Ölkrise!


New York, 6. Juni 2008

bild

Blutiger Freitag! Heute stürzt die Börse. Der Dow-Jones-Index bricht am Freitag um 338 Punkte ein. Minus 2,6 Prozent. Grund für die Verunsicherung: Der Ölpreis explodiert. Ölkrise! Nun kostet das Fass schon 138 Dollar. Rekord! Über 11 Dollar schoss allein die Taxe heute in die Höhe. Das ist der höchste Anstieg mit mehr als 8,0 Prozent, den es jemals zuvor an einem Tag gab. Das schwarze Gold scheint unaufhaltsam zu klettern. Die Marke von 150 Dollar ist nicht mehr fern. Selbst 200 Dollar scheinen dieses oder nächstes Jahr möglich zu sein. Ich habe mich angesichts der Ölpreisexplosion entschlossen, kurzfristig nach Houston, in die Welt-Hauptstadt von Öl und Gas, zu fliegen. In Texas werde ich gut eine Woche sein und zahlreiche Unternehmen unter die Lupe nehmen. Über Chevron und ExxonMobil hatte ich hier schon berichtet (Foto: www.Welt.de). Der Rekordpreis fürs Öl wird die Welt verändern. Wir werden sparsamere Autos fahren, eventuell sogar seltener fliegen und reisen.
Problem wird sein, dass die Inflation durch die Decke geht angesichts der Verteuerung der Energie. Darüber hinaus verteuern sich Nahrungsmittel unaufhaltsam. Fleisch. Milch. Eier. Getreide. Die FED steht vor einem Dilemma. Was tun? Senkt sie weiter die Leitzinsen, um die Konjunktur in die Gänge zu bringen, wird der Dollarkurs weiter in die Tiefe stürzen und die Inflation könnte grassieren. Erhöht die Fed dagegen den Leitzins von derzeit 2,0 Prozent, läuft sie Gefahr, dass sich die Konjunkturkrise verschärft.
Einer der wenigen Aktien, die heute läuft, ist Yahoo! Um 1,1 Prozent geht die Internetsuchmaschine rauf auf 26,64 Dollar. Der Multimilliardär Carl Icahn macht Druck. Er will Yahoo-Chef Jerry Yang rauswerfen, weil dieser das Übernahmeangebot von Microsoft ausgeschlug. Icahn kritisiert Yang massiv. Selbst in Fernsehsendern wie CNBC oder FOX Business tritt Icahn auf und fordert Yang zum Kurswechsel auf. Gut möglich, dass der Milliardär Erfolg hat und wieder Bewegung in den festgefahrenen Übernahmeverhandlungen zwischen Microsoft und Yahoo kommt.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *