Zuckerberg in Deutschland


New York, 6. Mai 2012

bild

Aus Anlaß des bevorstehenden Facebook-Börsengangs habe ich heute ein Foto von Zuckerberg für Sie auf meinem Rechner herausgefischt. Die Aufnahme machte ich im November 2011 in Ludwigshafen. Dort war die Ausstellung „I love Aldi“. Der Zuckerberg wurde in dem Museum von einem Bodyguard bewacht (links im Bild) – wie sollte es anders sein? Der Einkaufswagen steckt in der Mitte des weißen Bergs fest.


tim schaefer (Author)

drucken


Gedanken zu „Zuckerberg in Deutschland

  1. Anna

    Hallo Tim,
    tolles Bild mit dem Zuckerberg. Aber weißt Du warum der Bodyguard da rumsteht?
    Ich habe eine Antwort: Hierzulande hängt am Zuckerregal ein Schild „Bitte nur 5 Stück entnehmen“.

    Noch schönen Sonntag

    Anna

  2. Matthäus Piksa

    Hallo,

    aus der heutigen Print-Ausgabe des Handelsblattes:

    Schlagzeile auf der Titelseite:
    „Buffet warnt vor Facebook“

    Der Investment-Guru wird in dem Artikel mit den Worten zitiert er hielte es für „einfach dümmlich“, Aktien bei einem Börsengang zu kaufen. Und weiter: „Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir in den vergangenen 30 Jahren eine Neuemission gekauft hätten“.

    Zuckerberg wird aber trotzdem in die Milliardärs-Liga aufsteigen. Insofern muss man sich bei dem obigen Zuckerberg für jedes Zucker-Körnchen einen €-Taler vorstellen ($-Taler gibt es ja keine), dann kann man sich ungefähr ausmalen, wie reich der 27-jährige schon bald sein wird.

    Gruß Matthäus

  3. tim schaefertim schaefer

    Hallo Anna,

    oh. Stimmt: Zu viel Zucker ist nicht gut.

    Die Amerikaner ersetzen immer häufiger den Zucker in ihren Lebensmitteln und nehmen stattdessen ein Sirup, der aus Mais gewonnen wird. Das Zeug ist billiger, aber auch nicht besser.

    VG
    Tim

  4. tim schaefertim schaefer

    Hi Matthäus,

    danke mit den spannenden Ausführungen von Buffett. IPOs haben das Risiko, dass es eben keine wirkliche Historie gibt.

    Buffett zieht uralte Börsengesellschaften vor, da kann er dann die Zahlenreihen, Performance, Rendite, Dividende, den Kurs etc. in Ruhe unter die Lupe nehmen.

    Best,
    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *