Archiv für den Monat: Mai 2015

Bringen Sie Ihren Kindern das Sparen und Investieren bei

New York, 31.5.15

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Warren Buffett kaufte seine erste Aktie, als er elf Jahre alt war. Er arbeitete im Lebensmittelladen seines Vaters in Omaha. Er machte in den folgenden Jahren viele Fehler mit seinen Aktien. Er handelte zu viel. Er konnte den fairen Preis der Aktien nicht einschätzen. Er hatte nicht die richtige Strategie. Und […]

Altersarmut kann größte Krise Deutschlands werden

New York, 28.5.15

Ein Drittel der Deutschen hat keinerlei Ersparnisse. Ich finde das erschreckend. Viele dieser Menschen, die nicht frühzeitig Vorsorge fürs Alter treffen, stehen womöglich vor der Altersarmut. Zumal die Bundesregierung beschlossen hat, die Leistungen der gesetzlichen Rente schrittweise runter zu fahren. Wer nicht spart, wird also eventuell Probleme bekommen. Altersarmut kann zum größten Problem Deutschlands werden. Es gibt […]

Wie kann ich die Quellensteuer vermeiden?

New York, 27.5.15

Ich erhielt eine weitere Email, die für meine Blogleser interessant sein kann. Es geht um die Frage der Quellensteuer für Aktien, die im Ausland ansässig sind. „Hallo Hr. Schäfer, was halten Sie von Aktien, welche gut sind wie z.B. L’Oreal, die aber im Ausland ansässig sind und bei Dividenden-Ausschüttungen entsprechend höhere Quellensteuer abgezogen wird, wie […]

Wie kaufe ich kostengünstig Aktien?

New York, 27.5.15

Ich erhielt eine Email und dachte, das dürfte mehr Leser interessieren. Folgendes schrieb mir ein Blogleser, der monatlich sechs Blue-Chip-Aktien für jeweils 50 Euro kauft. Und dafür 1,75 Prozent Provision an seine Bank bezahlt. Lesen Sie selbst, was ihn beschäftigt: Lieber Herr Schäfer, ich bin vor kurzem auf Ihren Internetblog gestoßen und finde mich anhand Ihrer […]

Warum so viele Staranleger versagen

New York, 22.5.15

Die meisten Stars in der Fondsbranche scheitern eines Tages. Sie fallen auf die Nase. Dann ist es aus und vorbei. Als Anleger stehen Sie dann vor einem Scherbenhaufen. Bond-König Bill Gross hatte einen Misserfolg nach dem nächsten. Dann verlor er bei Pimco seinen Job. Mark Mobius (78) galt als der König der Schwellenländer. Nun läuft […]

Der Bankbetrug geht weiter

New York, 20.5.15

Das Schummeln, Lügen und Betrügen nimmt kein Ende. Dabei hatten die Banken versprochen, intern aufzuräumen. Doch die Tricks gehen weiter. Schon wieder sind Großbanken erwischt worden, wie sie Währungen manipuliert haben. Die Behörden verhängen ständig neue Strafen. 5,7 Milliarden Dollar Strafe sind es dieses Mal, die einige Großbanken an den US-Staat überweisen müssen. Es nimmt kein […]

Wohneigentum ist eine Spar- und Wohlstandsmaschine

New York, 19.5.15

Was viele Menschen bewegt, ist Wohneigentum. Soll ich mir ein Eigenheim kaufen oder nicht? Das ist eine wichtige Frage, die Sie sich in der Tat stellen sollten. Die Antwort: Es kommt darauf an. Sie sollten das sorgsam überlegen. Ich glaube, tief im Innern möchten wir Menschen alle ein Eigenheim besitzen. Es ist etwas Herrliches, der […]

Warum Privatanleger kein Geld an der Börse verdienen

New York, 18.5.15

Selbstüberschätzung führt dazu, dass Privatanleger kaum Geld an der Börse verdienen. In Studien wird das immer wieder klar gemacht. Es liegt vor allem am Trading. Wir unterschätzen die Gefahr des falschen Timings, die Gebühren und Steuern. Wir haben keine Geduld. Wir können nicht auf dem Hosenboden sitzen bleiben. Das rächt sich. Das Researchhaus Dalbar fand heraus, dass […]

Warum Sie mit wenig Geld im Alter über die Runden kommen

New York, 17.5.15

Ich erhielt auf meinen letzten Blogeintrag eine kritische Zuschrift. Ich möchte auf die Kritik kurz eingehen: Natürlich braucht niemand eine Million Euro im Aktiendepot, um die goldenen Jahre genießen zu können. Ich nahm diese magische Zahl, um die Geldflüsse kalkulieren zu können. Wer bescheiden lebt, dem reicht die gesetzliche Rente inklusive eines moderaten Aktiendepots bzw. andere Ersparnisse. Wer zum […]

Ein Traum für viele: 1 Mio. im Depot

New York, 16.5.15

Einen wunderbaren Ruhestand können Sie mit einer Million Euro im Aktiendepot genießen. Sie könnten damit früher in den Ruhestand gehen. Sagen wir mit 60 Jahren oder so. Sie könnten drei bis vier Prozent pro Jahr aus dem Depot ziehen. Sie würden mit dieser Entnahme nicht einmal das Vermögen aufzehren. Das wären 30.000 bis 40.000 Euro. […]