Öl erklimmt neue Höhen


New York, 21. Mai 2008

bild

Rekord! 133,66 Dollar kostet das Fass Crude Öl nun. Mehr als 4 Dollar oder mehr als drei Prozent schoss der Preis allein heute in die Höhe. Der Chart zeigt Ihnen die Preisentwicklung in den vergangenen drei Jahren.
Goldman Sachs hatte schon vor einigen Wochen prognostiziert, dass das schwarze Gold bis auf 200 Dollar klettern kann. Freilich steht die Explosion der Öl-Taxe im direkten Zusammenhang mit der Schwäche des Dollars. Je tiefer der Wert des Dollars stürzt, desto höher wird Öl notieren. Nun nehmen die Sorgen vor einer schweren Rezession in den USA wieder zu.
Angesichts des Höhenrausches des Öls gibt heute der Dow Jones um mehr als 200 Punkte nach. Nun haben wir den Salat: Auf Sicht zweier Tage sahen wir den größten Verlust im Dow Jones seit mehr als zwei Monaten. Wall Street wackelt erneut. Öl ist ein knappes Gut. Die Nachfrage in den boomenden Staaten Asiens, Osteuropas oder in Indien nimmt stetig zu. Selbst das größte Unternehmen der Welt, ExxonMobil, hat Probleme das geförderte Öl mit neuen Bohrungen und Akquisitionen wieder aufzufüllen. 2007 gelang dies den Texanern mit Ach und Krach, die Reserven mit 101 Prozent wieder aufzufüllen.
Ebenfalls belastet den Markt die FED. Die Zentralbank hat signalisiert, dass das Ende der Zinssenkungen erreicht ist.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *