Archiv für den Monat: Januar 2009

Obama ist stinkesauer auf die Banken

New York, 29.1.09

Scharf attackierte heute Barack Obama wegen zu hoher Boni die Wall Street. Bankmitarbeiter steckten sich im vergangenen Jahr einem Zeitungsbericht zufolge trotz der Krise 18 Milliarden Dollar an Bonuszahlungen in ihre Taschen. Vor laufender Kamera sagte der Präsident im Oval Office, es sei „beschämend“. Es sei „der Gipfel der Unverantwortung“, geißelte Obama die Sondervergütungen. Gleichzeitig […]

Börse rauf, aber Arbeitslosenzahlen explodieren

New York, 29.1.09

Heute stürmte die Börse nach vorne. Der Dow Jones legte um 2,5 Prozent auf 8.375 Zähler zu. Die Auslagerung der giftigen Assets aus den Bankbilanzen in eine „Bad Bank“ freut die Börsianer. Vor allem Finanzaktien schossen raketenartig in die Höhe. Freilich muss einer am Ende des Tages die Rechnung der Misere bezahlen. Es läuft auf […]

Barack Obama: Wann verfliegt die Anfangseuphorie?

New York, 28.1.09

Barack Obama hat in seinen ersten Tagen als 44. Präsident schon einige Zeichen gesetzt. Gleichwohl hat er nun die Bevölkerung vor allzu großen Erwartungen gewarnt. In der Tat kann der mächtigste Mann der Welt die Probleme nicht über Nacht wegzaubern. Seine massiven Investitionen in Straßen, Brücken, Schulen und Breitbandkabel zahlen sich erst in einigen Jahren […]

Ein cooler Ex-Merrill-Lynch-Chef wehrt sich via TV-Auftritt

New York, 27.1.09

Nun meldet sich John Thain, der ehemalige Chef von Merrill Lynch, auf dem TV-Sender CNBC zu seinem überraschenden Rücktritt zu Wort. Ken Lewis, Steuermann der Bank of America, hatte ihn gerade hochkant rausgeworfen. Wie Sie wissen, übernahm Bank of America offiziell Merrill Lynch zum 1. Januar. Den Deal hatten Thain und Lewis im Herbst in […]

Das Geheimnis des Warren Buffett

New York, 26.1.09

Es gibt so viele Menschen, die schnell reich werden wollen. Das schaffen freilich nur die wenigsten. Vergessen Sie solche Gedanken ganz schnell. Als Value-Anleger haben Sie einen Anlagehorizont von zehn oder zwanzig Jahren. Wenn Warren Buffett in eine Aktiengesellschaft investiert, dann macht er es vor dem Hintergrund einer extrem langen Haltedauer. Insofern sucht sich der […]

Schlammschlacht: Ex-Merrill-Chef fliegt im hohen Bogen raus

New York, 25.1.09

Schmutzige Wäsche wurde diese Woche bei der Bank of America gewaschen. Nach dem Rauswurf von John Thain aus der Führungsriege der Bank gelangten Firmeninterna an die Medien. Thain hatte als Chef von Merrill Lynch das Bankhaus im September 2008 in einer Nacht-und-Nebelaktion an die Bank of America verkauft. Erst später kristallisierte sich heraus, dass die […]

Die Nivea-Aktie wird billiger

New York, 24.1.09

Heute möchte ich Ihnen Beiersdorf ans Herz legen. Der Creme-Konzern meldete gerade Rekordzahlen für 2008. Der Umsatz kletterte um acht Prozent auf sechs Milliarden Euro. Nach Steuern klingelten 553 Millionen Euro in der Kasse. Mit 8,8 Prozent ist die Nettoumsatzrendite prächtig – besonders vor dem Hintergrund der Krise. Es zahlt sich aus, dass Vorstandschef Thomas […]

Mein Geld ist reif für die Insel

New York, 22.1.09

Das britische Pfund ist nix mehr wert. Anleger flüchten in Scharen aus dem Pfund und retten sich in den Dollar- und Euro-Raum. Anfang 2008 war das Pfund noch rund 1,40 Euro wert. Seither verlor die britische Währung auf fast 1,00 Euro. Sprich 40 Prozent gingen über den Jordan. Nach dem dramatischen Verfall gleicht das Pfund […]

The New York Times: Andele Andele … arriva arriva Mexiko

New York, 21.1.09

Der mexikanische Multimilliardär Carlos Slim ist jetzt bei der New York Times mit 250 Millionen Dollar eingestiegen. Die Zeitung (mein Foto) zahlt dem Investor einen Zinssatz von 14,1 Prozent pro Jahr. An dem extrem hohen Zinssatz sehen Sie, in welchen Geldnöten das Medienunternehmen steckt. Die Rating-Agentur S&P hat die Bonität längst auf Ramschniveau abgestuft. Hinter […]

Die Obamas gehen bei IKEA shoppen

New York, 20.1.09

Am Freitag hob die „New York Post“ ein Foto mit der Präsidenten-Limousine ins Blatt: Ikea-Kisten auf dem Dach und eine blau-weiße Ikea-Couch lugten aus dem Kofferraum. Barack Obama ist kein Präsident der auf teure Dinge steht. Im Gegenteil, er ist ein bodenständiger Familienvater. Auch seine Gattin Michelle schmückt sich mit 200-Dollar-Kleidern statt mit sündhaftteuren Stücken […]