Buffetts Erfolgsrezept: Keine Studien, kein PC, kein Bloomberg


New York, 30. April 2009

bild

Warren Buffett ist wegen der Schweinegrippe keineswegs verunsichert. Der Starinvestor stuft die Verbreitung der Viren als keine große Gefahr für die Ökonomie ein. Das berichtete gestern Monish Pabrai in Omaha. Der indischstämmige Investor besuchte heute Buffett in seinem Büro. Buffett soll bei dem Treffen klargestellt haben, dass jeden Tag um die 80 Menschen aufgrund von Grippeviren ohnehin sterben würden.
Auf dem Foto von heute sehen Sie mich mit Pabrai im Garten des Marriott Hotels. Wussten Sie, dass der beste Investor aller Zeiten gar keinen Computer nutzt? Er hat auch keine email-Adresse. Seine Assistentin Debbie Bosanek muss ihm immer wichtige emails ausdrucken. Lediglich schaut Buffett von seinem Schreibtisch den Börsenkanal CNBC – allerdings ohne Ton. Pabrai: „Buffett ist ein Leser. Er liest alles. Er speichert für 70 Jahre Fakten in seinem Kopf. Er arbeitete sein Leben lang hart, sehr hart. Seine Energie bläst uns weg.“ Pabrai verehrt den 78-jährigen zweitreichsten Menschen der Erde wie kaum ein anderer.
Am Stammsitz der Beteiligungsfirma arbeiten nur 19 Mitarbeiter. Das sind erstaunlich wenige. Die Gruppe beschäftigt über ihre Tochtergesellschaften 246.000 Menschen.
Wussten Sie, dass Buffett keine aktuellen Aktienkurse abruft, keine Aktiencharts sehen will, keine Bloombergterminals braucht und auf Aktienstudien der Wall Street verzichtet? Wussten Sie, dass er sich als Vorstandschef nur ein Jahresgehalt von 100.000 Dollar genehmigt? Dennoch ist er der beste Anleger aller Zeiten.
Pabrais Buch hatte ich Ihnen bereits wärmstens empfohlen. Wenn Sie mehr über den prominenten Inder erfahren wollen, lesen Sie einfach meinen Blog vom 19. April 2009.


tim schaefer (Author)

drucken


Gedanken zu „Buffetts Erfolgsrezept: Keine Studien, kein PC, kein Bloomberg

  1. Stefan

    Hey, danke für die direkten Infos direkt aus den Staaten. Es ist echt interessant zu erfahren das einer der reichsten Menschen nicht einmal eine Emailadresse besitzt. Hier zeigt sich mal wieder: Es geht alles, wenn man nur will!
    Versorge uns bitte weiter mit Infos von den reichsten Menschen der USA, das ist echt wahnsinnig interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte lösen Sie diese einfache Aufgabe (Spamschutz) *