Finanziell frei: Hohe Sparquote ist das A+O

New York, 29.7.16

Beim Aktiensparen gehe ich nach dem Prinzip des „Buy and Hold“ vor. Ich kaufe gute Firmen und gebe sie nie mehr her. Ich besuchte in Stockholm die Beteiligungsfirma „Investor AB“. Es ist ein riesiges Konglomerat, das der schwedischen Miliardärsfamilie Wallenberg gehört. Der Clan stellt mit Haltedauern von 50 oder 100 Jahren sogar Warren Buffett in […]

Selbstdisziplin

New York, 27.7.16

Ich war mit meinem Freund wandern in Upstate New York. Genauer gesagt in den Catskills, so heißen die Berge nördlich von New York nahe des Hudson-Tals. Es ist wunderschön dort. Es gibt Wasserfälle, Bären, Pilze, wilde Truthühner und Fossilien zu bestaunen. Es ist ein herrlicher Ort zum Entspannen. Von all dem Terror in den Straßen […]

Aktiensparen: Ohne Vision geht gar nichts

New York, 23.7.16

In München hat ein Irrer neun Menschen erschossen. Noch mehr Menschen sind verletzt. Fürchterlich. Erst Nizza, dann der gescheiterte Militär-Putsch in der Türkei. Dann die Axt-Attacke in einem Zug bei Würzburg. Wir Menschen sind geschockt. Wir sind traurig. Unschuldige sterben. Andere werden verwundet. Angst und Schrecken allerorten. Oft handelt es sich bei Attentätern um psychisch […]

Du lebst nur einmal

New York, 19.7.16

Jason Vitug betreibt die Finanz-Website Phroogal.com. Er hat ein schönes Buch für junge Menschen geschrieben. Es heißt „You Only Live Once“ – „Du lebst nur Einmal“. Er rät dem Leser, seine Ziele mit seinem Leben abzustimmen. Wer davon träumt, die Welt zu bereisen, sollte darauf achten, wenig Zeug anzusammeln. Denn das ist als Weltenbummler nur […]

Geben Sie mehr Geld für Essen und Bewegung aus

New York, 17.7.16

Ich habe mir ein Fitbit-Armband angeschafft. Ich muss meine Schritte ab sofort mit dem Gerät um den Arm zählen. Es sind 10.000 Schritte am Tag mindestens empfohlen. „Wer rastest, der rostet.“ Sie kennen ja bestimmt den Spruch. Ich muss mich mehr bewegen! Ich habe einige Kilos zugenommen. Das ist zwar zunächst eine Ausgabe. Aber mit […]

Anwältin mit 33 Jahren in Frührente

New York, 13.7.16

Wer eisern spart, kann den Ruhestand früher als die Masse genießen. In den USA werden immer mehr überraschende Fälle bekannt. Ich finde zum Beispiel Anita Dhake beeindruckend. Die Rechtsanwältin reist seit ihrem 33. Geburstag um die Welt. Sie arbeitete in Chicago. Sparte wie irre. Investierte smart. Nun genießt sie das Reisen. Sie hatte, als sie […]

Mit Seife, Cola, Zahnpasta, Klopapier Millionär werden

New York, 9.7.16

Jeder zweite Amerikaner hat ein „Aktiendepot für die Rente“, das fleißig bespart wird. Das Depot fürs Alter hat den Namen „401(k)“ oder „SEP IRA„. Es klingt merkwürdig, hat aber viele Vorteile: steuerlich befreit, Zuschuss vom Chef, Schutz bei Privatinsolvenz, Vererbarkeit, geringe Gebühren, ordentliche Rendite möglich… Die Amis sind so begeistert vom Aktiensparen, dass sie ihren […]

Mit passivem Einkommen entspannter leben

New York, 7.7.16

Ich schreibe hier gebetsmühlenartig über das Sparen und langfristige Investieren. Meine Botschaft ist klar: Spare, wenn Du kannst. Gebe Geld aus, wenn Du es musst. So einfach ist es. Natürlich sollten Sie Spass am Leben haben, denn es kann jeden Moment zu Ende gehen. Gönnen Sie sich etwas hin und wieder. Aber seien Sie dankbar […]

Erst die Arbeit, dann die Belohnung

New York, 3.7.16

Leute fragen mich als um Rat. Sie wollen wissen, wie sie am besten für die Rente sparen. Ich sage ihnen dann: „Kaufe jeden Monat ein ETF oder kaufe Qualitätsaktien. Mache das stur und stetig. Nie aufgeben. Ziehe das Dekaden durch. Du wirst schlechte Jahre haben. Das gehört dazu. Lass Dich nie abbringen.“ Das mag natürlich […]

Ein Millionär, der wie ein Hippie lebt

New York, 29.6.16

Baseballstar Daniel Norris verdient Millionen. Der typische konsumorientierte Bürger der Mittelschicht hätte das Geld schon längst ausgegeben. Aber Norris ist sparsam. Er braucht nur 800 Dollar im Monat für die Lebenshaltug. Den Rest seines Millionenvermögens spart der 23-jährige. Der Sport ist ihm am wichtigsten. In seiner Freizeit geht er campen. Er schläft dann in einem […]