Wall Street am Wendepunkt


New York, 24. Juni 2008

bild

Seit Tagen bewegt sich die Börse nach unten. Heute haben sich jedoch die Börsenindizes etwas erholt. Der Dow Jones klettert um 29 auf 11.870 Punkte. Der S&P Index marschiert um 4 auf 1.322 Zähler. Der krisengeschüttelte Immobilienmarkt, die angeschlagene Konsumentenstimmung, der verrückte Ölpreis und viele weitere Hiobsbotschaften belasteten die Stimmung. Die negative Psychologie scheint sich dem Ende anzunähern. Gut möglich, dass sich der Markt jetzt langfristig erholt. Wir haben eventuell den Boden für eine Erholung gefunden.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *