Warum Kinder die besseren Anleger sind


New York, 19. September 2009

bild

Den perfekten Zeitpunkt beim Kauf beziehungsweise Verkauf von Aktien findet keiner. Daher ist es sinnvoll, so lang wie möglich den Anlagezeitraum zu wählen. Wenn Sie diese Strategie verfolgen, kommt es auf den einzelnen Tag oder Monat nicht mehr an, an dem Sie einsteigen.
Wer Jahre oder gar Jahrzehnte lang in seinen Positionen investiert bleibt, der spart Transaktionskosten und Kapitalerstragsteuern. Das ist eine Menge Geld. Dass Warren Buffett so erfolgreich ist, hängt mit seiner langfristigen Haltedauer zusammen. Trader erzielen nach diversen Studien weitaus weniger Rendite als Langfristiganleger.
Je früher Sie mit dem Aktiensparen beginnen, desto besser. Kaufen Sie Aktien für Ihre Kinder. Sie haben viel Zeit, bis Sie in den Ruhestand treten. Die Zeit ist durch den Zinseszinseffekt bei Dividententiteln ein entscheidender Faktor. Gut daran ist ferner, dass sich Ihre Kinder mit dem Investieren früh beschäftigen. Wenn Sie ihre Sprösslinge in die Themen- beziehungsweise Aktienauswahl einbinden, umso besser. Übrigens: Wenn Sie Kinder fragen, welche Marken sie mögen, dann fallen ihnen exzellente Investmentideen ein wie Disney, McDonalds, Coca-Cola, Nike, Puma oder Adidas.
Häufig machen Börsianer den Fehler, emotional auf einzelne Ereignisse zu reagieren. Etwa wenn die Firma die Erwartungen in einem Quartal verfehlt oder wenn ein Brokerhaus eine Aktie herabstuft. Oft haben in einem solchen Fall die Kurse längst die negativen Nachrichten eskomptiert. Selbst hervorragende Firmen haben ab und an mal ein schwächeres Quartal. Das ändert aber nichts an den langfristigen Aussichten.
Buffett steigt bevorzugt nach dramatischen Abstürzen ein. Er kauft, wenn alle am Verkaufen sind. Schauen Sie sich nur seine jüngsten Investments bei General Electric oder Goldman Sachs an. Da war die Stimmung auf dem Tiefpunkt, Buffett dagegen in bester Kauflaune.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *