Archiv für den Monat: Oktober 2013

Eine ganze Generation leidet unter der Bankenkrise

New York, 31.10.13

Die junge Generation steht unter Druck. Wer heute seinen ersten Arbeitsplatz antritt, wird es nicht einfach haben. Noch immer drückt die Bankenkrise mitsamt der hohen Staatsverschuldung auf die Stimmung. Gut bezahlte Jobs sind Mangelware. Die Mieten gehen durch die Decke. Die gesetzliche Rente wird nicht reichen. Heutige Rentner kommen hingegen noch einigermaßen gut über die […]

Wichtige Fragen vor Ihrem Aktienkauf

New York, 30.10.13

Eine simple Frage, bevor wir eine Aktie kaufen, sollten Sie sich stellen: „Wo steht der Kurs vermutlich in 30 Jahren?“ Natürlich gibt es weitere Fragen, die Sie beantworten sollten. Aber ich halte das für die zentrale Ausgangsfrage. Habe ich eine positive Antwort gefunden, geht es doch dem Value Investor a la John Templeton, Seth Klarman, […]

Sparsamkeit macht sexy

New York, 28.10.13

Sparsame Menschen werden als „sexy“ eingeschätzt. Lebemänner schneiden dagegen als romantischer Partner eher schlecht ab. Das ergab eine Studie der Uni Michigan. Sparer werden deshalb als attraktiver angesehen, weil sie als vorausschauend gelten. Sie gelten als jemand, der sich unter Kontrolle hat. Wer spart, gilt automatisch als körperlich fit. Die „New York Times“ hat auf […]

Anders als die Masse sein

New York, 25.10.13

Angst und Gier. Beides ist tief in uns Menschen verankert. Das bekommt man nie wirklich weg – selbst mit den besten Informationen, sie werden immer unsere Begleiter sein. Es gibt Menschen, die haben die Gabe, die Herde zu analysieren, um zu erkennen, wann die Angst Überhand nimmt. Genies wie George Soros oder Warren Buffett können […]

Der dumme Aktionär

New York, 23.10.13

Sie haben sicherlich schon so eine Story gehört: Da hat jemand irgendwo im Stadtzentrum in den 1980er Jahren für 300.000 Mark ein Haus gekauft und heute ist diese Person Millionär. Der typische Geldadel in Deutschland und den USA wird mit Immobilien reich. Aktien sind als Glücksbringer eher unwahrscheinlich. Die Leute glauben daher, Häuser sind die […]

Die Börse: So funktioniert die Geldmaschine

New York, 18.10.13

Ein sparsamer Lebensstil und Erfolg an der Börse haben sehr wohl miteinander etwas zu tun. Denn: Wer sein Einkommen komplett ausgibt, dem bleibt logischerweise nichts übrig, um zu investieren. Also sparen Sie wenigstens ein wenig. Sie brauchen ja nicht fünf Mal im Jahr in den Urlaub fliegen. Ein gebrauchtes Auto fährt im Regelfall auch. Ich […]

Das Problem mit der gesetzlichen Rente

New York, 18.10.13

Früher sind die Menschen nicht alt geworden. Ein paar Jahre nach dem Antritt des Ruhestands starben sie. Die Zeiten haben sich geändert. Ein neugeborenes Mädchen wird heute in Deutschland fast 83 Jahre alt. In Japan haben Frauen eine Lebenserwartung von 86 Jahren. Auf Sardinien werden heutzutage massenweise Senioren schon über 100 Jahre alt. Eine große […]

Blütenträume: Warum wir unser Geld schlecht anlegen

New York, 16.10.13

Es gibt massenweise Hürden, um an der Börse gut abzuschneiden. Ein weit verbreitetes Problem ist eine zu hohe Aktivität, worüber ich in diesem Blog endlos oft geschrieben habe. Halten Sie im Idealfall Ihre Positionen länger als zehn Jahre. Eine andere Hürde ist unsere Gefühlswelt. Angst und Euphorie treffen für uns die Entscheidungen. Wir neigen dazu, […]

Passives Einkommen gibt es an der Börse

New York, 15.10.13

Die Börse sollten Sie als einen Ort betrachten, an dem Sie ein gutes passives Einkommen aufbauen können. Es geht um Dividenden. 40 Prozent der Gesamtrendite entfällt erfahrungsgemäß auf die Dividende, 60 Prozent auf den Kursanstieg. Es sollte für Sie das Motto gelten: Cash muss fließen. Wer dieses Konzept verinnerlicht, hat schon viel gewonnen. Im Endeffekt […]

Was würden Sie mit einer Million Euro machen?

New York, 11.10.13

Was würden Sie mit einer Million Euro machen? Angenommen Sie landen einen Sechser im Lotto, was dann? Ich würde zunächst meine Hypotheken tilgen und dann erst mal intensiv nachdenken. Es ist gar nicht so einfach die richtige Antwort parat zu haben. Jedenfalls wäre es ratsam, ein großes Polster des Gewinns vernünftig anzulegen. Den Löwenanteil würde […]