Vietnam boomt wieder. Die Krise ist verdaut


New York, 16. Oktober 2009

bild

Kürzlich hörte ich mir eine Rede des vietnamesischen Präsidenten, Nguyen Minh Triet, an. Im New Yorker Metropolitan Club warb er für sein Land vor Investoren. Es handelt sich in der Tat um eines der schnellst wachsenden Märkte in Fernost. Jahrelang legte das Bruttosozialprodukt zwischen sechs und acht Prozent per annum zu.
Nun mehren sich die Zeichen für ein neues starkes Wachstum. Um mindestens fünf Prozent kann die Wirtschaft wohl in diesem Jahr expandieren. Von solchen Zahlen kann Deutschland oder die USA nur träumen. Im nächsten Jahr hat die einst kommunistische Republik das Potential um sieben Prozent oder mehr zuzulegen. Das prophezeien zumindest die Volkswirte.
Die USA ist der größte ausländische Investor. Davon profitieren die 86 Millionen Einwohner. Die Arbeitskräfte sind jung, talentiert, motiviert. Die Analphabetenquote liegt bei nur fünf Prozent. „Unser Land ist sicher für Investoren und Touristen“, betonte der Präsident. Der Landeschef plauderte aus dem Nähkästchen. Als George Bush vor einigen Jahren zu Besuch war, da saß er zunächst zurückgezogen in seiner gepanzerten Limousine. Als der US-Präsident jedoch festgestellt habe, wie freundlich die Menschen sind, da senkte er die schusssicheren Fenster und winkte aus dem Auto den Leuten zu.
Vietnam exportiert Cashewnüsse, Shrimps, Gold, Öl und Gas. Weltweit ist Vietnam größter Exporteur für schwarzen Pfeffer und Nummer zwei für Reis. Was Anleger immer wieder falsch machen: Sie besitzen lediglich Aktien aus dem Heimatland. In den meisten deutschen Portfolios liegen zu über 90 Prozent deutsche Aktien. Dagegen macht es Sinn, die Investments zu streuen. Das senkt das Risiko und erhöht die Chancen. Vietnam ist so ein Land, wo man sein Geld gut anlegen kann. Mehr Infos zu Vietnam finden Sie auf Wikipedia.
Der Ho-Chi-Minh-Index hat sich seit dem Tief Anfang März bei rund 250 Punkten auf 617 mehr als verdoppelt. Mehr Infos zu dem aufstrebenden Chart finden Sie auf dieser Bloomberg-Seite.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *