Wall Street in Champagnerlaune


New York, 16. November 2009

bild

Immer höher klettert die Wall Street. Und die Masse der Menschen ist noch gar nicht zurück an die Börse gekehrt. Die Masse verschläft die Rallye mal wieder und kehrt zurück, wenn die Party sich dem Ende zuneigt.
Ich rechne im Jahr 2013/2014 mit der nächsten kleineren Rezession. Aber auf einen Abschwung, wie wir ihn gerade erlebt haben, darauf müssen Sie sich wohl kaum vorbereiten. Solche Megakrisen kommen vielleicht nur zwei Mal in einem Jahrhundert vor. Die Menschen stehen noch immer unter Schock. Doch die Börse bereinigt sich in Windeseile. Es ist echt beeindruckend, mit welcher Gewalt die Kurse anziehen.
Wer sich auf die Suche begibt, der findet in der Tat noch viele günstige Werte. Ich habe gerade eine Reihe Technologieunternehmen auf einer Konferenz in New York gesehen. Darunter befanden sich vielleicht vier bis fünf spannende Titel. Manch ein Unternehmen hat den halben Börsenwert mit Cash unterfüttert. Schulden Fehlanzeige, der Umsatz wächst. Was kann da bei hohen Erträgen noch schief laufen?


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *