Teil 3: So leben die Superreichen in Manhattan: Heath Ledger


New York, 20. November 2010

Diesmal geht es in meiner Serie „So leben die Superreichen in Manhattan“ um einen traurigen Fall: Die Luxus-Wohnung, in der Hollywood-Star Heath Ledger bis zu seinem Tod im Jahr 2008 lebte, wird verkauft. Für fünf Millionen Dollar soll die 408 Quadratmeter große Suite in SoHo (South of Houston Street) verkauft werden. Der „Batman“-Schauspieler hatte die Wohnung bis zu seinem Tod im Januar 2008 für monatlich 23.000 Dollar gemietet. Inzwischen ist die Wohnung in der Broome Street entkernt und die Möbel des Hollywood-Stars allesamt entfernt worden. Das Gebäude wurde 1920 errichtet. Die genaue Anschrift: 421 Broome Street. Jahrelang hatte Ledger zuvor in Brooklyn mit seiner Freundin und Tochter gelebt. Mit der Schauspielerin Michelle Williams schien er ein glückliches Familienleben in einem schicken Haus zu führen. Bis es zur Trennung im Jahr 2007 kam und Ledger nach Manhattan zog.
Teil 2: So leben die Supperreichen in Manhattan: Slim und Jagger
Teil 1: So leben die Supperreichen in Manhattan: Oliver Sarkozy


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *