Archiv für den Monat: Januar 2015

Wie der kleine Mann spekuliert und vom großen Gewinn träumt

New York, 31.1.15

Der „kleine Mann“ tut mir leid. Er versteht nicht, wie wichtig es ist langfristige Entwicklungen zu erkennen. Der Hobby-Börsianer scheint nur an kurzfristigen Geschehnissen interessiert zu sein. Woran ich das ausmache? Blicken Sie auf die Website Finanznachrichten.de. Es ist hier ein sehr gut zusammengestelltes Sammelsurium an Nachrichten zu finden. Wirklich sehr gute, nachhaltige Meldungen sind […]

Altersvorsorge: Vorbeugen ist besser als Heilen

New York, 30.1.15

Vorbeugen ist besser als heilen. Das ist eine schöne Regel fürs Leben. Menschen gehen pleite, weil sie zu viel Geld ausgeben. Weil sie sich verschulden. Also sollten Sie aufpassen, Ihre Ausgaben in den Griff zu bekommen. Millionen Deutschen werden in einer Altersarmut enden, weil sie nicht genug sparen. Wir Deutsche sind eigentlich gut darin, wenn es […]

Kaufen wenn die Kurse beben: 15.380% Plus mit Matratzen

New York, 27.1.15

Mit dem perfekten Timing ist das so eine Sache. Es ist praktisch unmöglich hinzubekommen. Es ist und bleibt ein Traum. Wenn ich mir Kursverläufe anschaue, merke ich, dass „Buy and Hold“ irgend etwas Magisches hat. Gut, die Negativ-Beispiele kennen wir. Der Fotofinisher Kodak ging pleite. Der Staalgigant U.S. Steel siecht vor sich hin. Das Autokonglomerat GM fuhr in die […]

Wer clever ist, vermeidet 2 Fehler: Plunder im Haus + Trading

New York, 23.1.15

Wie erreichen Sie finanzielle Freiheit? Wie kommen Sie gut im Alter über die Runde? Ich empfehle 15 Prozent des Einkommens zu sparen. Automatisieren das. Lügen Sie sich nicht selbst an, wenn Sie große Anschaffungen machen. Stimmen Sie das mit Ihrem Partner ab (oder sich selbst). Machen Sie eine Liste mit Ihren Zielen und vergleichen Sie […]

Schröder, Riester, Rürup, Maschmeyer und das Geld der Rentner

New York, 20.1.15

Rot-Grün versprach die Jahrhundertreform. Die Altersversorgung sollte besser werden. 2002 kam sie dann, die private Altersvorsorge, genannt „Riester Rente“. Im Gegenzug wurde die Gesetzliche Rente heruntergefahren. Drücker-König und AWD-Gründer Carsten Maschmeyer mischte für Deutschland die Karten neu. Was ihm half, er war mit Kanzler Gerhard Schröder (SPD) dick befreundet. Das passte gut. Der Drücker-König (Markenzeichen Facelift, mondäne […]

Währungstrader vom Schweizer Franken kalt erwischt

New York, 17.1.15

Dass das ganze Zocken mit hohen Risiken verbunden ist, zeigen die Währungstrader. Wie viele von ihnen sind vom Schweizer Franken kalt erwischt worden? Es müssen viele sein. Der amerikanische Forex-Händler FXCM ringt ums Überleben. Im nachbörslichen Handel brach am Freitag der Kurs um 65 Prozent an der Wall Street ein. Die FXCM-Kunden müssen Haus und Hof verwettet haben. […]

Dumm gelaufen: Vorsicht vor Schwindlern

New York, 17.1.15

Jens B. versprach seinen Opfern Renditen von bis zu 30 Prozent. Traumschiff-Star Ursula Buschhorn (45) fiel auf ihn herein. Sie setzte 268.000 Euro in den Sand. Wie kann die Schauspielerin so etwas glauben? 30 Prozent Rendite. Da müssen ja alle Alarmglocken läuten. Das ist zu gut, um wahr zu sein. Ähnlich verlief ein anderer Fall: Dem aus […]

Vergessenes Erbe: Anthony P. Miele betrieb unwissentlich Buy and Hold. Nach 40 Jahren ist sein Aktienpaket 130 Millionen $ wert

New York, 16.1.15

Es soll noch mal jemand sagen, „Buy and Hold“ lohnt sich nicht. Anthony Miele Jr. war ein erfolgreicher Geschäftsmann in New Jersey. Der 39-jährige war an mehreren Abwasseraufbereitungs- und Müllfirmen beteiligt. Er besaß ferner ein Aktienpaket der Investmentfondsfirma Franklin Templeton im Wert von 16.000 Dollar. Es handelte sich damals um 4.000 Aktien. Der Kurs dümpelte seinerzeit […]

Wie sparen eigentlich Amerikaner für die Rente?

New York, 15.1.15

Für das Weiße Haus ist es eine Herzensangelegenheit geworden, dass die US-Bürger ausreichend fürs Alter vorsorgen. Viele Programme hat die Regierung in den vergangenen Jahrzehnten aufgelegt, um steuerbefreites Aktiensparen zu ermöglichen. Allerdings sind diese Programme keinerlei Pflicht. Nur die Hälfte der Bürger machen von ihnen bislang Gebrauch. Präsident Barack Obama möchte mehr Menschen motivieren, Geld […]

Endlos viele neue Studienergebnisse: Vorsicht vor falschen Entdeckungen

New York, 13.1.15

Kürzlich erhielt ich einen Kommentar von „Kayo“, der sich nach einer seltsamen Studie, die in der FAZ ausführlich beschrieben wurde, erkundigte. Warum die FAZ so begeistert darüber berichtet hat, weiß ich nicht. Was ich dagegen weiss ist, dass es unendlich viele Studien gibt. Tausende und Tausende von Seiten können Sie jedes Jahr lesen. Am Ende verstehen […]