Schon wieder stürzen die Kurse: Qualitätswerte supergünstig!


New York, 13. Januar 2009

bild

Die Weltbörsen befinden sich mal wieder im freien Fall. Es ist verrückt. Wer Geduld hat, geht jetzt auf Schnäppchenjagd. Sie kriegen an der Wall Street erstklassige Konzerne wie General Electric oder IBM für Kurs-Gewinn-Verhältnisse von acht oder zehn. Sprich in acht Jahren haben Sie Ihr Investment über die Gewinne zurückverdient. Das ist sehr, sehr billig. Doch haben die wenigsten Menschen derzeit Barmittel zum Investieren zur Verfügung. Manch einer sitzt zwar auf einem fetten Cashpolster, zögert aber aus Furcht, dass der Markt weiter abschmieren könnte.
Nur selten finden Sie in den vergangenen Jahrzehnten so günstige Phasen. Sie können natürlich argumentieren, dass die Gewinnschätzungen mit Risiken behaftet sind, weil niemand weiß, wie heftig die Rezession ausfällt. Das stimmt! Jedoch sollten die Rettungsmaßnahmen der Länder und die radikalen Leitzinssenkungen der Zentralbanken rund um den Globus ihre heilsame Wirkung entfalten.
Wenn Sie sich die Buchwerte ansehen und mit der jeweiligen Börsenbewertung vergleichen, kommen Sie ins Staunen. Da finden sich insbesondere in Deutschland unglaublich billige Konzerne. Traditionsreiche Fahrzeughersteller wie BMW oder Daimler kriegen Sie zu einem Bruchteil ihres Buchwerts. BMW bringt nur noch 14 Milliarden Euro auf die Börsenwaage, weist aber gut 21 Milliarden Euro Eigenkapital aus. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass BMW oder Daimler untergehen. Im Gegenteil: Ich glaube, dass die deutschen Marken gestärkt aus der Krise hervorgehen. Die Börse taxiert die Lufthansa mit fünf Milliarden Euro, dabei summiert sich der Buchwert auf immerhin sieben Milliarden Euro. Der saubillige Kerosinpreis senkt die Kosten der Airline. Außer Frage steht, dass die Krise ihre Spuren in den Erfolgsrechnungen hinterlässt. Doch ist diese Untergangsstimmung nicht angebracht. Denn die meisten Blue-Chip-Firmen sind extrem stark: Sie haben Barreserven aufgebaut, ihre Schulden sowie Kosten gesenkt.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *