarSimon B.

    @ Skywalker…in Sachen „Zigaretten“. 
    Die Gewinnmargen von den Liquids sind enorm. Viele denken, die Raucher werden weniger. Völliger Unsinn. Zwar fällt der prozentuale Anteil dieser, die absolute Zahl steigt jedoch. 
    Wenn du da nicht investieren willst, ok…vielleicht gibt’s für die Unternehmen von „Morgen“ schon vegan, CO2-freie, biologisch abbaubare Öko-Zigaretten?!?
    Dann hätte auch Greta Thunfisch, kein vernebeltes Leben mehr. (Laut der Mutter kann sie CO2 sehen.) Wow! 
     

  51. AvatarHans-Georg

    Die Pippi Thunfisch, das kleine Wirrköpfchen – ach nein, Locken-Zopf-Köpfchen, ist doch mit einer Segelyacht zu einer Klimakonferenz unterwegs.
    Gesponsert, natürlich, von einem reichen Suggadaddy – um die Kurve zu Tims Beitrag spät aber doch zu kriegen.

    Komisch, war für Leute bei diesen hochwissenschaftlichen Konferenzen sprechen. Ist wohl ein kleines Genie, die Gretl, mit vielen Abschlüssen in Klimahysterie.
    Abgefeiert mit stehendem Applaus von den anwesenden mit Doktorwürden hoch dekorierten Wissenschaftlern.

    Wer da nicht zum Klimaketzer wird ist wohl noch hohler in der Birne als die Klimaprofiteure.

    @Felix
    Ihr mit eurer Führerin. Die passt wirklich zu Euch! Die kostet den Deutschen ein paar Milliarden – und ein paar mehr Vergewaltigungen als von Mr. Epstein und seinen Spießgesellen gehen auch auf ihr Konto! Nochmals, Gratulation!
    Man kann froh sein, das die Deutschen den Amis an Intelligenz dermaßen überlegen sind mit ihren anständigen Politikern. 

  52. Avatarsteve

    @ nur mal so dax unter 10000 gut möglich, das wäre allerdings ein klarer Beleg dafür das buy and hold bei Aktien nicht in jedem Fall funktioniert. Der Dax ist schon Stand heute, wenn er als Kursindex berechnet wird l, also exklusive Dividenden unter dem Stand von 2000. Das merkt man beim Dax nicht weil der dummerweise als meines Wissens einziger Index als Performance Index berechnet wird. Das ergibt für den Dax seit 2000 also nicht einmal die komplette Dividende als Rendite, ein ETF auf den Dax damit wird’s eher nix mit Fire. Ja und die viel herbeigeredeten japanischen Verhältnisse sind da doch schon.
    @ skywalker wo ist das Problem bei KHC einzig die Verschuldung da gibt’s aber andere Firmen die mindestens genauso in der Kreide stehen. Ansonsten ist es das Geschäftsmodell wie Daniel KA belegt intakt. Gegessen und Getrunken wird solange Menschen leben und sich nicht mit Naehrloesung zufrieden geben. Nur mal so es blieben im letzten Quartal trotz 1,2 mrd Abschreibungen  400 mill als Gewinn übrig. Das das Geschäftsmodell von gestern ist stimmt, es wird aber für KHC und viele andere Firmen auch in Zukunft ein sicheres Geschäftsmodell sein. KHC wird ein zuckerfreies Ketschup herstellen und fleischlose Burger und Würstel wenn gewünscht.
    Aber bitte wenn du es immer wieder erwähnen möchtest das dir die Firma nicht gefällt.

  53. AvatarRüdiger

    Greta Thunfisch … Pippi Thunfisch … Suggadaddy … Mann-o-Mann, was seid ihr für niveaulose, armselige Kreaturen!

  54. AvatarEric

    @Rüdiger
    absolute Zustimmung.

    Es scheint mir, als wäre ein brauner AfD Haufen hier im Blog vertreten.

  55. Avatarghost

    @steve,
     
    Gut dax geht runter, das ist schön.
    Aber bitte was soll dann an buy and hold nicht funktionieren?  Ich hatte vor Jahren manche Aktiem, ich habe sie heute und wenn der Dax auf 7000 runter geht dann habe ich sie immernoch aber dann noch mehr von denen….
     
    Und das Renditedreieck besagt dass der dax in dennletzten 40 Jahren ca.8% machte……einfach nur googlen……
    Und selbst wenn es nur 6% bei msci world und 5,8% bei dax die nächsten  30 Jahre gebe, warum sollte dann für die heute 20 jährigen fire nicht möglich sein…
     
    Ausserdem wenn ich eine Aktie kaufe(buy) und sie nicht verkaufe weil ich es nicht will dann hab ich mein hold. Und die Aktie zahlt Dividende ob dax oder s&p runtergeht oder nicht….
     
     
    Mfg
     

  56. AvatarMario

    @ Rüdiger und Eric
    Was sind Sie nur für beschränkte Menschen…
    Dieses ist ein freies Land mit einem hohen Gut – der Meinungsfreiheit!
    Ob es Ihnen passt oder nicht, hier kann jeder denken und sagen was er will.
    Dass Sie sich hier als Supervisor aufspielen und hierbei die gleichen Mechanismen nutzen, die Sie wohl damit kritisieren möchten wirkt schon fast schizophren.
    Rüdiger, waren Sie Bürger der DDR?
    Eric, sind Sie eine linke Gewaltzecke? 

  57. AvatarNico Meier

    absolute Zustimmung.
    Es scheint mir, als wäre ein brauner AfD Haufen hier im Blog vertreten.
    Ich bin immer wieder erstaunt wie schwer es vielen Menschen fällt andere Meinungen zu akzeptieren. Wenn einer kein Gläubiger ist, der an die These vom angeblich menschgemachten Klimawandel glaubt so wird er gleich in die braune Ecke geschtellt.
    In den 80ern wars das Waldsterben heute ist es der menschgemachte Klimawandel der sie Erde untergehen lässt.
    Bin echt gespannt was die Ökolobby als nächste Bedrohung erfindet um weiter kräftig Staatsgelder absahnen zu können.
    Im Mittelalter wurden Menschen von der Kirche verbrannt wenn man behauptet hat die Erde wäre eine Kugel oder wenn man das heliozentrische Model vertreten hat.

  58. Avatarghost

    Nebenbei ….asche ins feuer legen ist nett….aähm ich mein benzin ins feuer schütten 🙂 ist nicht nett 🙂 oder etwq doch…..
    Hm…..wie wird die Stimmung hier wenn wir wirklich die 7000 sehen, aber glaube auch schon bei 10000 wird es hier ein Fest geben :).
     
    Mfg

  59. AvatarMario

    Ich finde es schade, dass in diesem Land bei jeder Gelegenheit irgendwelche Moralapostel um die Ecke kommen, die der Meinung sind, die moralische Überlegenheit gefressen zu haben und dies umgehend auch lauthals kundtun müssen. Was ist an den Greta-Sprüchen so schlimm? Lachen Sie doch mal oder lassen Sie es und akzeptieren Sie, dass nicht alle Ihre moralischen Vorstellungen teilen und vielleicht auch Spaß am Leben haben können.

  60. Avatar-M

    Hallo Nicole 
    Willkommen in der elitären Runde hier 😉
    da hast du dir den perfekten Zeitpunkt rausgesucht für deinen ersten Post hehehe 
    Ne schön wenn hier auch mal wieder neue mitschreiben. 
    -M
     

  61. AvatarRüdiger

    Hahahaaaaa … ich bin absoluter Befürworter der freien Meinungsäußerung. Je hemmungsloser, desto besser. Also bitte: KEINE Zurückhaltung!
     
    Es spart viel Zeit, schnell zu erkennen (freie Meinungsäußerung!), wes Geistes Kind der Redner/Schreiber ist … und was man charakterlich und intellektuell von ihm erwarten darf. Also nochmal:
    BITTE KEINE ZURÜCKHALTUNG! Ich sage euch ja auch meine Meinung über euch 😉
     
    @Eric: Die Sympathisanten der „Abstieg (oder Abschaum?) für Deutschland“ tauchen halt überall auf, um die Fresse aufzureißen und um Aufmerksamkeit zu betteln. Das Recht haben sie per Gesetz. Aber wir haben keine Verpflichtung per Gesetz, sie auch nur im Ansatz Ernst nehmen zu müssen 😉
     

  62. AvatarNicole

    @-M
    Den perfekten Zeitpunkt gibts ja sowieso nicht, von daher…. vielen Dank für Deinen Willkommenspost. Wie schon geschrieben, lese ich hier bereits eine Weile mit und habe auch schon den ein oder anderen Tipp umsetzen können. Mir gefällt Tims Blog. 

  63. AvatarBruno

    Discuter sur des queues de cerises, sagen wir jeweils im Welschen. Um Kirschenstiele streiten…
    Bin wieder zurück aus den Ferien war eine wunderbare Sache, oft ohne Internet, 2,3 mal konnte ich hier auch reinlesen und musste schmunzeln, man muss die Kurse nicht kennen, es reicht die Kommentare zu lesen 😀
    Einigen empfehle ich, etwas zurück zu blättern im Block von Tim, insbesondere die Artikel über Gelassenheit und Langfristigkeit an der Börse.
    Gutes Händchen allerseits!

  64. AvatarFelix

    Warum bekommen hier einige so schnell Schaum vor Mund und müssen mit persönlichen Herabsetzungen reagieren, wenn sie eine andere Meinung lesen? Zu einem zivilisierten Meinungsaustausch gehört auch ein Mindestmaß an Umgangsformen.
    Aber ich gebe zu, dass es derzeit Beispiele in höchsten Staatsämtern gibt, die als Dreckschleudern Erfolg haben. Ich jedenfalls bin froh, keinen „Trumpel“ an der Staatsspitze zu haben.

  65. AvatarThorsten

    Ich dachte Ricola Tapete gabelt das Gretel nach einer Woche Langeweile auf See auf. Vielleicht kommt das ja noch , als medialer Knaller.

  66. AvatarTimofte

    Ist wirklich traurig, auf welchem Niveau hier teilweise im Mantel der Anonymität diskutiert wird. Ich frage mich, was das soll. Zielführend für Irgendetwas ist das sicher nicht, schon gar nicht für rationales Investieren.
    Bitte woanders rumstänkern!
    Tim, vielen Dank für Dein Engagement!!! 

  67. AvatarAlbr

    ich finde den Post von Tim heute gut 😉
     
    ich selbst stehe nicht so gerne in der ersten Reihe und falle auch nicht so gerne auf, ich mag die Bodenständigkeit, insofern klasse Beitrag 🙂
     
     

  68. AvatarSparta

    Glück selbst ist auch eine Leistung; und nur der Anständige kann wahrhaft glücklich werden.

  69. AvatarChrissie

    @Stefan
    Was macht Greta erst, wenn sie merkt, dass sie CO2 ausatmet?
    @Thorsten, Haferflocke
    In Filmen gehen die Wachleute in der Tat wie abgesprochen einfach weg. Wichtige Leute haben schon ihre Helfershelfer und genug Möglichkeiten für Bestechung. Wer weiß, ob hier jemand nachgeholfen hat? Vermutlich wird dieser Fall nie aufgeklärt, gäbe aber auf jeden Fall eine gute Vorlage für einen Thriller ab.
    @Rüdiger
    Ja stimmt, wir kennen uns vermutlich nicht, denn ich habe niemanden in meinem Bekanntenkreis, der andere Menschen aus welchem Grund auch immer als bedeutungslose Nullnummern bezeichnet. Das Wort Fresse wurde in meinem Umfeld glaub ich auch noch nicht übermäßig strapaziert.
    @Pilger
    Ja, hinweg mit der Meinungsfreiheit, wird total überbewertet, findet AKK auch.
    @ghost
    Danke für die Erklärung 🙂
    @Paul
    Sehe ich auch so.
    @Horst
    Du hast mich missverstanden, ich habe den Comment von @Stefan nicht kritisiert.
    @Nicole
    Welcome! 🙂
    @Eric
    Wenn‘s nicht so traurig wär…. Immer wenn jemand von jemandem die Meinung nicht passt, muss der ja AFD sein.
    @Mario
    Danke!

  70. AvatarRüdiger

    @Albr
    „suggadaddy“ habe ich aus irgeneinem Post weiter oben zitiert. Von wem, weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich meinte er „sugardaddy“. Google erklärt das vermutlich besser als ich.
     
    @Chrissie
    Danke für die Erklärung der „Falle“ … und herzlichen Glückwunsch für dein persönliches Umfeld 😉

    Wenn die Meinung nicht passt, kommt sie in DIESEM Blog meist aus der „linksgrünen“ oder „linksextremen“ Ecke. Das ist die häufigste Anschuldigung hier 😉

  71. AvatarKarl

    Lustig, wie sich hier Verschwörungstheorien unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit breit machen. 
    Ferner bin ich immer wieder erschrocken, wieviel Angst und Vorurteile die Menschen antreiben.
    Woher kommt nur Eure Angst her? Oder dient der Hass nur dazu, von den eigene Fehlern abzulenken? Im Sinne von: „Ich komme nicht voran, weil die bösen Linken, Ausländer, [fülle hier ein Feinbild Deiner Wahl ein] mich daran hindern.“

  72. AvatarHans-Georg

    Hass ist das neue Nazi!
    Wenn du die Meinung des anderen nicht hören willst, sag‘ einfach er ist ein ängstlicher fehlerbehafteter Hater, und noch dazu gesellschaftlich abgehängt. Und dumm ist er auch noch, weil er deine Weisheit, den wahren Glauben anzweifelt. Lächerlich macht er sich sowieso, wenn er dich nicht als Autorität in all ihrer Größe anerkennt.

  73. AvatarChrissie

    @Verschwörungstheorien
    Just because you‘re paranoid doesn‘t mean they’re not after you 😉
    Only the paranoid survive.
     

  74. AvatarRüdiger

    Wenn du die Meinung des anderen nicht hören/lächerlich machen willst, sag‘ einfach er ist ein Gutmensch/Klimahysteriker, und noch dazu linksgrün/linksextrem. Und dumm ist er auch noch, weil er deine Weisheit, den wahren Glauben anzweifelt. Lächerlich macht er sich sowieso, wenn er dich nicht als Autorität in all ihrer Größe anerkennt.
    Zitiert mit unwesentlichen Korrekturen 😉
     
    Ich wünsche eine angenehme Nachtruhe!

  75. AvatarSparta

    @Chrissie
    „Was macht Greta erst, wenn sie merkt, dass sie CO2 ausatmet?“
    Sie verwendet Ihre Stoffwechselprozesse dazu weil Sie etwas bewegen will und eine Idee und einen Sinn in ihrem Leben verfolgt…
    Vermutlich weiss die junge Dame mehr über CO2 als die anonymen Kommentatoren denen nichts sinnvolleres einfällt als ein kleines Mädchen mit Zielen auszulachen.
     
     

  76. Avatarsammy

    Oh man so viele links/grüne Kommentatoren da bekommt man ja echt einen Würgereiz… Naja was will man erwarten bei dieser täglichen Propaganda durch die GEZ Medien. Zum Glück gibt’s hier noch ein paar Leute die bei Verstand sind. Danke.

  77. AvatarNico Meier

    Sie verwendet Ihre Stoffwechselprozesse dazu weil Sie etwas bewegen will und eine Idee und einen Sinn in ihrem Leben verfolgt…
    Mir missfallen Kinder, die in ihrem Leben noch keinen Tag gearbeitet haben und den Erwachsenen das Leben erklären wollen generell. Gretel wird zurzeit von der Ökolobby missbraucht und medial verheizt. Der missbrauch von Kindern für Propagandazwecke ist nichts neues, gibt ja genügend Bilder auf denen der braune Führer Kinder auf dem Arm hat.
    In 20 Jahren werden unsere Kinder uns fragen wie wir damals so einen Blödsinn wie das Waldsterben oder den menschgemachten Klimawandel glauben konnten. Ich habe meine Grosseltern auch gefragt ob man in den 1950er Jahren wirklich nicht gewusst habe, dass Rauchen schädlich sei.
     
     

  78. AvatarKarl

    @sammy
    Was hat die GEZ damit zu tun? Ich werde von die Illuminaten gesteuert, um die jüdische Weltherrschaft zu sichern. Leider gibt es aber gerade einen unschönen Widerstand durch die Reptoloiden und einige erweckte Frugalisten.
    Gott sei Dank haben die Freimauerer durch Merkel wieder so viel Unterstützung, dass wir gemeinsam dagegen ankommen.
    Eins ist mir aber klar geworden. Wir müssen unbedingt unsere HAARP-Anlage höher einstellen und die Chemtrails wieder verstärken, damit die ganzen Erwachten hier wieder rotgepillt werden.

  79. Freelancer SebastianFreelancer Sebastian

    Die Liste der Kommentatoren, die man geflissentlich überlesen kann, wird länger und länger. Schade.
     
    Dies ist ein Blog zu den Themen Börse, Vermögensaufbau und Minimalismus. Manch einer hat dazu nichts substanzielles oder gar gehaltvolles beizutragen. Stattdessen wird sich – auf niveau- und respektlose weise – bemüht, Staat, Politiker, Fremde und Andershandelnde verächtlich zu machen.
     
    Erbärmlich ist das. Ihr vergiftet euch selbst. Wirklich dumm. Und wenn man seinen geistigen Müll dann abgeladen hat und Contra bekommt, fühlt man sich als Opfer, dem die Meinungsfreiheit streitig gemacht wird. Grotesk.
     
    Für die Weiterentwicklung empfehle ich Lektüre. Buddha, die Stoiker und ein Schuss Dale Carnegie wären für´s erste von Vorteil.
     
    Genug davon. Zum Thema.
     
    Getreu dem Motto „Werde gierig, wenn andere ängstlich werden“ sind viele Titel (wieder) richtig interessant.
     
    J&J und 3M für KGVs von 15/16? Sehr gut.
     
    Gestandene Aristokraten wie Lowe´s und Illinois Tool Works für unter 20? Endlich, wurde Zeit.
     
    Wer die Wahl hat, hat die Qual.
     
    Schlägt denn jemand, der extra Cash für die schönen Momente zurückgelegt hat, zu oder wird wieder gewartet, weil es ja eh noch weiter runtergehen wird?
     
    Gut, dass ich regelmäßig hinzukaufe. Timingprobleme bleiben mir erspart.

  80. AvatarRüdiger

    Ach ja, das Waldsterben in den 80ern war ein Blödsinn, der sich von selbst erledigt hat? Saurer Regen eine Erfindung? Da hat sich nichts von selbst erledigt. Dafür waren sündhaft teure Maßnahmen erforderlich. Ich habe den „Blödsinn“ live miterlebt, damals, in den 80ern, während meiner Studienzeit im Harz. Ob die Autoren, die sich darüber lustig machen, jemals kranke Wälder vor Ort gesehen haben? Ach ja, die angeblich nahezu toten Flüsse in Deutschland zu jener Zeit,  sind vermutlich auch nur eine blödsinnige Erfindung.
     
    Der Einfluß des Menschen auf den Klimawandel ist keine Sache des „Glaubens“, er ist längst bewiesen. Bei Nutzung seriöser Quellen kann das jeder selbst feststellen. Ich lasse jedem seinen Glauben/Meinung, was den Klimawandel angeht. Mir genügt es, dass die entscheidenden Stellen verstanden haben, dass sie handeln müssen, um CO2 in der Atmosphäre zu reduzieren.
    Ach ja … wenn sich hier welche darüber lustig machen, dass „Klima-Gretel“, oder welche „lustigen“ Namen ihr auch immer angehängt werden, durch die Ökolobby missbraucht wird … was glaubt ihr, über wen ich mich gerade köstlich amüsiere, weil er/sie von der Anti-Öko-Lobby missbraucht wird 😉

  81. Freelancer SebastianFreelancer Sebastian

    @ Rüdiger
     
    Was auch gerne unterschlagen wird: Gerade die „Panikmache“ hat dazu beigetragen, dass Gegenmaßnahmen eingeleitet wurden. Ohne das Bewußtsein, dass etwas gehörig schief läuft, kein Veränderungswille.
     
    Die sauberen Flüsse und gesunden Wälder heute? Ist doch alles gar nicht so schlimm gekommen? Das hat sich nicht von allein eingestellt, es ist das Ergebnis von Besorgnis und Handlungsdruck in der Vergangenheit.
     
    Es zeigt zudem, dass wir Menschen in der Lage sind, die Dinge anzupacken.

  82. AvatarDaniel

    Der Einfluß des Menschen auf den Klimawandel ist keine Sache des „Glaubens“, er ist längst bewiesen. Bei Nutzung seriöser Quellen kann das jeder selbst feststellen. Ich lasse jedem seinen Glauben/Meinung, was den Klimawandel angeht. Mir genügt es, dass die entscheidenden Stellen verstanden haben, dass sie handeln müssen, um CO2 in der Atmosphäre zu reduzieren.
    Ich habe überhaupt nichts dagegen dass sie das tun. Aber bitte nicht über meinen Geldbeutel. Für mich zählt effiziente Recourcennutzung und Umweltschutz. Und der ist wisschenschaftlich völlig unbestritten. Und nein, beides ist nicht in einen Topf mit „Klimaschutz“ zu werfen.
    Ich wiederhole meinen Vorschlag, Einführung einer freiwilligen Abgabe für den Klimaschutz analog der Kirchensteuer die vom Staat eingezogen wird und für Klimaschutzprojekte genutzt werden kann. Alle die meinen dass es nichts Wichtigeres auf der Welt gibt werden sicherlich sofort mitmachen und der Rest der Bevölkerung wird damit in Ruhe gelassen. Ich befürchte nur, dass es genau dann wahrscheinlich doch etwas schwierig wird, denn wenn es an den persönlichen Geldbeutel geht, dann ist der Klimaschutz vielleicht doch nicht ganz so wichtig.
    Und wenn man zu dieser Einsicht gelangt ist, sollte man sich wirklich fragen wie scheinheilig diese Debatte ist in der eigentlich nur jeder laut herumschreit in der Anonymität in der sowieso niemand nachweisen kann was er für den „Klimaschutz“ geleistet hat. 

  83. AvatarSparta

    @Nico
    „Mir missfallen Kinder, die in ihrem Leben noch keinen Tag gearbeitet haben und den Erwachsenen das Leben erklären wollen generell.“
    Kinder missfallen mir nicht generell, denn sie sind unsere Zukunft…
    Wenn Sie zudem wissenschaftlichen Mainstream & Daten der „Älteren“ als Argumentationsbasis dafür verwendem das wir handeln sollten habe ich kein Bevormundungsgefühl von Kindern.
    Soviel Selbstbewustsein und Selbstreflexion sollte der arbeitende & ältere Mensch haben dass man es nicht nötig hat Kinder öffentlich zu beleidigen (auch wenn einem die Daten nicht passen)…
    Wenn die Kinder erst gearbeitet haben müssen….? Dann… erst dann dürfen sie auf Augenhöhe mit manchen Menschen argumentieren? 
    Sachliche Argumentation steht und fällt definitiv nicht mit den Lebensjahren/Arbeitsjahren etc., sondern mit der Qualität der wissenschaftlichen Daten. 
    Diese Daten sind definitiv überzeugend… außer bei denen die selbst sich emotional ein individuelles Haus voll mit Vorurteilen gebaut haben.
     

  84. AvatarNico Meier

    Ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen Umweltschutz. Ich finde richtig, dass man PET, Glas, Alu und Papier Karton trennt und der Weiterverwertung zuführt anstatt alles zu verbrennen mit dem anderen Abfall. 
    Aber ich stelle Entscheide von Politikern gerne in Frage. Mal angenommen der CO2 Ausstoss des Menschen, der 2% des totalen CO2 Ausstosses weltweit beträgt, hätte einen Einfluss auf das Klima. Wäre es den dann nicht dumm Kernkraftwerke die CO2 freien Strom produzieren abzuschalten um gleichzeitig neue Kraftwerke aufzustellen die mit Gas betrieben werden und CO2 ausstossen?
    Viele der neuen Technologien die fossile Enwegieträger ersetzen sollen wie Wärmepumpe oder Akkufahrzeuge erhöhen den Strombedarf stark. Solange Strom mit Kohle oder Gaskraftwerken produziert wird kann sich Mami Merkel nicht als Umweltschüzerin bezeichnen!
    Mami Merkel sollte besser die Kohlekraftwerke abstellen statt die Kernkraftwerke!

  85. AvatarChristian

    Ich hab auch grundsätzlich nichts gegen Umweltschutz, solange es dabei bleibt, dass ich beim Aldi meine PET-Flaschen in so einen lustigen Automaten stecken muss, der die Flaschen dann zerquetscht. Aber Moment mal: Im Kommunismus gab es Pfad auf Milchflaschen, weil Milchflaschen knapp waren. Das scheint also eine ziemlich links-grün versiffte Idee zu sein mit dem Flaschenpfand. Da kommt unter dem grünen Deckmäntelchen sozialistisches Gedankengut in den guten alten Westen!!!

  86. AvatarDaniel (Frankfurt)

    @Freelancer
    Exakt diese beiden Werte habe ich diese Woche gekauft. Cisco habe ich noch dazu im Blick. Kann gerne alles noch gerne viel weiter runtergehen. Kursrückgänge sind doch mit das beste, was einem langfristig orientierten Anleger passieren können. Sommerschlussverkauf. 
     

  87. AvatarSlazenger

    Ich habe mir Sixt Vz. Ins Depot geholt, Zykliker ja, aber guter Wachstumswert, gute Dividende, Eigentümer geführt, starke Marke! 
    Nice Weekend

  88. AvatarSparta

    @Nico
    Mal angenommen der CO2 Ausstoss des Menschen, der 2% des totalen CO2 Ausstosses weltweit beträgt, hätte einen Einfluss auf das Klima.“
    Ein geschlossenes System welches sich wie eine Waage ausbalanciert und Du legst jedes Jahr mehr auf die eine Seite der Waage … hat welchen Effekt??? Auch wenn es nur 3 % mehr sind?
    Die Sinnhaftigkeit & Effizienz politischer Lösungen ist ein anderes Thema als erstmal die Problematik zu begreifen.

  89. AvatarIndexer

    @Freelancer Sebastian
    „Schlägt denn jemand, der extra Cash für die schönen Momente zurückgelegt hat, zu oder wird wieder gewartet, weil es ja eh noch weiter runtergehen wird?“

    Zurzeit wird mein Kapital in Cash / ETF auf MSCI EM aufgeteilt. Der Cash-Anteil ist für den Crash da. MSCI EM wird zurzeit vorwiegend (statt MSCI World) gekauft da dieser weiter nach unten gegangen ist als der World.

  90. AvatarNico Meier

    @Christian 
    In der Schweiz gibts kein Flaschrnpfand auf PET-Flaschen und trotzdem ist die Recyclingquote extrem hoch.
    Gibt halt Länder da klapts auch ohne Pfand.
    Oder benötigen wir in der Schweiz keine Pfandflaschen weil bei uns das Rentensystem funktioniert?

  91. AvatarNico Meier

    @Sparta 
    Und die deutschen Kojlekraftwerke stossen massiv CO2 aus während die Schweiz ihren Strombedarf über Wasserkraft 60% und Kernenergie 40% CO2 frei deckt!

  92. Avatar-M

    @Freelancer 
    JJ und MMM sind wohl keine schlechte Wahl wie letzt RDS zu ca 25€ die einige gekauft haben. 
    Wird man langfristig wohl nicht arm 🙂 
     
    Mein Sohn hat RDS , JJ und Disney bisher. Vlt kommt 3M bald dazu oder ich stocke die bestehenden auf. 
     
    -M

  93. AvatarChristian

    @Nico Meier: Vermutlich weil ihr keine „Mami Merkl“ habt, deshalb läufts so extrem gut. Weiß gar nicht, warum für dich als Schweitzer die Politik von Mami immer so ein Aufregerthema ist…

  94. Avatar-M

    Wie hoch ist denn in D der Beitrag von erneuerbaren Energien? Also Solar/ Wind etc ? Meine ich habe 40% mal gelesen? Sollte ja schon möglich sein den wert weiter hoch zu schrauben. 
     
    Die 40% Kernenergie der Schweiz bedeutet ja auch keinen Abfall der anfällt? Brennstäbe und so? 
     
    -M

  95. AvatarDanielKA

    Meine Hershey Aktien steigen und steigen, echt faszinierend, das ist ja schon fast wie MCD oder Church and Dwight in der Finanzkrise.
    Langweilig und Oldschool ist oft gar nicht so verkehrt.
    In die politischen Diskussionen hier möchte ich mich gar nicht einschalten. Aber wenn man schon Namen „komisch“ verfremden (vllt möchtegernwitzig wie Mami, oder Thunifsch???) muss, disqualifiziert man sich automatisch in einer seriösen Diskussion. Man sollte nie herabwertend über Leute schreiben. Selbst wenn ich mit der Politik nicht einverstanden wäre, ist es immer noch Frau Dr. Angela Merkel. Alles andere ist lächerlich.
     

  96. AvatarSparta

    @Nico
    Zuerst ein bisschen Greta-Bashing, dann schon entlarvte Klimaskeptiker-Argumente bringen und schlussendlich die Schweiz als Vorbild für Klimaschutz präsentieren… 
    Etwas merkwürdige Argumentationsbasis … aber gut ich muss auch wieder arbeiten.

    Seltsam nur wenn man den ökologischen Fussabdruck der Schweizer nachliest.

  97. AvatarDaniel

    Wie hoch ist denn in D der Beitrag von erneuerbaren Energien? Also Solar/ Wind etc ? Meine ich habe 40% mal gelesen? Sollte ja schon möglich sein den wert weiter hoch zu schrauben. 
    Und wie genau soll das funktionieren? Solarleistung die installiert ist, könnte schon heute Deutschland zu 3/4 mit Energie versorgen. Installierte Windleistung könnte Deutschland schon heute fast vollständig mit Energie versorgen. Funktioniert aber nicht. Entweder es ist so ein Dauerrauschen, da macht Wind mal 20, mal 30% aus um dann anschließend wieder auf fast null zu fallen, oder der Wind bläst stark, dann werden die Räder aus dem Wind genommen, weil die Stromnetze nicht dafür ausgelegt sind. Ausbau ist selbst in zig Jahren nicht zu erwarten.
    Was daran der massive Ausbau an WKA ändern soll ist mir ein Rätsel. 
    Solar eigentlich genau das gleiche Spiel. Weder für WKA noch PV wird irgendein Kraftwerk abgeschaltet/stillgelegt werden könne, da wir stets die gesamte Menge als Reservekapazität zurückhalten müssen. Extrem ineffizient und teuer. Von Primärenergiebedarf für Wärme noch gar nicht gesprochen.
    Wir bewegen uns zunehemend in eine unbezahlbare Sackgasse, weil man nicht einsehen will das volatile Energiequellen zwar gerne zusätzlich anzapfen können, diese aber nicht mit Grundlastkraftwerken vergleichen dürfen. Diese können derzeit nur Wasserkraft (nicht hierzulande), Gas, Kohle oder Atommeiler darstellen.
    Deutschland war einmal Vorreiter in Sachen CO² Speicherung bei Kohle, man hat es aufgegeben. Deutschland war mal vorne dabei in Atom-Forschung, heute lässt man das Wissen verkommen. Jetzt importieren wir bereits Atom-Strom aus Frankreich und Kohle aus den Ostblockstaaten, nur damit wir unsere CO² Bilanz schönreden.
    Die abermilliarden Euro die jetzt in weitere Windkraft versenkt werden, sollte man lieber in die neuen Kernreaktoren investieren die auch das Märchen beseitigen das Atom-Müll stets für Millionen von Jahren endgelagert werden muss. Das wird er, weil wir ihn heute nicht effizient nutzen, wie ein Auto das man wegwirft weil der Tank leer ist.

  98. Avatarguter-verwalter

    @ „Greta Thunberg“:
    Ich kann mich dem Gedanken, dass in der Schülerin eine medial und monetär rentable Gallionsfigur aufgebaut wurde, die heute steht und morgen fallen kann ebenfalls nicht erwehren. Dafür muss ich nur ihren Namen in Verbindung mit „Svenska Dagbladet“ und „We don’t have time“ googlen.
     
    @Tim:
    Die Liebe zum Geld ist eine Wurzel allen Übels, nicht das Mittel ‚Geld‘ an sich. Erst wenn Geld auf innere Korrumpiertheit und moralische Verdorbenheit trifft (siehe Jeffrey Eppstein und v.a. seine ‚Madame‘ Ghislaine Maxwell) wird’s ganz schlimm. 
    Und ja, auch in einem Finanzblog sollten ethisch-moralische Themen, und auch Negative Aspekte, besprochen werden, die mit Geld- und Machtliebe in Verbindung stehen.

  99. Avatar-M

    @Daniel 
    Ja ist ein guter Einwand wie ich finde. Ich bin auch nicht sattelfest in dem Gebiet und habe nur ungefähre Vorstellungen. 
    – windkraftproblem bei starken wind war mir bewusst
    tagsüber weniger Stromverbrauch als abends ist ein Problem gerade auch weil dann ja die Solaranlagen nicht so gut arbeiten im Dunkeln:-) 
    Und Speicherung des Stroms gestaltet sich ja noch mehr als Problem….
     
    Also meinst du, erstmal die netzkapazität erhöhen, dann erst mehr Energiequellen bauen ?
     
    -M
     

  100. AvatarFelix

    Das Energiethema ist hochkomplex. 
    Mich würde interessieren, wo vergräbt die relativ kleine Schweiz ihren Atommüll? Sicher nicht im Zürisee! Gibt es da abgelegene Alpentäler, wo es keinen politischen Widerstand gibt? 
    In D sind Milliarden in Gorleben investiert worden. Gorleben ist aber politisch tot. Niemand will das Zeug vor seiner Haustür haben. Ein kleinerer Atomunfall in Europa und die Kernenergie ist endgültig am Ende.
    Die EE sind aber wahrscheinlich auch nicht die Lösung. Es gibt Tage (sonnen- und windarm), da tragen die EE weniger als 2 % zur Stromversorgung in D bei. An anderen Tag weiß man nicht wohin damit. Die 40 % EE sind rein bilanziell und verschleiern mehr als sie erhellen. Das Speicherproblem ist absolut ungelöst. Wenn in D alle Speicher gefüllt wären, dann könnten sie den gesamten Strombedarf für eine Stunde decken. Die EE-Anlagen zerstören die Umwelt flächendeckend wegen ihrer geringen Energiedichte. Für ein Atomkraftwerk braucht es tausende Windräder. Der Mais für Biogas ist Monokultur pur. Die Solarenergie liefert, wenn nichts benötigt wird.
    Das Energieproblem ist ungelöst und bisher ging es nur um Strom.

  101. AvatarSparta

    @Verwalter
    Einfach weiterlesen dann wüsste man dass sie sich getrennt hat.
    Die monetären Interessen von XOM, RDS ….

  102. AvatarFit und Gesund

    Meine letzten Käufe waren RDSA am 2.8 und MMM am 7.8, JNJ hatte ich im April aufgestockt, 
    jetzt muss ich erst wieder warten bis zum Lohneingang am 25., gut möglich dass ich dann endlich Cisco aufstocken werde, mal schauen. Lowe’s und ITW sind auf der Beobachtungsliste, CAT oder die Schweizer Aktie Schindler wären auch chic.
    noch viel lieber würde ich allerdings die defensiven Werte aufstocken, nur die sind teuer, da ist im Moment praktisch nix für mich dabei. 
    Es hat sich bis jetzt jeden Monat was gefunden, so wird es auch diesmal sein  🙂
    Viel Erfolg bei der Anlage wünsche ich Allen.

  103. AvatarDaniel

    Also meinst du, erstmal die netzkapazität erhöhen, dann erst mehr Energiequellen bauen ?
    Wenn ich etwas in der Politik zu sagen hätte, dann würde ich folgendes tun:
    Strafzölle für PV Anlagen aus Asien abschaffen. Es gibt hierzulande keine PV Industrie mehr die geschützt werden müsste. Ein möglichst günstiger Preis für PV würde die Nachfrage für Einfamilienhausbesitzer anziehen lassen.
    PV-Speicher durch sehr günstige Staatskredite fördern, z.B. 15.000€ Stromspeicher für 1% Kreditzinsen anbieten.
    Einspeisevergütung nur noch für Neuanlagen vergeben die eine Kombination aus PV und Speicher haben, da diese sozusagen netzentlastend sind.
    Gewerbe-Regelung abschaffen bis zu einer handelsüblichen Leistungsgrenze. Diese völlig bescheuerte bürokratische Hürde mit allen steuerlichen Effekten hält immer noch zig Menschen davon ab ihre brachliegende Dachfläche für PV aufzubauen. Verzicht auf Einspeisevergütung und im Gegensatz dazu wird eingespeister Strom umsonst ins Netz abgegeben und ansonsten dreht der Zähler wenig bis gar nicht. Beispiel: Ich installiere mir 6kwp aufs Dach, erzeuge 4500kwh im Jahr und Verbrauche 5000. Dann zahle ich 500kwh an die Stadtwerke und fertig ist die Laube. Speise ich 5000 ein und verbrauche ich 4000 schenke ich dem Staat oder den Stadtwerken 1000kwh habe aber auch keinen bürokratischen Aufwand.
    Senkung des Gesamtverbrauchs: Analog zur Speicher-Idee auch andere Verbraucher mit quasi kostenlos Krediten versehen: Wärmepumpen, Umwälzpumpen, alte Kühlschränke, alte Gefriertruhen… Formblatt ausfüllen, 500€ Kredit bekommen, 1% und dann abzahlen. Deutschlandweit wären gigantische Einsparungen möglich.
    Brennstoffzelle auf Gas-Basis in Einfamilienhäusern wäre ebenfalls etwas was man mit Krediten fördern könnte. Es muss nicht mmer dieser Wasserstoff sein. Die Gasleitungen liegen ja schon. Diese Anlagen erzeugen Wärme und Strom. Beides kann ein Einfamilien/Mehrfamilienhaus gut gebrauchen. Auch hier, wenn die Anfangskosten zu hoch sind, dann eben über Kreditgewährung ohne großen bürokratischen Aufwand. Ich sehe keine Möglichkeit es den Leuten ansonsten schmackhaft zu machen, denn auf kurzfristiger Seite wird keiner der Maßnahmen einen guten „weiter-so“ Betrieb in der Vergleichsrechnung schlagen.
    AKW weiterlaufen lassen. Abschaltung nur von den Anlagen die in den nächsten Jahren aufgrund fehlender Sicherheitsstandards viel zu teuer nachgerüstet werden müssten. So bleibt Know-How im Land. Braunkohlekraftwerke auf den neusten Stand der Rauchgasfilter bringen und Verpressung von CO² bei Neubau verlangen. Wird in anderen Ländern bereits völlig normal praktiziert. 
    Genauso wie EE Einspeisevorrang haben müsste dieser Vorrang auf die anderen Energieträger ausgeweitet werden. AKW mit seinen ohnehin noch geringen Mengen von etwa 10% außen vor lassen, ständiges regeln ist dort auch problembehaftet aber ansonsten z.B. Gaskraftwerke vor Kohlekraftwerke bevorzugen. Damit würde auch die Gefahr gemindert, dass diese Anlagen wieder abgebaut werden weil sie nicht lukrativ sind. Zudem müssen dort neue Kraftwerke entstehen die mit anderen Gasturbinen ausgerüstet sind welche besser mit unterschiedlichen Lastzuständen klarkommen, denn die meisten dieser Anlagen sehen auch eher einen Dauerbetrieb vor.
    Ich sehe langfristig in PV und Wind 30% Grundlast, letzteres auch nur deshalb, weil ich davon ausgehe dass PV in den nächsten Jahren deutlich mehr Speicherkapazität zur Verfügung gestellt bekommt. Jedes Haus das sich bald PV + Speicher installiert wird zu ca. 70% autark. Aber für Windkraft sehe ich keine wirklich Lösung als das hinzunehmen was ist. Die oftmals genannten Power to Gas Ideen sind leider völlig unwirtschaftlich. Es wäre vermutlich einfacher man würde dann Anreize schaffen und sagen „hey wir haben grade zuviel Windstrom im Netz, jeder der grade ein E-Auto laden will kann das für die nächsten X Minuten umsonst tun“. Mit E-Autos hätte man jedenfalls relativ flexible „Großabnehmer“ zur hand die relativ dezentral im Land verteilt stehen können und praktisch alles annehmen können und das in beliebiger Menge und Leistung. 
     

  104. AvatarThorsten

    Wenn ich hier von Gretel und Tapete schreibe , dann ist das nicht braun, AfD oder böse, sondern Satire. Es ist doch bekannt, dass Linken und Ökohysterikern jeglicher Humor fehlt. Die kreischen dann besonders auf . Das war jetzt auch Satire.
    Bitte trennt Aludeckel vom Joghurtbecher und drückt den nicht etwa rein. Die Trennmaschine kann das noch nicht. Das war jetzt keine Satire sondern ernst gemeint. Besser wäre es Joghurt im Glas zu kaufen, wir machen es.

  105. AvatarRüdiger

    Einführung einer freiwilligen Abgabe für den Klimaschutz analog der Kirchensteuer die vom Staat eingezogen wird und für Klimaschutzprojekte genutzt werden kann. Alle die meinen dass es nichts Wichtigeres auf der Welt gibt werden sicherlich sofort mitmachen und der Rest der Bevölkerung wird damit in Ruhe gelassen.
    Nette Idee, aber so bekloppt, dass die verspulten Klimahysteriker für die „Parasiten“ (die nichts zahlen) die Karre aus dem Dreck ziehen, sind die auch wieder nicht. Freiwilligkeit in der Marktwirtschaft, wo es nur um Profit geht? Dass ich nicht lache! Was hilft, sind klare Vorgaben, lückenlose Kontrolle, harte Strafen … etwas anderes versteht der „freie“ Markt nicht.
    Leider haben wir keine zweite Erde für die Verweigerer zur Verfügung, die sie nach Herzenslust – und für den Profit! – zerstören können.
     
    @Empfehlungen:
    Ich lese schon mal gerne die Empfehlungen der selbsternannten oder tatsächlichen Experten, was ein Staat (Deutschland, USA, …) oder die EZB tun SOLLTEN. Manchmal antworte ich auch – just for fun. Letzten Endes interessiert mich aber nicht die (Experten-)Meinung, was getan werden SOLLTE – die ist völlig irrelevant! – sondern das, was aller Voraussicht nach und tatsächlich getan WIRD. Denn nur was getan WIRD, beeinflusst meine Geldanlage. Und wegen finanzieller Themen sind wir doch hier, oder?

    „Es ist doch bekannt, dass Linken und Ökohysterikern jeglicher Humor fehlt.“

    Hahahaaaaaaaaaa … die Rechten hingegen sind ein Ausbund an Esprit, Humor und … Satire. Das ist auch immer das erste, woran ich denke, wenn ich das Wort „rechts“ lese 😉

  106. AvatarMIA

    Hallo zusammen, lese schon ziemlich lange mit…. hier noch was über Gretel… kann es einfach nicht verkneifen, da es so einige lustige und nachdenkliche Kommentare von euch gab… ich finde auch, man soll und darf sagen was man denkt, ein jeder kann ja sich ja so selber besser ein Bild des Schreibers machen. Danke euch allen, ist sehr amüsant und Tim weiter so.
    https://www.blick.ch/news/ausland/unbequeme-rechnung-gretas-segeltoern-kostet-sechs-fluege-id15467675.html

  107. AvatarNico Meier

    Warum sollte ich als Häuslebesitzer privat einen teuren Stromspeicher zulegen um den Zufallsstrom aus Wind und Sonne für den Stromanbieter zu speichern?
    Zufallsstrom weil er nur mal per Zufall anfällt, wenn die Sonne mal scheint oder wenn der Wind mal genau richtig bläst. Sobald ich zu viel oder zu wenig Wind habe, produziert die Windturbine keinen Strom mehr.
    Stromspeicher im Keller bergen einiges an Gefahrenpotential.
    Der Strombedarf in unserem Haus fällt am höchsten aus im Winterhalbjahr, wenn die Sonne bereits am frühen Abend nicht mehr scheint und man Licht benötigt, Strom benötigt für den Herd oder den Backofen oder für die Umwelzpumpe der Heizung.
    Es wird immer eine gewisse Bandenergie benötigt werden die zuverlässig rund um die Uhr und unabhängig vom Wetter Strom liefert. Und hier sehe ich weder Sonne noch Wind als Lösung. Im Moment übernehmen diese Aufgabe in der Schweiz die Flusskraftwrke und Kernkraftwerke. Die Pumpkraftwerke in den Bergen bilden den Speicher, diese Speicherseen werden durch den Tag mit billigem Solarstrom aus Deutschland gefüllt um in der Nacht abgelassen zu werden und so Strom zu produzieren.
    Diese Art des Speicherns von Strom funktioniert bereits heute aber die Kapazitäten sind zu gering und rund ein Drittel des Stroms geht so „verloren“
     

  108. AvatarThorsten

    @Rüdiger , stimme Dir zu was die Rechten angeht. Die politischen Ränder fallen der Mitte auf, die Medien schlachten es medial aus und – formen unser Meinungsbild. Man muss sich fragen, wieviel der eigenen Auffassung fremdbestimmt ist. Die Antwort könnte erschreckend sein.

  109. AvatarFuseboroto

    Ich habe immer zwei Herzen in meiner Brust, das eine schaut beunruhigt ins Depot, wenn es nach unten geht. Das zweite, der rationale Teil, freut sich über günstige Kurse. Dafür liegt auch immer etwas Kapital bereit. Rational gesehen sind es nur Firmenbeteiligungen, welche momentan anders bewertet sind.
    Verkaufen werde ich nicht, aber ganz frei von Emotionen ist man am Ende nicht.
    Gruß
    Fuse

  110. AvatarNico Meier

    Ich wundere mich generell wie schnell man als Linker oder Rechter verunglimpft wird.
    Da spreche ich mich aus für eine Besteuerung der Dividende zum Einkommenssteuersatz oder für die Einführung einer moderaten Erbschaftssteuer mit Freibetrag 2’000’000 und schon ist man ein Linker oder gar Kommunist.
    Da spreche ich mich aus für tiefere Einkommenssteuern oder für den Abbau des Sozialstaats oder für eine tiefere Staatsquote und weniger Staatsangestellte oder für die Kernenergie und schon ist man ein Rechter oder gar ein Nazi.
     
    Häufig greifen Menschen, denen die Argumente ausgehen zur Kommunismus oder Nazikeule. Weil wenn das Gegenüber ein Kommunist oder Nazi ist so muss ich mich seinen Argumenten nicht stellen weil er ein Unmensch ist.

  111. AvatarHans-Georg

    Zurück zu den Investments:
    https://www.achgut.com/artikel/greta_als_investment 
     

    In einem gemeinsamen Brief an Investoren schreiben Rentzhog und Nordvall: „Seit wir vor 18 Monaten gestartet sind , haben wir daran gearbeitet das soziale Netzwerk zu auszubauen, Investoren anzuziehen und wichtige Klimawandel-Initiativen und junge Klima-Helden wie Greta Thunberg in Szene zu setzen.“

  112. Avatarghost

    Hm…ist das eigentlich eine Beleidigung  wenn ich mir niemals erlauben würde zu sagen:“ ich sehe  Rechte als Mistgeburten an“
    (leider fällt mir nix freundlicheres für das Pack ein)
     
    also ich frage nur, ob das so eine Art beleidigung ist, weil angenommen diese Aussage wäre zutreffend sozusagen richtig, dann wäre es doch eine Feststellung…..und eine Feststellung wäre ja niemals eine Beleidigung.
    Und dieses Gesocks gibts nur, weil der Rest zu feige ist und wegkuckt….aber die meisten Menschen schauen bei vielen Sachen weg.
     
    Und dieses Geschwätz jeder hat das Recht zu existieren und Grundrechte und so….naja….wo waren die Rechte derer die vor Jahren vergast wurden….
     
    Und nein Linke kenne ich keine :).
    Obwohl irgendwie find ich gut dass sie da sind.
    ________________
     
    Mfg
     
     

  113. Avatarsteve

    @ Gretl fliegt jetzt ein Flugzeug weniger weil sie sich segeln lässt. Wollen wir tatsächlich die Flughäfen schließen und die Flugzeughersteller abwickeln. Alternative grüner Flugverkehr nunja. 
    Für mich ist der Haupthebel um CO2 zu senken, die Abholzung der Urwaelder in Südamerika und Asies zu stoppen, komisch davon hört man nichts. Wenn’s aber ein global gesehener Fleck wie der Hambacher Forst ist, dann wird ein Rummel gemacht als hätte man die Welt gerettet.

    Andere Frage habe mir das Renidetedreieck des Dax angesehen. Da werden von 2000 bis 2017 8,8% pro Jahr angegeben nach Steuer, ich seh die aber nicht. Dax mit reinvestierten Dividenden von 7200 auf 11500. Es gibt ja hier ein paar Banker die mich schlau machen können. 

  114. AvatarDaniel

    Leider haben wir keine zweite Erde für die Verweigerer zur Verfügung, die sie nach Herzenslust – und für den Profit! – zerstören können.
    und ich habe auch nur eine Geldbörse. Und dann bleibe ich lieber dabei dass ich nichts für etwas zahle was in meinen Augen nicht bezahlt werden muss, insbesondere dann nicht, wenn es keine globale Regelung dafür gibt und zu einem Wettbewerbsnachteil führt. Ökologisches Handeln und Umwelt und meinetwegen auch Klimabewusstsein ist nur in Staaten geprägt in denen es Wohlstand gibt. Mehr Netto vom Brutto ist für mich Wohlstandserhöhung und damit in logischer Konsequenz besser als die Bürger mit höheren Abgaben zu belasten sodass sie finanziell auch gar keine Wahl mehr haben sich für die ein oder andere Bio-Idee zu entscheiden.
    Warum sollte ich als Häuslebesitzer privat einen teuren Stromspeicher zulegen um den Zufallsstrom aus Wind und Sonne für den Stromanbieter zu speichern?
    Du sollst damit auch keinen externen Strom speichern sondern deinen vom Dach selbst generierten. Denn umgekehrt wird ein Schuh draus. Warum soll die Allgemeinheit wie bisher dafür zahlen dass PV Anlagen besitzer „ungefiltert“ abgesehen vom Eigenverbrauch das „Netz als Einspeise-Speicher“ missbrauchen.
    Stromspeicher im Keller bergen einiges an Gefahrenpotential.
    ich halte die Gefahr einer Gasleitung bzw. eines Öltanks bzw. brennbaren Holzpellets für deutlich größer mal davon abgesehen.

  115. AvatarSparta

    @Hans-Georg
    Achgut empfinde ich nicht als neutral sachliche Quelle.
    @guter-Verwalter
    Selbst wenn jemand mit Klima- oder Umweltschutz diesen kombiniert um damit Geld zu verdienen…
    Was wäre daran von Aktionären zu verurteilen oder gleich Korruptionsverdacht zu unterwerfen?
    Ich habe meine Strom und Heizkosten für die Firma mit erneuerbaren Energien um einen mittleren 5stelligen Betrag pro Jahr gesenkt.
    Ich finde die Kombination nicht verwerflich sondern toll wenn man beides kombinieren kann.

  116. AvatarAlbr

    @DanielKA, Frau „Dr. …“, hast du die Promotion von Frau „Dr.“ M… ?
    ich bin Techniker und würde diese Promotion mal gerne mal lesen, leider ist sie – zumindest für mich – nicht auffindbar… 
     
     

  117. AvatarRüdiger

    und ich habe auch nur eine Geldbörse. Und dann bleibe ich lieber dabei dass ich nichts für etwas zahle was in meinen Augen nicht bezahlt werden muss, insbesondere dann nicht, wenn es keine globale Regelung dafür gibt und zu einem Wettbewerbsnachteil führt.
    Wofür du bezahlen WIRST, wird dir der Staat schon sagen, dessen Bürger du bist 😉
     
    @rechts
    Ich bin ein älterer Mann und konservativ in meiner politischen Einordnung. Wie seit frühester Jugend sehe ICH die CDU/CSU als mitte – rechte Partei. Die SPD ist demnach mitte – links. „Rechts“ ist kein Schimpfwort für mich, die CDU/CSU war und ist für mich eine ehrenwerte, demokratische Partei und damit durchaus wählbar. Rechts davon sehe ICH eine absurd-rechte Partei (und ihre extremen außerparlamentarischen Auswüchse), die für MICH kein, aber so überhaupt kein, interessantes Angebot im Repertoire hat. Die „extreme Linke“ ist parlamentarisch nicht vertreten. Das sind in meinen Augen: Die „Autonomen“ und andere Spinner, Chaoten, Krawallmacher. Auch nichts, was mich ansprechen würde 😉

  118. Avatarguter-verwalter

    @Sparta:
    Thema Greta:
    Von Verwerflichkeit habe ich nicht gesprochen, nur davon, dass ich mich des Gedankens nicht erwehren kann, dass es sich hier um einen Hype handelt, dessen Hauptleidtragende eine 16 Jährige Asperger Patientin sein könnte, die anderen Personen gerade indirekt hilft langfristig lukrative Netzwerke aufzubauen, von deren revenue sie selbst keinen Cent sehen könnte (aber vllt. ist ihr die moralische Genugtuung ja auch ausreichend, wer weiß). Ich habe grundsätzlich etwas gegen „neue messianische Bewegungen“: Zuerst schreit die Masse ‚Hosianna‘ und danach ‚kreuzige‘.
    Thema Epstein:
    Frau Maxwell wird übrigens auch vom FBI untersucht, weil sie den Kinderhandel über ihre non-profit Stiftung mit geführt haben soll. Da geht es wohl um mehr als die Reputation von Exxon und Shell. (https://www.dailymail.co.uk/news/article-7293797/Charity-founded-socialite-procured-underage-girls-Jeffrey-Epstein-investigated-FBI.html)
    Thema erneuerbare Energien:
    Good for you. 
     
    Beste Grüße,
    der gute Verwalter

  119. Avatarguter-verwalter

    @ Nico Meier:
    „Mittelalter, Ketzerverbrennung wg. Wissenschaft“
    Leider ist das ein falscher Allgemeinplatz, der sich durch den historischen Revisionismus der Nach-Aufklärer im späten 18./19 Jh. bis heute gefestigt hat; er bedient ja auch sehr schön emotionalen, anti-staatskirchlichen Ressentiments. Eine der besten fachlich fundiertesten Gegendarstellungen – weil vom führenden Historiker der Wissenschaftsgeschichte Ronald Numbers verfasst – ist das Buch „Galileo goes to jail: And other myths about science and religion“. Vielleicht eine schöne Urlaubslektüre? 🙂
     
    @alle Diskutantinnen und Diskutanten:
    Im öffentlichen Diskurs einen Menschen aufgrund von emotional gefärbten Meinungsäußerungen, die ich vielleicht entsprechend meiner politischen Position höre (ein anderer aber nicht), einem politischen Lager zuzuordnen (z.B. AfD oder Links) bringt Null in puncto Wahrheitsfindung und gesittetem Austausch, sondern nur Polarisierung und Vorverdammung von Individuen, die ich persönlich nicht kennegelernt habe.
    Ich bin kein Linker, AfDler oder Grüner, ich kann mir aber einige Argumente in der Sache kritisch anhören und filtern, ob sie valide sind oder nicht. Und trotzdem scheue ich mich nicht, wenn der braune, grüne oder rote ‚Ballast‘ mit hochkommt, dagegen zu argumentieren. Aber dem Menschen einen Stempel aufzudrücken und ihn damit ganz als Idioten (faktisch: als Nicht-Menschen!) abzutun, da hört m.E. der Spaß auf. Und leider legen einige Diskutanten dieses Verhalten hier im Blog an den Tag. Ganz traurig.
     
    Ich merke z.B. dass ich und Sparta teilweise andere Sichtweisen haben (z.B. bzgl. Libertarismus, Wirtschaftsordnung und Politikeingriffe, etc.), und trotzdem kann er von mir und ich von ihm lernen, und wir können sittlich diskutieren und uns als Individuen stehenlassen. Würde ich mir für alle hier wünschen.
     
    Gruß,
    der gute Verwalter

  120. AvatarNico Meier

    Ich würde mich als bürgerlich bezeichnen. Wir Schweizer mögen keine Extreme, daher haben in unserem Land bisher auch weder rechte noch linke Diktatoren die Macht erringen können.
    Ich habe gesellschaftlich gesehen konservative Ansichten. Finde Probleme sollten in erster Linie in der Familie und der Gemeinde gelöst werden. Sind die Probleme in kleinen nicht lösbar so soll der Kanton oder der Bund es lösen. Ganz nach dem Subsidiaritätsprinzip und gegen Zentralisierung. Ich bin aber auch liberal und finde die persönliche Freiheit wichtig und bin im Zweifelsfall gehen neue Gesetze und gegen Staatseintervention. Meist ist die Intervention gut gemeint aber sie bewirkt mehr Schaden als Nutzen.
     

  121. Matthias SchneiderMatthias Schneider

    @Albr,

    also bei mir hat es nur ca. 5 Sekunden gedauert um Angela Merkels Arbeit zu finden. Habe letztens diese Doku über sie gesehen. Ich bin zwar kein CDU-Wähler, aber sie persönlich beeindruckt mich auf alle Fälle.

    Bin gespannt was nach ihr kommt. Ich denke, sie hat bedeutend mehr richtig gemacht als falsch. Und was man ihr als falsch angekreidet, war als humanes Gebot der Stunde auch richtig. Aber was bringen diese Diskussionen?

    MS

  122. Avatarlol

    Der Handelskrieg belastet die Konjunktur der USA und Chinas immer stärker. Die chinesische Regierung droht mit Gegenmaßnahmen auf die Drohungen der USA zu reagieren. Dennoch stellt US-Präsident Donald Trump nun ein baldiges Ende des Streits in Aussicht. Sie wollen sehr gerne einen Deal machen“, sagte Trump und ergänzte: „Ich denke, je länger das geht, umso stärker werden wir. (…) Ich habe das Gefühl, dass das ziemlich kurz laufen wird.“ Trump bekommt nasse Füße  !!! Sein selbstinduziertes “ Amerikas First “ ist ein Rohrkrepierer !!! Irgendwann kapierts auch DT !!!

  123. AvatarHans-Georg

    Ich weiß, es ist wie Eulen nach Athen tragen.

    @ghost

    Sollte wohl ausgeschrieben „geistlos“ heißen.
    Ich kenne kein Land, außer bis vor 5 Jahren Deutschland, in dem es keine nennenswerte „rechte“ Partei gibt!
    Die USA hat die Reps, die Schweiz die SVP, die Österreicher die FPÖ, die Franzosen LePen und alle anderen westlichen Demokratien haben ein linkes und rechtes Spektrum an politischen Parteien.

    Nur in DE findet man überhaupt nichts dabei, die politischen Gegner als „Mißgeburten“ zu bezeichnen, oder wie Eric-Rüdiger (natürlich nur satirisch den pol. Gegner angeblich zitierend) als „Ungeziefer“.

    Nochmal die Frage, was stimmt mit euch (mit euch meine ich vor allem die, die im falschen Teil Deutschlands sozialisiert wurden) nicht?

    @Sparta
    Zugegeben, achgut hat nicht das staatliche-GEZ Siegel. Glaube denen nichts, die sind nicht staatlich geprüft!

    Nur die Politiker wissen was gut für das Volk ist, das weißt du als Unternehmer ganz genau. Vor allem wenn ein relevanter Teil deiner Kunden hauptsächlich diese Parteibonzen und Politfunktionäre sind. Irgendwer muß ja die Asylheime bauen, bewachen und verwalten…

    @Eric-Rüdiger
    „Die „extreme Linke“ ist parlamentarisch nicht vertreten.“
    Hm, was ist an „BMW“ vergesellschafteten und Lufthansa verstaatlichen, Wohnungen enteignen, nicht linksextrem?
    Oder auch nur „Kampf gegen Rechts!“.
    Was wäre in DE los, wenn die AfD den Slogan hätte „Kampf gegen Links!“.
    Zurecht, die Hölle!

    Was ist in DE los, wenn irgendwer nicht in das Kriegslied: Kampf gegen Rechts einstimmt. Richtig, alles Nazis.

  124. AvatarRüdiger

    @MS: Und was man ihr als falsch angekreidet, war als humanes Gebot der Stunde auch richtig. Aber was bringen diese Diskussionen?
    Diese Diskussionen bringen nichts. Aber dank dieser Diskussionen lese ich dein Statement („… humanes Gebot der Stunde …“) , wofür ich dir dankbar bin. Ich sehe das nicht anders!

  125. Avatarghost

    @steve
    Schau bei youtube nach unter renditedreieck, es wird sehr gut erklärt.
     
     
    Oder gib dax renditedreieck 40 Jahre dsnn kommst auch zu den 8% und sind auch gute Erklärungen dabei.
     
     
    Mfg

  126. AvatarThorsten

    Das Team von Gretel, das das Segelboot zurückbringen wird, besteht aus 5 Personen, die selbstverständlich mit dem Flugzeug anreisen werden.

  127. Freelancer SebastianFreelancer Sebastian

    @ MS
     
    Cool!
     
    @ Fit und Gesund
     
    Eine Titelauswahl ganz nach meinem Geschmack 🙂 .
     
    Ich bin schon sehr neugierig, wie du deinen Verzehr in Zukunft gestaltest. Bestimmt hältst du uns auf dem laufenden.
     
    @ -M
     
    Schöne Auswahl für deinen Sohn. Meine Kids bekommen ganz simpel regelmäßig Anteile am A12CX. Sich den Kopf zerbrechen bei der Titelauswahl dürfen sie in Zukunft selbst 😉 .
     
    @ Daniel (Frankfurt)
     
    Kursrückgänge sind doch mit das beste, was einem langfristig orientierten Anleger passieren können.
     
    Richtig. Wenn man das begriffen hat, verliert die Börse ihren Schrecken.
     
    Von 3M könnte ich noch etwas gebrauchen. Von J&J habe ich schon 100 im Depot. Noch mehr Blackrock oder Illinois wären auch lecker…..
     
    Allen ein schönes Wochenende 🙂 !

  128. Avatarsteve

    @ ghost danke für den youtube tip ich habe kein Problem die Renditen rauszulesen. Ich habe aber ein Problem die Zahlen mit der Wirklichkeit in Einklang zu bringen. Die Zahlen sind ja bekannt Dax Div Rendite von knapp 3% geschenkt das es in der Finanzkrise weniger war, runden wir auf 3% auf. Zusätzlich geschenkt Steuer auf die Dividende. 3% Zinseszins 17 Jahre sind bei meinen Taschenrechner 1.65 also 65% plus. Dax im Jahr 2000 7200 x 1.65 = 11880 also ziemlich genau wo er heute rumkrebst, aber halt drunter. Und dann gibt mir das Renditedreieck von 2000 bis 2017 8,8% pro Jahr nach Steuer. Ich kriegs nicht mit 65% plus in 17 Jahren in Einklang. 

  129. AvatarFit und Gesund

    @Freelancer Sebastian,
    der Verzehr ist denkbar einfach, da muss ich nichtmal 5 Minuten drüber nachdenken 🙂           man kann nur ausgeben was man hat
     
    meine Ausgaben sollten durch die Rente gedeckt sein, eine Sparrate als Solches ist da nicht vorgesehen, Mieteinnahmen (die fallen irgendwann weg, die Wohnung soll verkauft werden) und Dividende können verbraucht werden, müssen aber nicht, d.h. ich werde nicht anfangen plötzlich das Geld einfach rauszuhauen, 
    wenn ich mein Haushaltsbuch dieses Jahr anschaue so sehe ich dass ich mir 2 x Luxus geleistet habe, 1 Paar teure Schuhe und MacBook Air, iPhone und Apple Watch, das wäre sicher günstiger gegangen, aber warum hätte ich sollen? diese Sachen machen mir Freude und halten hoffentlich, 
    Geld was irgendwie nicht benötigt wird, kann ich wieder anlegen, oder eine Goldmünze kaufen oder was weiss ich, ich merke ich komme in Verlegenheit wenn ich da was finden soll was ich gerne hätte aber aus Sparsamkeit jetzt nicht kaufe, ich habe auch mit Sparsamkeit Alles was ich benötige, 
    Zufriedenheit ist wichtig, die gibt es weder bei Aldi noch im teuren Klamottenladen, in Tim’s Blog finde ich schon lange nur sehr wenig Schreiber die auf mich zufrieden wirken, Du bist Einer der ganz Wenigen  🙂 
    es wird auch die Zeit kommen wo ich dann vielleicht klapprig werde, dann kann man Dienstleistungen kaufen, aber das ist hoffentlich noch ganz lange nicht der Fall. 
    Und wer weiss, es kann Alles ganz anders kommen, auch das muss man ein wenig einkalkulieren und wenn es soweit ist das Beste draus machen.
     
    Liebe Grüsse
     

  130. AvatarBruno

    @Fit und gesund
    Warum rdsa und nicht rdsb? Ich habe rdsb wegen der Quellensteuer, in UK müssen wir keine abliefern das finde ich nett, bei Niederlande 15%, die zwar rückforderbar sind, aber ich habe nicht gerade viele NL-Titel und dann wird es mühsam.
    LG

  131. AvatarBruno

    Amüsant übrigens, wie ältere Herren sich über ein 16jähriges Mädchen so enervieren können, mir würde das irgendwie zu denken geben 😉 Mehr möchte ich zu diesem Thema ehrlich gesagt nicht sagen.

  132. AvatarFit und Gesund

    @Bruno,
    als ich das erste Mal RDSA vor Jahren gekauft habe wusste ich das schlicht und einfach nicht, dann habe ich die Position immer mal wieder aufgestockt, 
    ich habe aber eine ebenfalls grosse Position Unilever, da kann ich das dann schon zurückfordern.
    Weniger amüsant finde ich wie der ältere Herr Jeffrey Epstein an die jungen Mädels überhaupt rangekommen ist, der hat die ja nicht von der Strasse geklaut. Vermutlich hätte er bei Greta Thunberg nicht landen können.

  133. AvatarHans-Georg

    Herrje Bruno, die Greta stört mich ja gar nicht, aber der Hype den die Staatsmedien und die Klimahysteriker und hinterherhechelnden Politiker um sie machen.

  134. AvatarBruno

    @Fit und Gesund
    Ja ich hatte früher auch die A wegen der Stockdividende, die wurde ja leider eingestellt, finde das Konzept gut aber leider nicht sehr verbreitet. Aber heutzutage sind die Transaktionskosten ja sehr gering geworden, früher waren Reinvestitionen von Dividenden doch kostspieliger.
    Herr Epstein da fehlen mir eh die Worte, ehrlich gesagt bin ich nicht ganz unfroh keine Mädchen sondern Jungs zu haben (Sorgen macht man sich sowieso immer…), auch wenn ich denke mit einer vernünftigen Erziehung das Risiko man schon begrenzen kann aber solche Typen haben wohl perfide Anlockmethoden. Noch schlimmer sind dann innerfamiliäre Sachen, ist wohl auch häufiger als man denkt leider.

  135. AvatarRüdiger

    Hahahaaaa … je mehr euch das stört, desto mehr Spaß habe ich hier. Bitte schön brav weiter posten 😉

  136. AvatarSparta

    @Hans-Georg
    „Vor allem wenn ein relevanter Teil deiner Kunden hauptsächlich diese Parteibonzen und Politfunktionäre sind.“
    Wahrscheinlich wird es so sein… ist voll schickimicki mein Laden. 😉
    Wie in der Drehtüre marschieren die Parteibonzen und Politfunktionäre bei mir ein- und aus!…. 😉 
    Nein, ausufernde Bürokratie nervt mich schon gewaltig und Kritik ist durchaus z. B. bei Herrn Scheuer mit seinem Maut-Desaster etc. pp. mehr als angebracht.
    Sorry, wenn mehrere Redakteure Achgut als „scharf rechts abgebogen“ & rassistisch bezeichnen“ ist es einfach nicht meine Welt.
    Auch die AfD hatte in den Anfängen was von einer liberal konservative Partei wo dann immer mehr rechts abgebogen ist, bzw. der eine Flügel immer dominanter wurde.
    GEZ ist nervig aber schon auch ok… 😉
     

  137. AvatarBruno

    @Hans-Georg „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

  138. Avatarghost

    @ steve
     
    Hm, so genau weiss ich gerade nicht ob man es berechnen kann aber
    21.sept. 2001 dax perf index  bei 3787 Punkten
    1.Feb.2019 11180 Punkte
     
    11180-3787= 7393   das sind 195% durch 18 Jahre sind 10.84% pro Jahr dann abzüglich Kosten, Inflation usw…..dann sollte ich bei minimum 6% Steigerung pro Jahr sein. 
    Aber wie gesagt, dies ist eine sehr einfache rechnung….und kann sein dass sie nicht genau stimmt aber  
    Die beiden dax werte im Abstand von 18 Jahren in den Zinsrechner eingetippt, ergibt 6,2% pro Jahr.  Es ist eher die Zeit die man sich nicht vorstellen kann dass es nach 18 Jahren soviel ist, was man zurückbekommt.
    Selbst wenn es nur 5% netto ist, ist es gut…..
    Mfg
     

  139. AvatarHans-Georg

    Im übrigen sind die EU Bürger wieder die verarschten, wenn sie GSK, RDSB und andere brit. Aktien nach dem Brexit kaufen oder verkaufen wollen.
    Geht dann nicht mehr, wie heutzutage schon mit den CH-Aktien.
    Müssen dann für massig Gebühren nach London verschifft werden, um sie direkt an der LSE zu verkaufen.
    Nein, die EU ist das Friedensprojekt Europas. Und wer’s nicht glaubt ist ein verdammter Nazi!
    https://www.esma.europa.eu/press-news/esma-news/esma’s-application-trading-obligation-shares-following-no-deal-brexit-0

  140. Avatarghost

    Hm…schade dass sowenig hier über Aktien geredet wird und zuviel über Politik oder dass Nazis Menschen sein möchten :).
    Mfg

  141. AvatarHans-Georg

    @geistloser
    Auch die richtigen Nazis sind Menschen. Die Leute die du als Nazis beschimpfst, also alle Rechten, rechts von der SPD – die sowieso!

    Sogar die vollverschleierten Trullas die jetzt in den kurdischen Lager festsitzen und unbedingt nach Deutschland zurück wollen, sind Menschen! Zweifellos Abschaum – aber trotzdem Menschen.
     

  142. Avatarghost

    Ich beschimpfe niemanden gerade :), lese genauer 🙂 und bitte ärgere dich nicht wenn du dich angesprochen fühlst. Denn ich sagte oben, dass Nazis Menschen sein wollen :).
     
    Ich bin hier im Aktienforum 🙂 ich kann nicht durch das Internet schauen wer was ist, aber ich darf mir erlauben zu sagen: Auch Nazis möchten Menschen sein, wenn du das nun umdrehst, wie du das aufnehmen möchtest, würde ich als nächstes fragen, ob du dich davon angesprochen fühlst :)?
     
    Mfg

  143. Avatarghost

    Aber eigentlich …..reicht das an diesem Punkt hier, denn sogar diese  Pest als Braun zu bezeichnen ist eine schlimme Beleidigung der Farbe Braun. Pest bleibt Pest und gehört geheilt.
     
    Das wars von mir zum Thema Politik.
     
    Mfg

  144. AvatarFit und Gesund

    @Bruno 
    wie wahr
     
    ansonsten muss ich mich hier wieder vom Acker machen, es ist unerträglich, auch hier „Herr gib mir Gelassenheit, aber bitte mal eine ordentliche Portion“, darfst dafür auch die Aktienkurse mal fallen lassen.

  145. AvatarHans-Georg

    @geistloser
    Ja, ich fühle mich angesprochen – und ich bin mir auch ziemlich sicher daß du mich gemeint hast, und auch alle Anderen die nicht deiner Meinung sind!

    @Eric-Rüdiger
    Ich habe versucht den @geistlosen zu erklären, wem ich in die Kategorie „Mensch“ einordne, so richtig mit allen Menschenrechten (die echten von der UNO verabschiedeten die nur von nicht islamischen Staaten unterzeichnet wurden, die islamischen Staaten haben ihre eigene Menschenrechtserklärung – wo Mensch nur für „islamischen“ Menschen gilt). 

  146. AvatarBruno

    Wichtig ist doch, dass wir intelligente Politiker haben. Da kommt mir folgender in Sinn:
    Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Schnell fragt Trump, was das Geheimnis ihres grossen Erfolges ist. Merkel sagt ihm, man müsse nur viele intelligente Leute um sich herum haben.
    «Wie wissen Sie so schnell, ob jemand intelligent ist?», fragt Trump.
    «Lassen Sie es mich demonstrieren.» Sie greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: «Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?»
    Ohne zu zögern antwortet Schäuble: «Ganz einfach, das bin ich!»
    «Sehen Sie», sagt Merkel zu Trump, «so teste ich die Intelligenz der Leute.»
    Begeistert fliegt Trump nach Hause, er ruft sofort seinen Vize Mike Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen. «Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?»
    Nach langem hin und her sagt Pence: «Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen die Antwort bis morgen herauszufinden!» Pence kommt einfach nicht drauf und beschliesst, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: «Mr. Obama, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?» fragt er Obama. «Ganz leicht, das bin ich!»
    Glücklich die Antwort gefunden zu haben ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: «Ich hab die Antwort, es ist Barack Obama!» Trump tobt vor Wut und sagt: «Nein Sie Esel, es ist Wolfgang Schäuble!»

  147. AvatarSparta

    @free & fit
    Was ich ein wenig erstaunlich finde dass Ihr mit der Aktienselektion ja häufig übereinstimmt (Div-Aristokraten bzw. die grobe 70er Liste der allseits beliebten Aktien) aber Free den World outperformt und Bella hinter dem World bleibt.
    Andererseits könnte es bei Dir (free) auch Deine 8er Konzentration welche fast 50 % ausmacht der entscheidende Unterschied sein. Oder Amazon. 😉
    Bin gespannt auf die nächste Dekade.
    Grüsse von der Schickeria. 😉 

  148. AvatarFit und Gesund

    @Sparta,
    ich nehme an dass Sebastian schon länger dabei ist, nicht so viele Anfängerfehler gemacht hat und er Aktien wie Apple eben schon länger hat als ich, ebenso hab ich keine Amazon, Alphabet und Berkshire, 
    ich gönne Jedem seinen Aktienerfolg, besonders aber dem Freelancer  🙂  ich messe mich nicht mit Anderen, und inwieweit meinen Rechenkünsten zu trauen ist weiss ich auch nicht hi hi….aber Eins weiss ich, ich werde dieses Jahr über 14’000 CHF an Dividenden bekommen und damit bin ich Königin in meinem eigenen Weltreich, 
    wünsche Dir ein schönes WE, 
    zur Zeit befasse ich mich mit zuckerfreier Ernährung, das finde ich im Moment spannend, vermutlich könnte ich da auch noch von Sebastian lernen, aber umsetzen muss ich es eh selber, sagen wir mal so zu 80%.

  149. AvatarNico Meier

    Ich halte es für extrem wichtig für eine Demokratie, dass es linke wie auch rechte Volksparteien gibt. Noch vor 15 Jahren war die CDU eine klar rechtsbürgerliche Partei. Leider hat Merkel die Partei immer weiter in die Mitte geführt nur so konnte die afd entstehen. 
    In der Schweiz hatten wir in den 1980er Jahren die CVP und die FDP die beide rechtsbürgerlich waren. Danach sind beide in die Mitte abgerutscht und so ist die SVP gross geworden die diese Wähler abholt.
    Rund 30 bis 40% der Wähler sind rechts von der Mitte zu finden. Und damit meine ich nicht rechtsradikal sondern konservativ bis liberal. Alle diese Wähler als Nazis zu verunglimpfen zeigt mir, dass der Urteilende ein Linksextremer sein muss. Dem politischen Gegner die Menschlichkeit und die Menschenrechte abzuerkennen führt direkt in die Folterkeller der Geschichte.

  150. AvatarMariOH

    Diese politischen Diskussionen sind hier völlig aus dem Ruder gelaufen.
    Ich hoffe sehr, dass dies nicht so weiter geht! Ansonsten werde zumindest ich nur noch den jeweiligen Artikel von Tim lesen. Das wäre sehr schade, da ich gerade bei den anschließenden Diskussionen immer viele weitere Informationen von euch sammeln konnte.
    @ Tim
    Ich habe keine Ahnung ob und wie intensiv du der Diskussion nach einem Artikel hier folgst. Vielleicht solltest du ansonsten themenfremde Beiträge löschen. Wichtig fände ich es aber, dies unabhängig von einer inhaltlichen rechts/links Ausrichtung zu tun. Oder du führst eine Registrierung als Zugangsvoraussetzung für das Forum ein und kannst die Kommentare durch Verwarnung und Sperrung besser steuern und notfalls leichter eingreifen.
    Ich würde mir von Dir mehr Videos wünschen, insbesondere von deinen Reisen würde ich mir auch Aufnahmen von der Landschaft und Umgebung seeeehr wünschen.
    Ich danke Dir für deinen unermüdlichen Einsatz und deine kostenfreie Artikel!!!
    Ich hoffe, du machst weiter so!!!

  151. AvatarRüdiger

    Selbst die Wähler des „GröVaZ“ (größter Verbrecher aller Zeiten) waren in der Mehrzahl KEINE überzeugten Nazis. Es waren viele brave, eigentlich „bürgerliche“ Menschen dabei, die belogen, betrogen, verarscht, manipuliert wurden. Darin waren die Nazis ebenso genial wie skrupellos, das darf man so anerkennen. Was verarschen, belügen, betrügen, manipulieren angeht, ist die AfD in ihren Methoden durchaus mit den Nazis vergleichbar, wenn auch weniger erfolgreich. Wenn das nur Linksextreme so sehen dürfen, dann ist spätestens alles links der „Werteunion“ der CDU bereits „linksextrem“ 😉
    Die Wähler der AfD sind mehrheitlich sicher keine Nazis (siehe oben) … bei den Wortführern dieser Partei, und denen ihrer rechtsextremen außerparlamentarischen Auswüchse, bin ich mir nicht so sicher 😉

  152. AvatarSparta

    @FitundGesund

    Der Kommentar war definitiv nicht wertend gemeint. Ich bin nur erstaunt dass es eigentlich immer so grob die 50 – 70 allseits gleich beliebten Werte sind und wenn von den Div-Aristokraten 1-2 ein 15er KGV haben diese hier ganz heiß werden! 😉

    Mit dem Rechnen ist es bei vielen so ein Ding. Die Freeware Portfolio-Performance oder eine IZF-Formel bei Excel könnte Abhilfe schaffen.

    Ja, ist doch definitiv eine super Leistung mit Deinen Div`s innerhalb von so wenigen Jahren Börse! 

    Bzgl. Erfahrung/Können an der Börse bin ich da ein klein wenig der Skeptiker weil es m. E. auch auf die jeweilige Zeitphase und evtl. auch Zufall/Glück eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen können. Ich habe aber ca. 10 x den Kommer gelesen und bin da etwas voreingenommen/versaut (aber mir auch dessen bewusst)! 😉

    Dir auch ein schönes Wochenende!

  153. AvatarClaus

    @ Fit und Gesund
    gestern habe ich meine RDSA etwas aufgestockt, sind jetzt 3500 (14% vom Depotwert). Mal schauen, ob es ein guter Zeitpunkt war… Betrachte die Position als langfristigen Festgeldersatz. 5% Netto-Cashflow sind nicht übel.
     
    Wer in D versteuern muss, für den ist es Jacke wie Hose, ob er RDSA oder RDSB kauft. Es werden bei Div.-Zahlungen insgesamt stets die üblichen 25% QST + Soli + evtl. KST abgezogen.
    RDSA:15% QST in NL, 10% QST in D
     
    RDSB:25% QST in D
     
    Habe RDSA gewählt, weil sie in D besser handelbar ist.
     
    Kaufe nur noch, wenn meine „Wunsch-Kaufkurse“ erreicht werden, gestaffelt mit max. 3 Käufen.
    LG

  154. AvatarRüdiger

    @Claus
    Ich bin mir nicht sicher … aber wenn bereits ein Anteil QST im Ausland erhoben wurde (15%), werden nur auf die verbleibenden 10% in Deutschland Soli und Kirchensteuer erhoben? Die bereits gezahlten 15% KST im Ausland werden damit nicht zusätzlich beaufschlagt. Kannst du das so bestätigen?

  155. AvatarNico Meier

    Auch für Schweizer bzw in der CH domizilierte ist es egal ob RDSA oder B weil die 15% Quellensteuer NL in der Schweiz angerechnet wird und daher nicht zurückgefordert werden darf.
    Wer glaubt über Wirtschaft und Finanzen diskutieren zu können ohne dabei auch politische Themen zu streifen der lebt in einer Traumwelt. Die Frechheit 25% der Kursgewinne von Aktien für den Staat abzuzweigen würden wir freien Schweizer uns niemals gefallen lassen. Jedes neue Gesetz oder Gesetzesänderung kann mittels Referendum zur Volksabstimmunggebracht und dort versenkt werden so funktioniert Demokratie.
    Lieber Mario bitte entschuldige den Exkurs findest sicher eine Homepage oder einen Blog der sich mir Disneyfilmen beschäftigt.

  156. AvatarAlbr

    @Nico Meier, der deutsche Durchschnittsmichel macht alles mit, deshalb kann in D. so regiert werden, wie regiert wird 🙂
     
     

  157. AvatarBruno

    „Auch für Schweizer bzw in der CH domizilierte ist es egal ob RDSA oder B weil die 15% Quellensteuer NL in der Schweiz angerechnet wird und daher nicht zurückgefordert werden darf.“
    Verstehe nicht was du meinst? In der CH wird einem für RDSB keine Quellensteuer abgezogen und bei RDSA 15%, die aber rückforderbar sind. Es gibt noch paar andere Unterschiede bei den 2 Aktien aber das sind Details. 

    siehe auch hier eine Übersicht:
    https://www.cash.ch/news/top-news/ausland-aktien-wie-fordere-ich-steuern-auf-auslaendischen-dividenden-zurueck-1095541

    @Claus: Ich hatte Fit und Gesund das gesagt weil ich wusste dass sie in der CH steuerpflichtig ist. 

  158. AvatarMariOH

    Hallo Nico,
    was hat das damit zu tun?!
    Genau diese Art des Umgangs widert mich hier langsam total an!
    Ich diskutiere auch gerne politische Themen, aber politische Themen streift man derzeit hier nicht nur an, sondern sie überlagern die eigentlichen Themen und werden auf eine herablassende Art geführt.
    Warum man hier wegen einer Wortmeldung zu „Disneyfilmen“ verwiesen wird, ist mir schleierhaft.Vielleicht findest du ja einen Blog der sich mit Arroganz und Überheblichkeit beschäftigt!
     

    @Ghost
    Denn wünsche ich euch viel Spaß, echt furchtbar geworden.

    @Tim
    Bitte handel hier, bis dahin bin ich weg!

  159. AvatarRüdiger

    @Albr
    … und das ist GUT so!
    Sage ich als „Durchschnittsmichel“. Revolutionäre und sogenannte „freie Schweizer“ mögen das anders sehen 😉

  160. AvatarNico Meier

    @Bruno
    Aufgrund von Doppelbesteuerungsabkommen kann ein Teil der bereits abgezogenen Quellensteuer auf die in der Schweiz anfallende Einkommenssteuer angerechnet werden. Für die meisten Länder beträgt dieser Betrag 15 Prozent der Dividende. Dafür muss beim kantonalen Steueramt das Formular DA-1 (Antrag auf pauschale Steueranrechnung) ausgefüllt werden.
    Ist ein Zitat aus deinem Text. NL zieht 15% Quellensteuer ab ich fülle in der Steuererklärung Form DA-1 aus und mir werden diese 15% angerechnet.

  161. Avatarghost

    @MarioOh
    Es geht um die freie Meinungsäusserung, die du gerne verbieten würdest. Dieser Blog lebt, weil sich sehr viele verschiedene Menschen hier austauschen. Habe lange den politischen Diskussionen zugeschaut/ mitgelesen und dann mich entschieden auch ein Teil bei zutragen. Ich habe aber nie gehofft dass meine Meinung allen gefällt, weil es meine Meinung ist und diese basiert auf meinen Erfahrungen.
    Ich willl hier garnicht wiederhollen, wie ich über diese Pest denke.
    Aber du wünscht dir einen Blog, eine heile Welt in der alle freundlichst miteinander umgehen zulächeln zujubeln und sich gegenseitig in ihren Handlungen bestärken ohne jemals  Konter zu geben. Und es ist eben so, viele Menschen – viele Meinungen.  Es gibt bestimmt diese Menschen die ein Ziel im Leben haben, immer nett und freundlich zu sein und vor allem den anderen zu gefallen. 14 Stunden am Tag lächeln.
    Darum finde ich selbst Disneyfilme wären für dich zu hart, da schon dort nicht alle freundlich miteinander umgehen und in den meisten Disneyfilmen gibt es keine schwarzen, ach verdammt ich meine es gibt keine afroamerikanischen Menschen.
    Darum empfehle ich dir teletubies.
     
    Mfg

  162. AvatarNico Meier

    Voltaire hat zu Rousseau mal gesagt.
    „Ich bin nicht deiner Meinung aber ich würde mein Leben geben, damit du deine Meinung weiterhin frei äussern kannst“ 
    „Aufklärung ist der Ausbruch des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.“ Das war glaube ich Imanuel Kant.
    Die Meinungsfreiheit ist eine sehr wichtige Errungenschaft.

  163. Avatarghost

    100% Zustimmung.
     
    Mfg
     
    P.s ich hatte mal irgendwo gelernt, wenn alle freundlich sich zulächeln, zustimmen zunicken auf die Schulter klopfen. Im Bahnhof wegschauen wenn ältere verkloppt werden. Rassistisches Gedankengut verbreiten usw….. und niemand etwas dagegen Tut und sagt…..dann breitet sich die verdammte Pest einfach weiter aus.

  164. AvatarMariOH

    @ Ghost
    Du redest einen solchen Quatsch…
    Das hat überhaupt nichts mit einer Einschränkung der Meinungsfreiheit zu tun!Es gibt Regeln und einen Rahmen und alles mit eurem politischen Müll vollzustopfen hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun! Ihr kennt einfach keinen Anstand, Benehmen und respektiert keinerlei Grenzen.
    Was du mit dem was du in meine Zeilen einfach reininterpretierst nur zu gut unterstreichst – einfach schäbig!
    Du scheinst mir sehr kleingeistig und sozial sehr beschränkter Mensch zu sein!Selbst wenn ich es mir so wie du es beschrieben hast wünschen würde, was nicht so ist und ich niemals geäußert habe, steht es dir in keinster weise zu, so mit mir zu reden! Verstehst du das?! Das nennt sich Respekt vor anderen Menschen!

    @ghost

    100% Zustimmung.

    Du machst das Gegenteil, ich lach mich schlapp!

  165. AvatarSlazenger

    Um ehrlich zu sein, ich lese auch lieber die Beiträge von Claus, Freelancer, Fit, Matze Schneider, etc. Als dieses politische Gequassel was da so einige von sich geben! 
    Nice Weekend

  166. AvatarRüdiger

    @Albr
    Obrigkeitshörig bin ich nicht. Das ist eine dieser typischen Unterstellungen, die hier so beliebt (geworden?) sind. Ich fühle mich durch die jetzigen Regierungen (Bund und Land) zufriedenstellend repräsentiert. Und ein bissl Freude gönne ich Angie gerne 😉
    Jetz mal „Butter bei die Fisch'“: Wie sieht DEINE gewünschte Regierung für Deutschland aus? Lass uns mal teilhaben an deinen „unmicheligen“ Vorstellungen 😉

  167. AvatarMariOH

    @ ghost
    „und in den meisten Disneyfilmen gibt es keine schwarzen, ach verdammt ich meine es gibt keine afroamerikanischen Menschen.“

    Wie habe ich das bitte zu verstehen?!

  168. AvatarFelix

    @_Nico Meier
    Dann mache ich mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch:
    Die „freien Schweizer“ lassen sich 33 % Quellensteuer und Vermögenssteuer gefallen und haben eine mehr als seltsame Regelung bei Immobilienbesitz (Versteuerung einer fiktiven Miete). Das würden sich Deutsche eher nicht gefallen lassen.
    Mögen die Schweizer (nicht zuletzt wegen Milliarden gepunkerter Schwarzgelder sämtlicher Diktatoren und Mafiabosse dieser Welt) noch so frei sein, die Schweizerinnen waren es lange Zeit nicht. Wenn ich mich Recht erinnere, war die Schweiz eines der letzten Länder auf diesem Planeten, so ungefähr nach Ruanda, die das Frauenwahlrecht einführte.
    Keine Frage, ich mag die Schweiz und die hinterwäldlerische Art der Schweizer, was ich weniger mag, ist die Boniertheit, die manchmal durchscheint.

  169. AvatarChrissie

    @Albr
    Ja das freut Angie bestimmt, wenn die Leute hier wie in Frankreich ticken würden müsste sie sich warm anziehen. 

  170. AvatarAlbr

    @Rüdiger, nur mal ganz wenige Beispiele, Abschaffung der GEZ, deutliche Senkung der – weltweit zweithöchsten – Abgaben und Steuern, dadurch weniger (unnötige) Staatsausgaben, konzentration auf das wesentliche bei den Staatsaufgaben, Beschränkung der Macht auf Max. 2 Wahlperioden, sehr deutliche Stärkung der Mittelschicht z.b. durch steuerliche Entlastungen, sinnvolle Investitionen in die Infrastruktur (z.b. Bahn, Straßen, Internet…), deutliche Verbesserung der schulischen Ausbildung… und ganz vieles mehr…
     
    derweil wird nach 10 Jahren immer noch um den Bau des Berliner Flughafens diskutiert, D. ist eines der Länder mit der höchsten Bürokratie, z.b. Bauvorschriften, die Steuern und Abgaben steigen unaufhörlich, die Forschung für Batterien wird in dem Wahlkreis der Bundesforschungsministerin in Münster gebaut (warum wohl ?)… etc…
     
     

  171. AvatarNico Meier

    @Felix 
    Wenn ich die CH Aktien in meiner Steuererklärung aufführe wie das ein ehrlicher Bürger macht so werden mir die 33% rückerstattet und ich bezahle auf der Dividende eine Einkommenssteuer in der Höhe meines Einkommens diese liegt bei rund 19%.
    Die Versteuerung des Eigenmietwerts ist in meinen Augen ein Ärgernis. Wurde auch mehrfach über eine Abschaffung abgestimmt. Leider sind in der Schweiz 60% Mieter die gegen die Abschaffung sind. Volksentscheide zu respektieren und akzeptieren auch wenn man selber anders gestimmt hat ist auch Teil einer Demokratie.

  172. AvatarAlbr

    @Chrissie, so sieht’s aus 😉
     
    In Frankreich wäre z.b. ein Atomausstieg nicht möglich, die Leute würden wegen der höheren Strompreise auf die Straße gehen, oder mit den Bauern könnte man in Frankreich nicht so umgehen wie mit den deutschen Bauern, das würde Bürgerkrieg in Frankreich bedeuten…
     
     

  173. AvatarRüdiger

    Hahahaaaaaaa … „die Leute“ sollen anders ticken … Was tut @Chrissie persönlich, damit sich Angie warm anziehen muss?

  174. AvatarAlbr

    In Frankreich oder England hätte Angie nicht die geringste Chance, sie wäre dort sicherlich keine Präsidentin 🙂
     
     

  175. Freelancer SebastianFreelancer Sebastian

    @ sparta @ Fit und Gesund
     
    Guten Morgen ihr beiden.
     
    Meine aktuell 0,8 Punkte als „Outperformance“ zu bezeichnen halte ich für gewagt 😉 . Es kommt der Tag, da liege ich 0,8 Punkte hinten. Finde ich auch gar nicht mehr so wichtig. Ob nun 1600 Unternehmen (von denen die größten 20 auch schon 20% des Portfolios ausmachen!) oder meine Auswahl von ca. 40 „ausgezeichneten Qualitätsunternehmen“ (Grüße an mattoc) – nimmt sich nichts.
     
    Viel wichtiger ist das sture und regelmäßige Aufstocken (Markttiming funktioniert nicht zuverläßig), das Vernachlässigen der Makroebene und Ausschalten des Großen Rauschens und eine starke psychische Konstitution.
     
    Meine Unternehmensbeteiligungen steigen kontinuierlich im Wert, der Dividendenfluß erhöht sich Jahr um Jahr. Alles prima.
     
    Vor kurzem hat hier ein Leser angemerkt, dass sicherlich niemand so dumm sei, alles Kapital nur in Aktien zu stecken. Nun, tatsächlich bin ich so ein „Dummkopf“ (lassen wir mal eine fünfstellige Cashreserve für die Belange des Alltags unberücksichtigt).
     
    In meinen Augen ist dies – einen sehr langfristigen Anlagehorizont vorausgesetzt – in Wahrheit das intelligenteste, was man machen kann. Die anderen Anlageklassen rentieren im Leben nicht in dem Ausmaß wie der menschliche Fortschritt und das ständige Verbessern unserer Lebensbedingungen. Der Ideenreichtum der Menschheit ist unbegrenzt. Dank freiem Unternehmertum entsteht daraus Wohlstand, an dem ich mich gerne beteilige. Sehr rentierlich.
     
    Wer die Volatilität der Börse als Vorteil begreift und sich von dem Gedanken löst, die Zahlen auf dem Rechner hätten irgendeine Bedeutung für das eigene Lebensglück, der wird es zu einem großen Vermögen bringen. Diesen Weg gehe ich ganz gelassen.
     
    Und da dienen mir eure Ergebnisse ebenso als tolle Motivation 🙂 . Klasse!
     
     

  176. AvatarAlbr

    @Rüdiger, naja sie wurde zumindest aus einem Amt schonmal „entfernt“… das hat ihr sicherlich nicht geschmeckt, denn sie hat immer gesagt, das beide Ämter „zusammen“ gehören 😉
     
     

  177. AvatarNico Meier

    Habe gestern gerade gelesen die Raiffeisenbank hat in einer Studie die Preise von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser in der Schweiz unter die Lupe genommen.
    Preissteigerung bei ETW von 1.6% innert eines Jahres. Bei den Häusern ist eine Preissteigerung von 5% innert eines Jahres zu verzeichnen.
    Einfach um das ungeliebte, böse Thema Immobilien wiedermal anzuschneiden.
    Was ist eigentlich mit Ralf hat er die Hütte gekauft?

  178. Avatarghost

    @  Mariooh
     
    Naja….siehst du so kann man aus jedem einzelnen den wahren Charakter rausziehen, wenn man nur tief genug gräbt.
     
    Ich äusserte mich nur zu der Pest mit meiner politischen Meinung. Habe niemanden direkt beleidigt.
    Meinungen anderer zu löschen bedeutet Keine Meinungsfreiheit und du willst dass tim die Kommentare derer die dir nicht gefallen löscht, wo bleibt dein Respekt dann vor den anderen Menschen 🙂 du willst und Tim soll es tun.
    Du wolltest gehen jetzt bist du immernoch hier, was suchst du hier??? Du sagst ich bin so und so……du schreibst gerade mit mir und beleidigst mich direkt und du willst etwas besseres sein. Ganz ehrlich unter den Teletubies waerst du der Pinke 🙂
    Wie gesagt du hast angedroht zu gehen wenn sich nicht alles ändert wie du es dir wünscht…..
     
    Und du bist immernoch hier.  Ich wäre so konsequent und wäre gegangen…
    Mfg

  179. AvatarMariOH

    @ ghost
    Es macht keinen Sinn mit jemanden zu diskutieren, der keinerlei Sachverhalte verstehen kann und diese somit auch nicht für den weiteren Diskussionsverlauf verwendet.

    Was für einen Schulabschluss hast du?

    Soll sich hier jeder sein eigenes Bild machen, in meinem Umfeld gibt es ein solch unterirdisches Verhalten nicht.
    Letzte Frage:
    „und in den meisten Disneyfilmen gibt es keine schwarzen, ach verdammt ich meine es gibt keine afroamerikanischen Menschen.“
    Wie habe ich das bitte zu verstehen?!

  180. AvatarFit und Gesund

    @Sparta,
    ich habe Deinen Beitrag nicht als wertend empfunden, keine Sorge  🙂
    Ich habe ja die IZF-Formel von Stefan Meisel und nutze sie auch, wobei ich überlege ob ich das noch fortführen soll nächstes Jahr, was ist die Konsequenz daraus wenn ich sehe dass z.B der Vanguard All World vorne liegt? ich möchte im Moment so investieren wie ich es gerade tue, d.h. Einzeltitel kaufen, 
    evtl. werde ich aber noch einen ETF auf die Emerging Markets als Sparplan anfangen, mal sehen. Ich finde eine Mischung aus Einzeltiteln und ETF’s für mich richtig, das muss Jeder selber wissen und das ist gut so.
     
    Hier mal noch eine Seite die ich auch gerne mag, Freund Chowder von Seeking Alpha hat seine Blogs ja nun gekillt, ich finde aber immer wieder was was mir gefällt:
    https://www.lynalden.com/safe-high-dividend-stocks/
     
     
    @Claus,
    Royal Dutch ist eine meiner geliebten Aktien, ich kann damit ruhig schlafen, ich verfolge die wenig, genau wie Nestlé oder Unilever. Diese 3 und noch Roche und Novartis und Zürich Versicherung sind meine grössten Positionen, 
    ich finde es toll wenn Du da aufgestockt hast, Du bist mir immer ein Vorbild gewesen, Royal Dutch verdanke ich ja Dir!   🙂
     
    @Freelancer Sebastian,
    das hast Du schön geschrieben, ich sehe es auch so, ich habe auch fast alles Geld in Aktien gesteckt, auch einen Teil des geerbten Geldes, nächstes Jahr kommt neues Geld wenn meine Dritte Säule ausgezahlt wird, 
    Rot unterstreichen möchte ich Deinen Satz dass die Zahlen auf dem Rechner wenig Bedeutung für das eigene Lebensglück haben, das ist definitiv so, natürlich wollen das Viele nicht sehen.
     
    @Hilda,
    Dein Wort in Gottes Ohr, ich fürchte es wird nicht viel nutzen.
     
    Liebe Grüsse

  181. AvatarAlbr

    @Matthias Schneider, dann ab nach England 😉 
    dann kann sie den Brexit entsprechend managen 🙂
     
     

  182. Avatarghost

    @Mario oh
    Du verurteilst Menschen nach Schulabschlüssen 🙂
    Dies zeigt noch mehr, dass du wie ein pinker hellleuchtender Teletubbie bist…..weil scheinbar sind Menschen mit Hauptschule dann wahrscheinlich die schlechteren Menschen.
    Aber gut ich habe Fachhochschulreife :), bin Programmierer und verdiene etwas mehr. 
     
    Nur eben das alles hat nix mit Menschlichkeit zu tun, das ist einfach traurig….auf einem Schulabschluss zu reiten….
    Wie gesagt du bist traurig 🙂 du willst, dass Tim beiträge löscht weil du sie nicht lesen willst …..und du beleidigst die Masse der Menschen aufgrund eines Schulabschlusses, du bist der pinkeste TELETUBIE unter den Tubies.
     
    Mfg

  183. AvatarBruno

    „Ist ein Zitat aus deinem Text. NL zieht 15% Quellensteuer ab ich fülle in der Steuererklärung Form DA-1 aus und mir werden diese 15% angerechnet.“
    Eben die 15% werden zuerst abgezogen, und man holt sie sich dann wieder zurück, einfach in der Schweiz direkt über das Steueramt Form DA-1 und nicht direkt im Ausland. 
    „Wer glaubt über Wirtschaft und Finanzen diskutieren zu können ohne dabei auch politische Themen zu streifen der lebt in einer Traumwelt.“
    Gerne bin ich ein Träumer. Ich bin seit 20 Jahren Unternehmer und seit fast 25 Jahren an der Börse und bisher gut gefahren ohne Politik, im Gegenteil ich habe mir denke ich viel Stress und Nerven erspart an sinnlosen Diskussionen. Es reicht dann, die Ergebnisse hinzunehmen und jeweils das Bestmögliche daraus zu machen. Dafür bezahlen wir ja die Politiker. 
    Im übrigen, das darf hier auch mal erwähnt werden, gibt es DEN Schweizer nicht, wenn Du gebetsmühlenartig von „WIR SCHWEIZER“ machen dies oder sehen das so oder wollen das so etc. dann stimmt das einfach nicht, auch wenn die SVP das genau so macht. Ich bin auch zufällig Schweizer (und gleichzeitig auch Europäer und Weltenbürger) und kann noch für mich selber denken und handeln als Individuum, es gibt DEN oder DIE Schweizer nicht, es ist ein Haufen von Leuten mit unterschiedlichsten Meinungen, Kulturen, Sprachen etc. der hier zusammengewürfelt ist und das macht es auch aus. 
    Ein schönes Wochenende allerseits

  184. AvatarThorsten

    Auf jeden Fall ist in der Welt viel los. Je mehr man sich den Medien hingibt, desto mehr zieht es einen runter. Um nur ansatzweise Informationen in Sinne von Information und nicht von Meinungsmache zu erhalten, muss man mehrere Nachrichtenquellen lesen und das ein paar Tage verfolgen, auch um Korrekturen mitzubekommen, Erstmeldungen haben heute Gerüchtecharakter. Staatsmedien erziehen die Bürger im Sinne einer linken Anschauung, in der gerade noch die CDU akzeptiert wird, dabei steht die CDU heute für ein Weltbild, das früher die SPD verbreitet hat. AfD ist selbstverständlich komplett Nazi und FDP ist nur für punktuelle Unterhaltung gut. Eine Nachrichtendiät könnte helfen . https://benjamin-brueckner.de/aktuelles/nachrichten-diaet-12102/
     
     

  185. AvatarClaus

    @ Rüdiger
    „Ich bin mir nicht sicher … aber wenn bereits ein Anteil QST im Ausland erhoben wurde (15%), werden nur auf die verbleibenden 10% in Deutschland Soli und Kirchensteuer erhoben? Die bereits gezahlten 15% KST im Ausland werden damit nicht zusätzlich beaufschlagt. Kannst du das so bestätigen?“
     
    Da hast Du recht, insofern sollte man Auslandsaktien mit voll anrechenbarer Auslands-QST (max. 15%) in D bevorzugen. Spart doch ein paar EUR Soli (solange es den noch gibt…) und ggfl. KiST (entfällt bei mir).
     
    Hatte ich nicht bedacht, sorry.
     
    @ fit und gesund
    Shell könnte zukünftig deutlich im Kurs anziehen, sollten die Pläne aufgehen, bis ca. 2030 ein Drittel des Geschäftes in der „Strom-Sparte“  zu haben. Ein gut diversifizierter Konzern mit erstklassigem Management. Passiert nichts Aussergewöhnliches, ein zuverlässiger Div.-Wert.
     
    Hier würde ich mich über einen Kursrutsch unter 20 EUR sehr freuen und nochmals deutlich aufstocken.
     
    LG + ein schönes WE

  186. Avatar-M

    @FuG 
    Das mit der Rendite ist immer so eine Sache. Teilweise rennt man paar Jahre hinter einem Index (welchen überhaupt? Welt? USA?dax?) hinterher … schmeißt man dann alles über den Haufen und kauft ETF ? Ich bin da skeptisch, weil man gerade in boomphasen, eher mal mit so Werten wie Nestle shell Unilever schlechter als der Index sein kann. Die Stärke kommt dann in der Baisse zum Tragen. 
     
    Ich schaue einfach darauf, nein Geld „sinnvoll“ zu investieren. Ich schaue am Ende des Jahres immer wieviel € mein firmenanteil erwirtschaftet hat. 
    EPS x Aktien = € Gewinn der auf meinem firmenanteil anfällt. Dann schaue ich wieviel Geld ich investiert habe und sehe meine persönliche Rendite (im Endeffekt wie hart mein Geld gearbeitet hat)
    Ich bin fest davon überzeugt, das wenn da immer erfreuliche %-Zahlen herauskommen, ich ein ordentliches auskommen haben werde in 20 oder mehr Jahren.
    Macht nicht viel Arbeit und gibt ein super Gefühl, egal wo die Kurse gerade stehen.
     
    -M

  187. Avatarsammy

    @freelancer
    Ob nun 1600 Unternehmen (von denen die größten 20 auch schon 20% des Portfolios ausmachen!) oder meine Auswahl von ca. 40 „ausgezeichneten Qualitätsunternehmen“ (Grüße an mattoc) – nimmt sich nichts.
    Du hast das Prinzip eines globalen Indexes wohl immer noch nicht verstanden. Diese Unternehmen wechseln ständig. In einer Zeitspanne < 20 Jahre steigen führende Unternehmen aus diversen Gründen ab und neue Unternehmen bekommen eine größere Gewichtung. Das ist der Sinn. Deine ausgezeichneten Qualitätsunternehmen sind fix und können in dreißig Jahren auf der Verliererseite stehen.

  188. AvatarWolfgang

    @ Freelancer Sebastian
    Die Liste der Kommentatoren, die man geflissentlich überlesen kann, wird länger und länger. Schade.

    Dem ist leider so, vollste Zustimmung.

    Schlägt denn jemand, der extra Cash für die schönen Momente zurückgelegt hat, zu oder wird wieder gewartet, weil es ja eh noch weiter runtergehen wird?

    Bei mir sind die Barmittel abgebaut worden. Nutze teilweise zum Kauf auch das Chartbild, hier halte ich es wie -M, meistens, bei bestimmten Werten, lohnt das warten.

    Zum Glück handeln wir Investoren nach unterschiedlichen Mustern, so funktioniert letztendlich dann auch der Markt.

    @ Tim

    Geduld ist nicht nur an der Börse gefragt, wie ich bemerke auch mit den Kommentatoren hier.
    Ich finde dein Handeln, mit ruhiger Hand, derzeit goldrichtig.

  189. Avatarsammy

    In einer Zeitspanne < 20 Jahre steigen führende Unternehmen aus diversen Gründen ab und neue Unternehmen bekommen eine größere Gewichtung.
    Sollte natürlich >20 Jahre heißen!

  190. AvatarFit und Gesund

    @Sparta, Du Schlingel  🙂
    so, jetzt hast Du mich dazu gebracht mich in beide Depots einzuloggen und zu schauen was so umme ist und den IZF neu zu berechnen, siehe da, ich habe den ollen Index um etwas über 1% geschlagen, vermutlich weil die EM ja ziemlich verloren haben und die ja in meinem Vanguard All World vertreten sind, 
    ebenso habe ich schon lange nichts mehr in diesen Vanguard investiert, also keine Kaufkosten gehabt, bei den Einzeltiteln allerdings jeden Monat und manchmal sogar zwei mal, ob das eine Rolle spielt? ich bin da kein Experte und es ist mir auch egal. Diese Zahlen bedeuten nix, am Montag kann es schon wieder anders aussehen.
     
    @Claus,
    Shell macht 6.4% meiner Einzeltitel aus, gerade geschaut, aber ich habe ja noch die ETF’s. Und sollte Shell tatsächlich Richtung 20 Euro gehen, so wäre ich auch wieder dabei.
     
    @-M
    ich werde mal bei Nestlé Deine Methode testen, falls ich das hinbekomme, aber gerade bei dieser Langweileraktie sieht man dass Geduld sich auszahlt, jahrelang hat das Ding nicht so viel gebracht, hat Dividende gezahlt, aber das war es schon, hat mich Ende des Jahres vor Üblerem bewahrt und dieses Jahr geht es ab wie Schmitt’z  Katz, so hab ich es gerne, aber ich weiss, in der Rezession wird es auch abwärts gehen, ein anderes Beispiel, ich habe Amgen sicher nicht günstig gekauft, immer wieder mal bisschen was nachgeschoben und diese Aktie macht mir Freude, auch hier, es geht nie nur in eine Richtung, 
    nehme ich WBA, hm… das ist ein Mistviech, das kennt im Moment nur eine Richtung, abwärts, im Moment belasse ich es dabei, hab nur ein klein wenig darin investiert, vielleicht ändert es aber auch mal seine Richtung. 
    viele Wege führen nach Rom, Eines hab ich von Chowder gelernt, ein Ziel haben, bei mir lautet es monatlicher Cashflow, das hat für mich und meine Situation Priorität, danach handle ich. Für Andere sieht es evtl. anders aus.
    Von Allem bisschen was haben, damit fahre ich gut, sogar die paar Goldtaler glänzen im Moment mehr als auch schon, der Glanz kann aber schnell wieder ab sein.
    Soll ich meine selbst bewohnte Immobilie schätzen lassen? Wozu, nutzt mich doch nix, will keinesfalls verkaufen, darum scher ich mich einfach nicht, 
    So und nun werde ich bisschen Lesen, evtl. lade ich mir noch ein Buch auf meinen Kindle, 
    wünsche Allen ein schönes Wochenende
     
     

  191. AvatarRüdiger

    @MS: Vielen Dank für dein Statement über Merkel und die Primitivlinge. Deckt sich wieder einmal mit meiner Ansicht – bis auf den Passus mit der Königin 😉
     
    @Albr: Vielen Dank für deine Ausführungen. Da steht vieles dabei, was auch ein „Michel“ sofort unterschreiben würde. Das heißt, den signifikanten Unterschied zwischen dir und dem „Michel“ erkenne ich immer noch nicht. Oder besteht der Unterschied tatsächlich nur darin, dass du hier postest … und der „Michel“ nicht?

    @Claus: Danke für die Antwort.

  192. AvatarClaus

    @ fit und gesund
    WBA:Ich behalte meine. Habe sie vor gut 6 Jahren gekauft. War schon weit über 200% im Plus. Trotz der miesen Kursentwicklung in letzter Zeit habe ich immer noch eine Jahresrendite von 12,2%. Ist ein sehr solides Unternehmen. Aufstocken werde ich nicht (habe bessere Alternativen), obwohl jetzt gerade (wahrscheinlich) eine gute Zeit hierfür wäre. Ist auch nur eine kleine Position, knapp 0,8%.
    LG

  193. AvatarAlbr

    @Rüdiger, auf der Ausgabenseite: weniger Rente (max. Grundversorgung) mit massiver steuerlicher Förderung wenn man mehr möchte, Krankenversicherung nur noch Grundschutz, kürzere Schulzeit (maximal G8), kürzere Studienzeiten, Lockerung des Kündigungsschutzes, Absenkung der Unternehmenssteuern, mind. Halbierung der Beamten, Arbeitslosengeld max. 6 Monate… 
     
    ob das der Durchschnittsmichel unterschreiben würde, weiss ich nicht 😉
     
     

  194. AvatarRüdiger

    @Albr: Du willst das, der Michel das … Beide wollen irgendwas. Immer noch kein signifikanter Unterschied. Wollen ist wollen. Jedes Wollen hat erst mal die gleiche Berechtigung, aus der Sicht des Wollenden.
    Zur Umsetzung sind beide auf die Gesetzgebung angewiesen, es geht nur über parlamentarisch vertretene Parteien … in Deutschland jedenfalls 😉

  195. AvatarBiraz hasta

    „derAusgabenseite: weniger Rente (max. Grundversorgung) mit massiver steuerlicher Förderung wenn man mehr möchte, Krankenversicherung nur noch Grundschutz, kürzere Schulzeit (maximal G8), kürzere Studienzeiten, Lockerung des Kündigungsschutzes, Absenkung der Unternehmenssteuern, mind. Halbierung der Beamten, Arbeitslosengeld max. 6 Monate…“
     
    Kann man natürlich so fördern, wenn man gesund und Gut verdienen ist.
    Genauso die Reduzierung der Beamten.
    Wobei hier dann gerne z.B. Polizisten etc. vergessen werden.
    Auch wenn die Abgaben in Deutschland sicher vergleichsweise sehr hoch sind, bin ich trotzdem froh das auch für die Schwächeren (die nicht alle selbst schuld sind) Verantwortung getragen wird.
    Eine Gesellschaft in der alle die Ellenbogen ausfahren möchte ich nicht.
    Meine persönliche Meinung ist, das hier eine Vielzahl der Kommentatoren eine ziemlich asoziale Weltsicht pflegen. 
    Erinnert mich an den Kettcar Song Wagenburg.
     

  196. AvatarChrissie

    @Rüdiger
    Ich habe nicht geschrieben, die Leute sollen anders ticken. Ich habe geschrieben, wenn die Leute anders ticken würden. Kleiner aber feiner Unterschied. Kann im Eifer des sich über jemanden lustig machen müssens gern mal überlesen werden.
    Ich nehme mich aus dem „nicht anders ticken“ ja gar nicht aus, gehe ja schließlich auch nicht als Gelbweste auf die Straße. Wahrscheinlich würde man da hier statt Mitstreiter zu bekommen auch nur Kopfschütteln ernten. Rente mit 70? Klar, kein Problem, was haben wir auch die Babyboomer die sich alle zur gleichen Zeit auf die Welt gedrängelt haben und geben der Politik nur ein halbes Jahrhundert Zeit sich darauf einzustellen.
    Die Volksparteien verlieren jeweils 10% bei den Wahlen? Macht nix, war bestimmt verkappte Zustimmung der Wähler, schließt man sich halt zusammen und macht weiter wie bisher.
    @MS
    Ja, ausstrahlen tut sie das 😉

  197. AvatarMattoc

    Viele Grüße an Freelancer, Rüdiger, Sparta, FitUndGesund, Claus und Matthias Schneider. Gut, dass ihr hier die Diskussionskultur noch etwas verteidigt. Es wird definitiv schlimmer in diesem Blog.
    Ich komme gerade vom Wandern, bin sehr entspannt und wünsche euch ein schönes Wochenende!

  198. AvatarRüdiger

    Kann im Eifer des sich über jemanden lustig machen müssens gern mal überlesen werden.
    Hahahaaaaaa … Verfolgungswahn?

    @Mattoc: Danke für die Blumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *