Die meisten Aktionäre schneiden an der Börse grottenschlecht ab. Sie zocken, sie lassen den Gefühlen freien Lauf. Ratsam sind daher ETF-Sparpläne

New York, 20.5.18

Denke über Deinen Lebensstil nach. Du wirst merken, wenn Du Assets wie Aktien oder Immobilienobjekte besitzt, läuft Dein Leben mit der Zeit leichter. Der Vorteil des Asset-Besitzes ist, dass Du irgendwann konsumieren und Vermögen akkumulieren kannst, ohne arbeiten zu müssen. Assets zu besitzen ist cleverer als überflüssige Mode oder Schuhe zu kaufen wie ein Irrer. […]

Auto, Handy, Urlaub, Mode, Alkohol: Wenn Du etwas Deinen Konsum eindämmst, kannst Du mehrere Wohnungen davon kaufen

New York, 18.5.18

Eine typische Familie verschwendet unglaublich viel Geld. Jeder zweite Österreicher hat zum Beispiel Konsumschulden. Das muss nicht sein. Wer sich anstrengt, kann Kosten kürzen. Es ist etwas anstrengend am Anfang. Wenn es aber mal in Fleisch und Blut übergeht, geht es wie von alleine. Typische Sparmöglichkeiten ergeben sich, wenn man nicht ständig mehr Wohnraum beansprucht. […]

Vergiss Clown-Autos, Sushi, Restaurants, Klimbim: Spare wie ein Irrer und lebe anschließend wie kein anderer

New York, 16.5.18

Die Idee mit der finanziellen Freiheit spricht sich herum, selbst in Deutschland. Ich habe mich gefragt, welche einzelne Entscheidung die Menschen näher zur Freiheit gebracht hat. Was war am effektivsten? Die Antworten mögen hier weit auseinander gehen. Der eine wird sagen: „Ich hab früh Bitcoin gekauft.“ Ein anderer meint, die beste Entscheidung war, ein moderates […]

Finanzielle Freiheit mit 50 Jahren: Angst und Stress sind Bremsklötze

New York, 13.5.18

Wenn Du ein bequemes Finanzpolster aufgebaut hast, hast Du mehr Freiheiten. Sagen wir, Du bist 42 Jahre alt. Dein Hauptziel war immer die finanzielle Freiheit. Du hast fleißig gespart. Jeden Monat hast Du stur ETFs gekauft. Du hast Dich enorm im Job angestrengt. Aber Deine Angst nimmt zu. Du hast Angst vor dem stressigen Job. […]

Spare 50% vom Einkommen: Dann kannst Du früh in den goldenen Ruhestand

New York, 9.5.18

Hast Du im Supermarkt andere schon beobachtet, was sie in den Einkaufswagen legen? Es zeigt sich, dass viele Menschen Probleme haben nahrhafte Lebensmittel anstelle von Keksen, Fertigessen und anderen schlechten Sachen zu kaufen. Was ich sehe, wenn ich Inspektor Clouseau spiele: Knabbersachen, Salzstangen, Chips, geröstete Erdnüsse, gepökelte und geräucherte Fleisch- und Wurstwaren, Speck, Salami, Butter, […]

Millionär in 30 Jahren. Was ist Dir wichtiger: Reich zu erscheinen oder reich zu sein? Ich bin lieber reich

New York, 7.5.18

Sylvia Bloom arbeitete in New York für eine Rechtsanwalts-Kanzlei. Die Sekretärin lebte bodenständig. Sie liebte es Aktien zu kaufen und sie durchzuhalten. Als sie starb, hinterließ sie neun Millionen Dollar. Das Geld geht zum Großteil an Stiftungen, um benachteiligten Studenten zu helfen. Ihre Freunde hatten keine Ahnung über ihr enormes Vermögen. Sie hat nie ein […]