Dow Jones kann weiter steigen. Wir stehen vor einem Mega-Boom


New York, 7. Oktober 2009

bild

Der Dow Jones verharrt auf hohem Niveau bei 9.725 Zählern. Was mich insgesamt für die Börse positiv stimmt, ist, dass es so viele warnende Stimmen gibt. Manch einer sieht den Dow Jones auf 6.500 Punkte zurückfallen. Diese kritischen Menschen sind gut für die Börse. Es ist gut, dass sie ihr Geld noch nicht in Aktien investiert haben. Wenn alle euphorisch wären, dann ist es an der Zeit zurückhaltend zu sein. Aber solange so viele Menschen vor einem neuen Absturz warnen, da bin ich ausgesprochen optimistisch.
Wir werden einen globalen Mega-Boom sehen. Die Konzerne haben massiv ihre Kosten reduziert. Die schwachen Marktteilnehmer sind längst verschwunden. Sie gingen pleite oder wurden übernommen. Solide Firmen, die diese Krise durchstanden haben, stehen vor exzellenten Zeiten.
Zu dem Sonderboom werden vor allem die wachstumsstarken Schwellenländer wie China oder Indien beitragen. In China sind bereits 300 Millionen Menschen online. Das Reich des Lächelns ist nun die größte Internetnation der Welt geworden. China überholte zudem die USA als die größte Autonation der Welt. In keinem anderen Land werden pro Jahr mehr Autos verkauft.
Der Chart oben zeigt Ihnen die Entwicklung des Dow Jones seit den 1920er Jahren. Wie Sie sehen, klettert der Index wie am Schnürchen nach oben. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir die Marke von 14.000 Punkten im Dow überschreiten. Vielleicht ist das schon Ende 2010 der Fall. Hier können Sie sich den phantastischen Chart im Detail auf Yahoo.com anschauen.


tim schaefer (Author)

drucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *