Villeroy & Boch: „Der Aktienkurs ist lächerlich“


New York, 24. September 2009

bild

Ich schreibe hier immer wieder, dass der Keramikhersteller extrem günstig bewertet ist und weit unter Buchwert notiert. Jetzt hat sich der Vorstand und Aufsichtsrat in einem Interview mit dem Handelsblatt zu Wort gemeldet. Vorstandssprecher Frank Göring: „Insgesamt sind wir hoffnungslos unterbewertet. Der Kurs ist lächerlich.“ Den fairen Kurs sieht der Manager bei 30 Euro. Aktuell liegt die Notiz bei lausigen 5,50 Euro.
Hier können Sie nochmal meine älteren Blogeinträge zu Villeroy & Boch nachlesen.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *