Verschlafen Sie nicht diese einmalige Chance


New York, 16. Dezember 2008

bild

In wenigen Tagen ist die Steuerfreiheit auf Aktiengewinne in Deutschland aus und vorbei. Handeln Sie jetzt. Ab 1. Januar 2009 verdient der Fiskus an Ihren Börsengewinnen. 25 Prozent von jedem gewonnen Euro behält das Finanzamt ein. Sämtliche privaten Kapitalerträge und Kursgewinne unterliegen dann dem einheitlichen Abgeltungssteuersatz von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Übrigens greift der Fiskus auch bei Festgeldern, Sparbüchern sowie Fonds (Renten-, Aktien-, Dachfonds) zu.
Investieren Sie im laufenden Jahr, realisieren Sie Ihre Kursgewinne nach den alten Regeln. Also bei entsprechender Haltedauer von mehr als einem Jahr sind Ihre Börsengewinne steuerfrei. Und das ein Leben lang! Wo gibt es denn das? Sie sollten also in den nächsten Tagen aktiv werden. Sie sparen 25 Prozent pro Jahr. Das deutsche Steuersystem war für Börsianer ein Paradies. Nur wenige Länder waren so großzügig.
Nutzen Sie das alte System: Bauen Sie ein schönes Langfristdepot auf. Kaufen Sie große, solide Konzerne! Stellen Sie ihr Portfolio so auf, dass es lange Zeit ohne Umschichtungen auskommt – wegen der Steuer! Die Börse bietet nach dem tiefen Sturz extrem niedrige Kurse. Die schwerste Krise seit der Großen Depression scheint geradezu ideal. Der erfolgreichste Investor aller Zeiten, Warren Buffett, wiederholt gebetsmühlenartig in diesen Tagen, dass wir uns in einem exzellenten Umfeld für Aktienengagements befinden. Schlagen Sie dem Finanzamt ein Schnippchen. Retten Sie Ihr Geld! Noch knapp zwei Wochen haben Sie Zeit.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *