Schlagwort-Archive: Krise

Die süßen Dividenden. Einfach laufen lassen

New York, 19.5.19

Es gibt schöne Dividendenaktien zum Kaufen und Liegenlassen. Der Gehaltsabrechner Paychex legte zum Beispiel seit dem Börsengang 1983 um 32.000 Prozent einschließlich Dividenden zu. Aus einem Einsatz von 5.000 wären 1,6 Millionen Euro geworden. Die meisten Menschen haben einfach nicht die Geduld bei solchen Erfolgsaktien. Sie nehmen zu schnell ihre Gewinne mit. Bei Lebensversicherungen oder […]

Börsentiming: Pflanze heute einen Baum

New York, 8.3.19

„Wann soll ich wieder Aktien kaufen?“, fragen mich oft Leute. „Die Börse läuft schon wieder einige Tage ununterbrochen abwärts. Ich mache mir Sorgen.“ Meine Antwort ist immer die gleiche: Ich weiß es nicht exakt. Ich weiß nur: Die beste Zeit, um einen Baum zu pflanzen, ist heute. Wir könnten eine Dürre bekommen, aber die Vorhersagen […]

Mit Freude in die finanzielle Freiheit

New York, 11.2.19

Die finanzielle Freiheit solltest du nicht zu verbissen sehen. Klar, du planst. Du sparst. Du bist entschlossen. Aber deine Freunde triffst du trotzdem, selbst wenn es etwas mehr kostet. Ein Konzert, eine Wanderung, ein Ausflug wirst du kaum wegen dem Freiheitsziel absagen. Erlebnisse sind tolerabel. Sie sind wünschenswert. Natürlich gibt es finanzielle Grenzen. Hab ein […]

Die Deutschen sparen falsch und werden ewig arbeiten müssen

New York, 31.12.18

Die Deutschen sparen 10,2 Prozent ihres Einkommens. Das ist eigentlich nicht schlecht. Doch sie sparen falsch. Sie lieben Sparbücher, Festgeld, Versicherungen etc. Den Aktienmarkt nutzen zu wenige für die Vermögensbildung. Dabei vernichten diese vermeintlich sicheren Sparformen extreme Geldsummen durch die schleichende Inflation und durch Gebühren. ETFs bieten sich gerade für den kleinen Geldbeutel an. Willst […]

Trotz der Nervosität bleib ich ein Optimist

New York, 27.12.18

Die Börse macht wilde Schwünge. Ganz wenige profitieren von der Achterbahnfahrt der Kurse. Irgendwo da draußen timen 9.999 Menschen ihre Transaktionen nicht perfekt und verzocken sich. Irgendwo da draußen gibt es jemand, der vielleicht 1.000 Euro zum idealen Zeitpunkt mit einem heißen Trade platziert hat und eine enorme Geldsumme verdient. Ja, so kann jemand reich […]

Die Krise schafft die Basis für enorme Kursgewinne

New York, 25.12.18

Der 10-jährige Bullenmarkt ist vorbei. Endgültig haben wir den Bärenmarkt erreicht. Gerade ist der japanische Aktienmarkt um fünf Prozent nach unten gesackt. Angst breitet sich aus. Rationalität wird verdrängt. Panik kann jederzeit ausbrechen. Am 28. Oktober 1929, dem „Schwarzen Montag“, brach der Dow-Jones-Index um fast 13 Prozent ein. Am Folgetag, dem „Schwarzen Dienstag“, ging es […]

Die Anleger bekommen mehr Angst, je tiefer die Kurse gehen. Dabei sollte der Mut zunehmen

New York, 24.12.18

Die meisten Leser sind erstaunlich vernünftig. Aber es gibt ein paar Ausnahmen. Die Börse stellt sie nun auf die Probe nach dem Ausverkauf. Es gibt Anleger, die meinen, sie sind „langfristige Aktiensparer“. Aber nun hat die Börse manchen einen Teil ihres Einsatzes abgenommen. Sie glaubten, dass ihre Geduld stark ist. Aber sie beginnen jetzt die Nerven […]

Börsenrutsch ist ein Weihnachtsgeschenk

New York, 23.12.18

Wer auf viel Cash sitzt, hat jetzt nach der Börsenkorrektur ein schönes Weihnachtsgeschenk erhalten. Du kannst verbilligt zukaufen.  Dir bleiben im Prinzip zwei Optionen. Du wartest, bis die Börse einen weiteren Rutsch macht, bis die Fetzen fliegen und das Blut auf den Straßen fließt. Medien behaupten in solchen Phasen gerne, dass der Aktienmarkt für immer […]

Der Dezember ist ein Börsenhorror, aber nur keine Panik bekommen

New York, 18.12.18

Die Börse sinkt und sinkt. Der Dezember hat sich dieses Mal bis dato als ein Gruselmonat herausgestellt. Das Kurs-Gemetzel geht munter weiter. Der Oktober war schon schlimm. Aber bitte glaube nicht an Börsensprüche, die dir raten, in bestimmten Monaten zu kaufen oder zu verkaufen. Es gibt keine Gesetzmässigkeiten. Es wäre ja zu einfach, wenn es […]

Fuck You Money: Wenn du den Job nicht mehr fürs Geld brauchst

New York, 18.10.18

Das Schöne am „Fuck you Money“: Du brauchst dich nicht zu ärgern. Ich hatte mal einen Job, da war die stellvertretende Abteilungsleiterin bipolar. Sie schrie die Mitarbeiter jeden Tag an. Ich hielt es dort kaum aus. Ich hatte Bauchschmerzen. Wer solche Jobs ertragen muss, der tut mir leid. Ich wollte nie in einer Position sein, […]